Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Jawolf36
Wohnort: Mönchengladbach
Über mich:
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 69 Bewertungen
Bewertung vom 30.08.2018
Der Horror der frühen Medizin
Fitzharris, Lindsey

Der Horror der frühen Medizin


ausgezeichnet

Biographien lese ich eigentlich recht wenig meist nur dann wenn mich das Thema oder die Person wirklich interessiert.

Dies war der Fall bei "der Horror der frühen Medizin " auf welche ich durch eine Leseprobe gestoßen bin .

Zum Buch .
Vorweg gesagt ,für zartbeseitete ist dieses Buch nichts ,den schon die ersten Seiten haben es in sich .
Schildern Sie sehr genau und detailliert die gängigen Behandlungs und Operationspraktiken der damaligen Zeit .
Einer Zeit ohne Narkosen und ohne Antiseptika.

Erzählt wird hier der lange und mühevolle Weg des Chirurgen Joseph Lister der es über die Jahre schaffte als einer der ersten die Leiden der Patienten zu lindern und Vorreiter in der Bekämpfung von Entzündungen war .

Meine Meinung .
Ich fand dieses Buch wirklich toll und kann es nur empfehlen .
All jene die sich ein wenig für die Geschichte der Medizin interessieren dürften hier eine spannende und informative Lektüre finden

Bewertung vom 14.08.2018
Das Morpheus-Gen
Rode, Tibor

Das Morpheus-Gen


ausgezeichnet

Aufmerksam wurde ich durch Titel und Cover welches mich sofort ansprach da ich diese Art von Thrillern wirklich gerne mag .
Aufgrund des Klappentextes hatte ich jedoch etwas anderes erwartet ,wurde aber trotz allem nicht enteucht.

Zum Inhalt .

David Berger ist ein junger aufstrebender Anwalt.
Viel Arbeit und unzählige Überstunden zeichnen sein Leben aus.
Als er eines Tages wieder extra Arbeit für seinen Chef erledigen soll ,bietet ein Freund ihm eine Tablette an welche ihn fitter und wacher halten soll ,doch schnell merkt David das diese Pille eine höhere Wirkung als erwartet hat ,denn seitdem er sie genommen hat braucht er keinen Schlaf mehr und aufeinmal interessieren sich unzählige Menschen für ihn und diese Tabletten .
Aber als wäre dies nicht genug ist David plötzlich auch noch Hauptverdächtiger in einigen Mordfällen .

Zum Buch

Mir hat der Schreibstil des Autors unwahrscheinlich gut gefallen .
Der Aufbau der Geschichte und der gekonnt anhaltende Spannungsbogen ließen bei mor die Seiten nur so dahinfliegen ,wobei ich schon die Idee an der Geschichte sehr spannend und interessabt fand .
Die Protagonisten allen voran David mochte ich von Anfang an was das ganze noch angenehmer gestaltete.

Mein Fazit .

Ein mehr als gelungener Thriller welcher mich neugierig auf andere Werke des Autors gemacht hat ,so das ich diese Werke sicher weiter verfolgen werde

Bewertung vom 03.07.2018
Wenn die Sterne Schleier tragen
Nigra, Anna

Wenn die Sterne Schleier tragen


ausgezeichnet

Ein toller Auftakt einer schönen Jugendreihe die neugierig auf mehr macht



Zum Inhalt

Cecilia ist gerade 18 ,doch ihr Leben schon vorbestimmt .
Ihr Vater stimmte einst der Heirat mit dem Sohn eines Freundes zu .
Doch dieser ist der König des Landes und somit wird Cecilia den Sohn und somit Tronfolger heiraten .
Eine Rolle mit der sie sich nicht so ganz anfreunden kann ,hat sie den Prinzen nicht in so guter Erinnerung behalten ,aber die Zeiten der Kinderreihen sind vorbei und aus dem einst albernen Prinzen ist ein attraktiver junger Mann geworden .
Leider gilt dies aber auch für seinen jüngeren Bruder und Cecilia steht zwischen zwei faszinierenden Männern die beide so ganz unterschiedlich sind .....

Zum Buch .
Allein das Cover fand ich schon sehr ansprechend ,passend zum Thema in gelb gehalten mit einer jungen Frau im eleganten Kleid .

Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar geschrieben aus der Sicht Cecilias .

Die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern und es hat einfach Spaß gemacht sie zu lesen .
Die Charaktere sind alles dem Alter entsprechend sehr authentisch ,vorallem die Gefühle und Handlungen Cecilias waren hier sehr toll herausgearbeitet so das man sehr gut mitfühlen konnte.
Vorallem das Ende hat mich wirklich überrascht ,denn hier hat die Autorin einen dicken Cliffhänger eingesetzt der einen Suchtfaktor garantiert ,ich hätte schreien können ,denn jetzt muss ich tatsächlich warten bis das nächste Buch erscheint .

Meine Meinung .
Wenn ihr Geschichten im Märchenstil mögt dürfte Euch dieses Buch gefallen
Ein wirklich gelungener Auftakt der mich schon voller Vorfreude aufs nächste Band hoffen lässt

Bewertung vom 25.06.2018
Der Alphabetmörder
Schütz, Lars

Der Alphabetmörder


sehr gut

Mit der Alphabet Mörder hat der Autor Lars Schütz eine spannenden Thriller in den Westerwald geholt .

Zum Inhalt .
Nach einem Mord wird der Profiler Jan in den Westerwald beordert .
Einen Ort den er gerne meiden würde ,liegen zuviele schmerzliche Erinnerung für ihn dort .
Schnell wird ihm klar das der Mörder nicht nur grausam tötet sondern ihm auch mit seinen im die Körper tätowierten Buchstaben hierher gelockt hat.
Doch welchen Zusammenhang gibt es zu Jana Vergangenheit...

Zum Buch .

Das Buch startet direkt spannend und schafft es auch über die ganze Story einen spannenden Spannungsbogen zu halten ,so das man erst ziemlich spät erfährt wer der Mörder wirklich ist .
Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar .
Die Hauptcharaktere sind alles für sich sehr interessante Persönlichkeiten mit Ecken und Kanten was mir gut gefallen hat.
Vorallem Jan der ja als Profiler eine Hauptrolle hat ,ist sehr speziell und wird daher sehr interessant .

Meine Meinung .

Ein Thriller der mir Spaß gemacht hat und den man gut lesen konnte

Bewertung vom 15.06.2018
Naturnahes Kochen - einfach, gut, gesund
Seitz, Erwin

Naturnahes Kochen - einfach, gut, gesund


gut

"Natur nahes kochen "ist ein Kochbuch welches sich bestens eignet für all jene die sich vorgenommen haben gesünder und frischer zu kochen und sich noch mit der Thematik auseinander setzen .

Zum Buch .
Die gebundene Ausgabe kommt mit einem sehr ansprechendem Cover daher welches mit dem vielen bunten frischen Zutaten die Lust am kochen weckt .

Es hat 224 Seiten wobei diese nicht nur aus Rezepten bestehen.
Die ersten 106 Seiten beschäftigen sich erstmal mit eimer kurzen Einleitung und dann mit einer umfassenden Warenkunde ,was gerade für Einsteiger sehr interessant sein dürfte .
Hier werden Themen wie zb Milcherzeugnisse ,Honig,Getreide,Öle , Nüsse Gewürze,Kräuter und einige andere Themen behandelt .

Ab Seite 107 beginnen dann Rezepte .
Vorneweg gesagt ,diese Rezepte sind wirklich schnell einfach und unkompliziert zuzubereiten und eignen sich von daher wirklich sehr gut für Einsteiger ..

Zu den Rezepten .
Beginnend natürlich mit einigen schnellen Ideen zum Frühstück und frischen Salaten .
Danach folgen viele Fisch und Fleischgerichte (Vegitarier werden hier nicht glücklich ,da die Anzahl an fleischlosen Gerichten sehr gering ist ,wenn man mal von Vor und Nachspeise absieht ).
Den Schluss bilden die Nachspeisen .

Zu jedem Gericht gibt es mehrere schön anzusehende Produktbilder ,wobei diese dann aufgeteilt sind ,da es zu jedem ein kurzes Vorwort und Erklärung gibt bevor man auf der nächsten Seite zum eigentlichen Buch kommt .

Meine Meinung.

