Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: UrsulaE
Wohnort: Grasellenbach
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 36 Bewertungen
Bewertung vom 16.11.2021
Töchter der Hoffnung / Bodensee Saga Bd.1
Nikolai, Maria

Töchter der Hoffnung / Bodensee Saga Bd.1


ausgezeichnet

Die Autorin Maria Nikolai bekannt von der Schokoladenvilla, da war für mich die Spannung groß, auf diesen Roman !! Drei Schwestern in Kriegszeiten in einem heruntergekommenen Gasthof oder Pension dem Lindenhof, den sie aber alle sehr lieben. Eine gierige Stiefmutter, der Vater der als Krüppel aus dem Krieg kommt und Konkurrenz die den Lindenhof gerne hätte . Zur gleichen Zeit in Russland Maxim Baron Baranow der als Einziger den Anschlag auf seine Frau und Kinder überlebt und dann mit seinem Freund Boris auf die Suche nach Antworten auf diese schrecklichen Geschehnisse geht. Der Pawlowa Schmuck der auch eine große Rolle spielt, aber wie führt das Alles zusammen!! Die Schwestern Helena die große Träume von der Zukunft des Lindenhofs hat, Lilly die nach etwas Besserem sucht und Seife und Cremes liebt und Katharina die geborene Krankenschwester, die aber gerne studieren würde um Ärztin zu sein, da kann ja nur was Interessantes zum Lesen herauskommen. Ein sehr romantisches Buch mit sehr schönen Details übers Backen. Es hat Dramatik, Spannung und hat mich in seinen Bann gezogen. Viele spannende Momente, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Viele in Erinnerung bleibende Charaktere und ich freue mich auf die Fortsetzung! Lest selbst und seit wie ich verzaubert !! Danke für dieses Buch !!

Bewertung vom 23.08.2021
Ausweglos
Faber, Henri

Ausweglos


ausgezeichnet

Vielen Dank an Henri Faber für dieses tolle Buch, es hat mich gefesselt, mitgerissen und begeistert!! Ein Mord passiert, Emma wird brutal zerhackt in ihrer Wohnung aufgefunden, samt dem Nachbar Noah der bewusstlos auf dem Boden liegt. Alles deutet auf den Ringfingermörder hin. Elias Blom nimmt die Witterung und die Verfolgung auf, so wird man durch dieses Buch geführt, wie hängt was zusammen und was hat der oder die damit zu tun. Die Hauptcharaktere sind gut gewählt und so einfach kann man nicht herauslesen, wer jetzt was getan hat und wer überhaupt was damit zu tun hat. Unheimlich spannend bis zum Schluß mit einem spektakulären Ende. Dieses Buch ist echt klasse und ich empfehle es gerne als Buchflüsterin mit sehr gut weiter.

Bewertung vom 21.07.2021
Winterland / Juncker und Kristiansen Bd.1
Pedersen, Janni;Faber, Kim

Winterland / Juncker und Kristiansen Bd.1


ausgezeichnet

Dieses Buch hat mich begeistert, mitgenommen und gefesselt und ich freue mich das es Fortsetzungen geben wird.Das Ermittlerduo Martin Juncker und Signe Kristiansen sind starke Charaktere, welche jeder seine eigenen Probleme zu bewältigen hat. Martin ist erst mal strafversetzt in die kleine Provinzstadt Sandstedt , wo er bei seinem dementkranken Vater wohnt. Ein grausiger Doppelmord lässt das kleine Kaff erschrecken . Bei Signe in Kopenhagen ist seit dem 23.12. der Teufel los, nach einem Bombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt. Privat hat sie auch so ihre eigenen Probleme. Erst mal so auf Distanz jeder mit seinen eigenen Fällen beschäftigt, im Laufe des Buches gibt es aber dann Verbindungen die, die zwei noch zusammen führen. Sehr spannend geschrieben, mit top aktuellen Themen, sehr realitätsnah!! Ich war sehr begeistert und freue mich auf mehr !! Die Hauptcharaktere finde ich toll, perfekt war gestern !! Ich empfehle dieses Buch gerne weiter mit 5 Sternen, das hat es auch verdient!!! Ich durfte es als Buchflüsterin vorab lesen!!

