Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Buchliebhaber
Wohnort: Saarland
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 108 Bewertungen
Bewertung vom 12.09.2021
Tote schweigen nie / Raven & Flyte ermitteln Bd.1
Turner, A. K.

Tote schweigen nie / Raven & Flyte ermitteln Bd.1


sehr gut

A. K. Turner - Tote schweigen nie

Die Sektionsassistentin Cassie Raven fällt unter anderem durch ihren außergewöhnlichen Look auf, was ihr schon einige merkwürdige Blicke eingehandelt hat. Jedoch hat sie auch ein ganz besonderes Talent: Sie kann mit Toten sprechen.
Als ihre frühere Lehrerin, die sie von der Straße geholt hat, in die Rechtsmedizin eingeliefert wird, glaubt sie als einzige nicht an einen Unfall in der Badewanne. Sie ist sich sicher, es war Mord. Und auch sie befindet sich schon bald in großer Gefahr...

Das Buch ist sehr gut geschrieben und lässt sich von daher auch gut lesen. Jedoch braucht es für meinen Geschmack ein bisschen zu lange, bis es richtig spannend wird. Danach ist es allerdings wirklich durchgehend spannend und hat viele Wendungen zu bieten.
Durch Cassie Raven wird das Buch zu etwas besonderes. Mit ihrer schrägen und auffälligen Art ist sie einem sofort sympathisch und lässt einen mit fiebern. Auch das Zwischenspiel zwischen der Polizistin Flythe und ihr ist sehr lustig und interessant.

Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und ich bin gespannt auf mehr von dieser Autorin.

Bewertung vom 05.09.2021
Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4
Winkelmann, Andreas

Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4


ausgezeichnet

Andreas Winkelmann - Die Karte

Der Thriller "Die Karte" von Andreas Winkelmann ist der vierte Band der Oswald und Kerner Reihe und hat es wieder in sich. Mehrere Joggerinnen werden auf brutalste Weise getötet. Ausgesucht wurden sie an Hand ihrer Laufroute, die sie in ihrem Fitnesstracker gepostet haben.

Andreas Winkelmann hat es wieder einmal geschafft mich absolut in seinen Bann zu ziehen. Das Buch war von der ersten Seite an bis zum Schluss spannend und hatte viele Irrungen und Wirrungen zu bieten. Die Morde sind nichts für Leser mit schwachen Nerven, da sie sehr detailliert dargestellt sind, so dass man das ganze genau vor Augen hat. Auch die Orte wurden gut beschrieben, so dass man das Gefühl hatte vor Ort zu sein.

Toll fand ich auch, dass man wieder mehr über die Charaktere des Buches erfährt, sei es über die Hintergründe einer Person oder aber auch über die Liebesbeziehung zwischen Becca und Jens. Man fühlt sich den Personen näher und kann mit ihnen mitfühlen.

Insgesamt ein sehr gelungenes Buch, das ich jedem weiterempfehlen kann.

Bewertung vom 05.09.2021
Beyond Eternity / Der Schwur der Göttin Bd.1
Milán, Greta

Beyond Eternity / Der Schwur der Göttin Bd.1


ausgezeichnet

Greta Miláns "Der Schwur der Göttin - Beyond Eternity" hat mich vom ersten Blick bis zur letzten Seite an absolut begeistert. Das Cover ist wunderschön und absolut passend zum Thema. Es hat mich zudem neugierig gemacht und der Klappentext tat sein übliches. Ich liebe Fantasybücher, die sich um die verschiedenen Götterwelten drehen. Neben der hier bestehenden Konkurrenz braucht sich die Autorin jedenfalls nicht zu verstecken. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich hatte es innerhalb kürzester Zeit fertig gelesen. Band 2 kann ich kaum erwarten. Eine wirklich rundum gelungene Fantasygeschichte mit allem was es braucht - Spannung, tolle Figuren und natürlich die Liebe von Nayla und Cyrian.

Von mir ein ganz klare Leseempfehlung für alle die das Genre lieben. Ich wünschte nur, Band 2 wäre bereits erhältlich.