Ein sehr ansprechendes und schön gestaltetes Buch welches sich sehr gut eignet für Menschen die am Anfang stehen und sich erst gerade mit frischer und natürlicher Küche beschäftigen ,denn hier wird wirklich alles grundlegend erklärt und die Rezepte sind gelingsicher .

Für mich war es leider etwas langweilig dafür koche ich warcheinlich schon zu lange ,und bin gut im Thema eingearbeitet .

Bewertung vom 31.05.2018
Agnetas Erbe / Die Frauen vom Löwenhof Bd.1
Bomann, Corina

Agnetas Erbe / Die Frauen vom Löwenhof Bd.1


sehr gut

Inhalt

Schweden 1618 .
Die junge Agneta ist Tochter einer Adelsfamilie und lebt als zweitegeborene ihren Traum in Stockholm.
Dort genießt sie ihr Leben als Malerin und kämpft für die rechte der Frauen .
Doch als ein Brief ihrer Mutter sie unerwartet erreicht ,ändert sich alles .
Sie muss zurück und ein Erbe antreten auf welches sie nie vorbereitet wurde und das sie nie haben wollte ....

Zum Hörbuch .
Mit ca 900 Hörminuten bietet dieses Hörbuch reichlich Hörgenuss .
Gelesen von Nora Jokhosha die hier in Agnetas Rolle aufgeht und ihre Geschichte und Gefühle wunderbar erzählt und wiedergibt .
Das Tempo ist sehr angenehm und es machte Spaß der Geschichte zu folgen .

Meine Meinung.
Ein gelungener Start einer spannenden Familiensaga auf deren Fortsetzung ich mich wirklich freue und die ich auch weiterverfolgen werde ,da ich gespannt bin wie es wohl mit Agneta weitergehen mag.

Bewertung vom 20.05.2018
Der Kreidemann
Tudor, C. J.

Der Kreidemann


ausgezeichnet

Manchmal läßt die Vergangenheit einen nicht ruhen ,und wenn man denkt sie verblasst ,taucht sie auf einmal wieder auf ,so als wäre es gestern gewesen .

Als Eddi sie das erste mal sah war er gefangen von ihrer Schönheit ,doch ein schrecklicher Unfall zerstört sein Bild von ihr von einer auf die andere Sekunde .Sie hat überlebt doch Eddi sie nie wieder gesehen ,bis zu dem Tag an dem geheime Zeichen ihn und seine Freunde zu ihrer Leiche führen .
Schnell steht ein Schuldiger fest ,doch 30 Jahre später erhält er einen mysteriösen Brief der einzige Inhalt ,ein Kreidemännchen .

Der Kreidemann von C.J.Tudor ist mein persönliches Highlight dieses Jahr im Genre Thriller ,wobei es auch Drama und ein wenig Horror in meinen Augen ist .
Das Buch liest sich von Anfang an sehr flüssig und das Storyboard ist sehr interessant und spannend aufgebaut .
Der Leser springt abwechselnd in Vergangenheit und Gegenwart und erfährt so schrittweise was sich in Eddis Jugend und heute ereignet hat .

Für mich hat dies einen besonderen Reiz ausgeübt da sich so die Puzzelteile nach und nach aufgebaut haben und ein guter Spannungsbogen gehalten wurde obwohl hier und da auch ruhigere Passagen dabei waren die aber am Ende auch einen Sinn ergaben und so aufkommende Fragen außerhalb der Haupthandlung beantworteten .
Bis zum Ende war mir nicht wirklich klar wer nun der Mörder war und ganz ehrlich war ich sehr überrascht ,denn dieses Ende hätte ich nicht erwartet .
Eher hatte ich im Laufe des Buches mehrere Verdächtige im Visier ,was sich allerdings immer wieder als falsch erwies .
Auch die ganzen Nebedramen und Schicksale waren hier gut eingebaut und trugen so dazu bei den Leser immer wieder auf neue Fährten zu führen .

Für mich ein wirklich gelungenes Buch das ich nur empfehlen kann und eine Autorin die ich mir merken werde

Bewertung vom 29.04.2018
Die Rebellinnen / Iron Flowers Bd.1
Banghart, Tracy

Die Rebellinnen / Iron Flowers Bd.1


ausgezeichnet

Iron Flowers hat mich wirklich in jeder Hinsicht überrascht und ist mein persönliches Highlight dieses Jahr im Jugendbuch Sektor.