Bewertung vom 04.02.2021
Der andere Sohn / Karlstad-Krimi Bd.1
Mohlin, Peter;Nyström, Peter

Der andere Sohn / Karlstad-Krimi Bd.1


ausgezeichnet

Mohlin & Nyström zwei Namen die man sich merken sollte !! Ich war begeistert vom Anfang bis zum Ende dieses Buches, toll !!
Ein cooler Krimi der in Baltimore beginnt und den FBI Agenten John Adderley in sein Heimatland Schweden, durch gewisse Umstände zurückführen. Er arbeitet da an einem Cold Case Fall und will die Unschuld seines Halbbruders beweisen. Brüder die unterschiedlicher nicht sein könnten, er der beim FBI war, keine Geldsorgen kennt und der Bruder Billy der trinkt, alleinerziehender Vater ist, nichts auf die Reihe kriegt und Hauptverdächtiger in einer Mordermittlung war die Millionärserbin Emelie Bjurwall 2009 ermordet zu haben. So baut sich auch diesmal alles auf, daß jeder denkt Billy war es eh. Der Bruder findet erst mal die Leiche und so nimmt alles seinen Lauf... Sehr gut geschrieben, spannend, mitreißend und was dann wirklich ans Licht kommt das erahnt man gar nicht. Ich hoffe die zwei Autoren schreiben weiter und setzten diese Krimiserie auch weiter fort, ich bin jetzt schon ein Fan und warte gespannt!!! Danke für dieses tolle Buch ich kann es nur als sehr gut weiterempfehlen!!

Bewertung vom 31.01.2021
Die Stille der Toten
Rosar, Maximilian

Die Stille der Toten


ausgezeichnet

Die Stille der Toten von Maximilian Rosar ein sehr gelungener Krimi der mich gut unterhalten hat !! Frankfurt am Main im Mai 1967 ein amerikanischer Reporter wird tot aus dem Main gezogen, der Fall geht an Kommissar Joachim Preusser. Es wird gut wiedergespiegelt wie die damalige Zeit mit den Nachkriegstrümmern umging, von jugendlichen Demos bis zu der Ignoranz der Mitverantwortlichen, der Wandel der Zeit den Niemand wirklich will, alteingesessene Angewohnheiten die schwer abzulegen waren. Der Tote war ein Jude und am liebsten hätten diesen Mord einige gerne unter den Teppich gekehrt, aber Preusser lässt nicht locker und deckt grausige Geheimnisse auf . Er selbst auch ein Opfer und ein Täter dieses Krieges, kommt sehr sympathisch und fähig rüber. Ich finde dieses Buch toll und empfehle es gerne weiter !!

Bewertung vom 18.01.2021
Zeit der Wunder / Kinderklinik Weißensee Bd.1
Blum, Antonia

Zeit der Wunder / Kinderklinik Weißensee Bd.1


ausgezeichnet

Ein ganz besonderes Buch das mich voll in seinen Bann gezogen hat !! Kinderklinik Weißensee Zeit der Wunder von Antonia Blum, die Autorin kannte ich noch nicht, aber jetzt, nach diesem Buch bin ich ein Fan !!! Alles beginnt in Lübars bei Berlin 1898 Marlene 6 und Emma 4 verlieren ihre Mutter tragisch und wachsen danach im Waisenhaus auf. Sehr intelligente Mädchen die sogar nach dem Gymnasium 1911 eine Ausbildung zur Krankenschwester in der Kinderklinik Weißensee beginnen. Marlene sehr ehrgeizig strebt danach irgendwann Ärztin zu werden und Emma liebt die Kinder über alles. Ihnen fallen viele Steine in den Weg, zur damaligen Zeit waren Kinder aus dem Waisenhaus verrufen und der Stand der Frau noch weit unter dem Stand der Männer, also nimmt dieses Buch einen in die Zeit von damals mit, lässt einen mitfühlen und mitfiebern. Mir hat es sehr gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Teil und bin gespannt wie es weitergeht! Eine klare Leseempfelung meinerseits ein sehr gutes Buch !!!

Bewertung vom 09.01.2021
Im Land der Weihnachtssterne / Weihnachtsstern-Saga Bd.1
Thannbach, Lea

Im Land der Weihnachtssterne / Weihnachtsstern-Saga Bd.1


ausgezeichnet

Im Land der Weihnachtssterne von Lea Thannbach, eine bezaubernde Familien Saga, davon der 1. Teil, der mir sehr gut gefallen hat. Es beginnt 2005 kurz vor Weihnachten, Stella, Studentin in Deutschland verliert ihre Mutter bei einem Autounfall und erfährt von ihrer Familie in Amerika. Sie wird von Lizzy Licht zum Poinsettia Day Ball eingeladen und fliegt auf deren Kosten nach Caifornia Laguna Beach. Es stellt sich heraus das Lizzy ihre Oma ist und sie lernt liebe Menschen kennen. Sie kann dort viele Dinge ihres Lebens überdenken und verändern. Während ihres Aufenthaltes erzählt Lizzy die Geschichte ihrer Eltern Felizitas und Philipp, die sich in Amerika kennengelernt haben und beide aus Deutschland stammten, eine sehr mitreißende und dramatische Geschichte, man fühlt mit und der Weihnachtsstern, der da noch Poinsettia hieß ist der Mittelpunkt dieser Geschichte, ich bin begeistert und lese natürlich weiter im nächsten Buch !! Ich empfehle dieses Buch gerne weiter, mich hat es begeistert!!

Bewertung vom 03.01.2021
Drei Frauen im Schnee
Imboden, Blanca

Drei Frauen im Schnee


ausgezeichnet

Dies war mein erstes Buch der Autorin Blanca Imboden, sie wird sehr gelobt und da war ich natürlich sehr gespannt!? Sonja, Mutter von Zwillingen, jetzt Hausfrau vorher angestellt in der Bank, in der auch ihr Mann arbeitet. Die Vorweihnachtszeit sie leben im Haus von Pauls Mutter und immer der selbe Trott jedes Jahr und das Regime hat die Schwiegermutter, zuerst fängt das Buch ziemlich träge an, bis es an Heiligabend zum Eklat kommt und Sonja aus dem Haus flieht und auf dem Friedhof 2 Frauen kennenlernt Karin und die viel ältere Bernadette eine wahre Freundschaft beginnt und das Buch kommt in Schwung, dann konnt ich es auch nicht mehr weglegen. Nach dem Silvesterball kommen unschöne Wahrheiten ans Licht und Sonja fährt zu ihrer neuen Freundin Karin in ihr Berghotel. Es folgen Verwirrungen der Gefühl, sie lernt neue Menschen kennen, sieht auch die Probleme der Anderen, Bernadette ist schon da auch um Karin zu unterstützen und alles fügt sich so wie es kommen soll, ich kann ja nicht zuviel verraten. Das Buch hat mich mitgenommen und begeistert, eine sehr schöne Geschichte um die alltäglichen Verwirrungen des Lebens, um Freundschaft und auch wenn man mal in Schwierigkeiten steckt mit den richtigen Menschen kann man alles schaffen. Ich empfehle dieses Buch gerne weiter !!

Bewertung vom 03.01.2021
Mädchengrab
White, Loreth A.

Mädchengrab


ausgezeichnet

Mädchengrab von Loreth Anne White, die Autorin war mir noch nicht bekannt und mir fehlten auch ein wenig die Vorkenntnisse von Mädchentaufe Band 1 und Mädchenfang Band 2. Ich fing an zu lesen und fand den Anfang etwas träge, also Angie Pallorino und ihr Freund Sergeant James Maddocks sind am Nahamish River auf Angeltour, bei Dieser wird am Ende von dem Hund eines Einheimischen ein Skelett entdeckt, eigentlich geht es da mehr um den Beziehungsstatus unseres Paares, er will mehr, nämlich heiraten sie ist sich nicht sicher, aber dann reißt mich die Autorin mit. Nachdem die Leiche identifiziert ist, meldet sich eine Richterin die Großmutter der vor vielen Jahren verschollenen Jasmin Gulati und heuert Angie an herauszufinden wie es zu den Ereignissen kam. Nun fing es an richtig zu kribbeln. Ich sag nur spannend, aufregend , mitreißend und super gut geschrieben und was sie alles herausfindet, da hätte man gar nicht mit gerechnet, man ist im Buch dabei und das war ein mega guter Thriller bis zum Schluß, manchmal ist es auch toll etwas schwacher anzufangen, wenn man sich so steigern kann, Kompliment an die Autorin. Das was ich jetzt natürlich nachhole, ist die ersten beiden Bücher auch noch zu lesen, ich bin auf jedenfall ein neuer Fan von Loreth Ann White.
Ich empfehle dieses Buch gerne mit 5 Sternen weiter, das hat es verdient

Bewertung vom 24.10.2020
Das Verschwinden des Dr. Mühe
Hilmes, Oliver

Das Verschwinden des Dr. Mühe


sehr gut

Dies ist ein sehr gutes Buch von Oliver Hilmes, das Verschwinden des Dr. Mühe, Eine Ermittlung die über die Jahre, sogar durch die Hitlerzeit nie aufgeklärt wurde. Ernst Keller und sein Assistent Schneider die gute Arbeit leisten, führen einen durch das Buch und stehen selbst immer vor einem großen Rätsel. Viele Verdächtige und doch weiß man im Grunde nicht wer wirklich das Opfer ist, toll niedergeschrieben und ich war sehr gut unterhalten. Die Schwester des Verschwundenen bringt noch etwas ans Tageslicht, das so etwas wie die Krönung von Allem ist, aber lest selbst und seit begeistert ! Das war für mich mal ein ganz anderer Krimi, toll !!