Eine spannende Geschichte mit vielen unvorhersehbaren Wendungen .

Zum Inhalt .
Die Schwestern Nomi und Serina wachsen in einer Welt auf in der Frauen keine Rechte haben .
Während die ältere Serina sich mit ihrem Schicksal abfinden und bin klein an dahin erzogen wird einem Mann in jeder Hinsicht zu gefallen , rebelliert die jüngere Nomi gegen das System .Sie will selber bestimmen und tun was sie will.
Als Serinas Trau in Erfüllung zu gehen scheint indem sie als eine der Auserwählten an den Hof des Königs darf nimmt sie Nomi als ihre Zofe mit.
Doch dort kommt alles anders als erwartet und beide Schwestern werden in eine Tolle gedrängt in die sie niemals wollten .

Zum Buch .
Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar und die Geschichte von Anfang an sehr spannend ,da sie den Leser in eine neue interessante Welt zieht .
Das Storyboard fand ich erfrischend neu und unterhaltsam und die vielen unvorhersehbaren Wendungen haben dies zu einem besonderen Lesevergnügen für mich gemacht .

Meine Meinung .
Ein sehr gelungener Einstieg in eine Serie mit viel Potenzial ,ich hoffe das der nächste Band dieses Level halten kann

Bewertung vom 17.04.2018
Der Zorn der Gerechten / Scythe Bd.2
Shusterman, Neal

Der Zorn der Gerechten / Scythe Bd.2


ausgezeichnet

Scythe ,der Zorn der Gerechten ist der zweite Band einer Triologie aus der Feder des Autors Neal Shusterman .
Ein gelungener zweiter Teil der an den ersten anknüpft und einem noch tiefere Einblicke in die Welt der Scythe und der Menschen gibt .

Zum Inhalt
Citra hat es geschafft.
Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.

Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt.

So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit.
Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan.

Zum Buch .



Der Autor bleibt auch in diesem Band seinem Stiel treu .

Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar

Er schafft es den Leser durch seine Kreativität immer weiter in die Geschichte zu ziehen.

Besonders gelungen finde ich hier die Kombination aus Fiktion und Realität



Meine Meinung.

Mir hat dieser Band sogar noch etwas besser gefallen als der erste und ich warte jetzt schon voller Spannung auf das große Finale und hoffe das es genauso herausragend weitergeht wie bisher

Bewertung vom 07.03.2018
Auf ewig mein / Time School Bd.2
Völler, Eva

Auf ewig mein / Time School Bd.2


sehr gut

Mit "Auf ewig mein " ist nun der zweite Teil der Time school Triologie aus der Feder von Eva Völler erschienen welcher auf die Zeitenzauber Reihe aufbaut ,aber auch ohne diese zu kenne gelesen werden kann .


Zum Inhalt
Anna und Sebastiano haben es nicht leicht ,gerade haben sie ihre letzte Zeitreise erfolgreich gemeistert da wartet schon die nächste .
Doch dies erweist sich als ungemütlich und nervenaufreibend .
Ein Gegenspieler hat die Zeitmaschine gestohlen um Anna eine Falle zu stellen und fördert die nun zu einem Spiel heraus mit hohem Einsatz ,doch als wäre das nicht schlimm genug mogelt sich auchnoch ein nerviger Agent mit durchs Portal....


Zum Cover :


Mir gefällt dieses unwahrscheinlich gut .
Die Farben passen einfach wunderbar in Verbindung mit dem absolut passenden Titelbild .


Zum Schreibstil.
Dieser hatte mir beim ersten Band schon sehr gut gefallen ,vorallem dieser unglaublich authentischen Bildlichen Erzählungen haben es mir angetan ,dazu kommen noch die Protagonisten die man einfach jeder für sich mögen muss.


Meine Meinung zum Buch .
Mir hat der zweite Teil sogar noch etwas besser gefallen als der erste ,die Anlehnung an "In 80 Tagen um die Welt" fand ich sehr spannend und unterhaltsam.
Hier und da lief es mir manchmal zwar etwas zu glatt ,aber man kann ja nicht alles haben ;) .
Ich bin nun jedenfalls gespannt auf das Finale welches ja schon im Herbst 2018 erscheinen soll