Bewertung vom 21.08.2021
Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal (eBook, ePUB)
Fast, Valentina

Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal (eBook, ePUB)


sehr gut

Valentina Fasts "Kronenkampf - Geschmiedetes Schicksal" beeindruckt mit einem wundervollen und auch passenden Cover. Aber auch inhaltlich zeigt die Autorin einmal mehr, dass sie sich fantastisch auf royale Fantasy versteht. Die von ihr geschaffene Welt ist wieder einmal anders und einfach liebevoll und detailreich gestaltet. Auch die Charaktere schließt man direkt ins Herz (oder eben auch nicht, je nachdem wer es ist :-)).

Einen kleinen Stern musste ich dennoch abziehen, da für mich Fianas Geheimnis doch allzu offensichtlich war und das für mich etwas das Lesevergnügen geschmälert hat. Dadurch gefällt es mir auch etwas weniger als Valentina Fasts andere Werke. Das soll aber nicht heißen, dass es nicht dennoch ein wundervolles Buch ist, dass ich ohne Einschränkung weiter empfehlen kann und hiermit auch tue. Definitiv lesenswert!

Bewertung vom 14.08.2021
Der Blutkünstler
Meyer, Chris

Der Blutkünstler


ausgezeichnet

Chris Meyer - Der Blutkünstler

Chris Meyers Thriller hat ein sehr gut und passend gestaltetes Cover. Das Cover sieht nämlich wie ein Kunstwerk bzw. wie ein Netz aus Blut aus.

Inhaltlich dreht sich alles um grausame Serienmorde, bei denen der Mörder seine Opfer wie ein Kunstwerk profitiert. Die Polizei bittet den besten Profiler Tom Bachmann hinzu, der der einzige zu sein scheint, der ihn aufhalten kann. Dabei muss er sich einer gefährlichen Wahrheit und einem Teil seiner Vergangenheit, die er lieber vergessen würde.

Das Buch ist nichts für Schwache Nerven, da es sehr detailliert und grauenhaft ist. Jedoch fesselt es einen von der ersten Seite an und man wird voll in seinen Bann gezogen. Auch die Person des Tom Bachmanns ist sehr aussagekräftig und hat viele Facetten, was dem Buch seinen gewissen Touch gibt. Chris Meyer hat mich mit seinem Buch absolut überzeugt und ich freue mich schon darauf mehr von ihm zu lesen.

5 Sterne und absolut eine Leseempfehlung!!

Bewertung vom 01.08.2021
A Reason To Stay / Liverpool-Reihe Bd.1
Benkau, Jennifer

A Reason To Stay / Liverpool-Reihe Bd.1


gut

Jennifer Benkau - A reason to stay

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es ist in angenehmen Farbtönen gestaltet, wodurch es einen zum Lesen einlädt.

Billy will endlich ein zu Hause finden, in dem sie ankommen kann. Was sie unbedingt vermeiden möchte, ist Chaos in ihrem Leben. Davon hatte sie nun wirklich genug. Als sie jedoch Cedric kennenlernt, scheint genau das zu passieren. Obwohl sie genau weiß, dass es besser wäre sich von ihm fernzuhalten, zieht er sie immer mehr in ihren Bann.

Leider konnte mich das Buch nicht so richtig in seinen Bann ziehen. Ich fand es an manchen Stellen sehr langatmig, was der Geschichte nicht gut getan hat. Ich konnte mich leider auch nicht richtig mit den Personen anfreunden.

Da ich eigentlich die Bücher von Jennifer Benkau sehr mag, war ich ein wenig enttäuscht, dass mir dieses nicht so gefallen hat.

Bewertung vom 26.07.2021
Dein Herz in tausend Worten.
Pinnow, Judith

Dein Herz in tausend Worten.


ausgezeichnet

Judith Pinnows "Dein Herz in tausend Worten" hat ein ansprechendes Cover, dass von der Aufmachung auch zu Ihrem anderen Buch passt. Darüber hinaus passt es aber auch gut zu der Geschichte in Notting Hill.

Ich war bereits nach der Lektüre des Klappentextes von der Idee fasziniert. Ich mag solche Bücher, in denen sich die Protagonisten auf ganz urtümliche Art und Weise und auf leicht verrücktem Weg begegnen oder kennenlernen.
Kurz zum Verständnis:
Millie ist eine etwas andere Persönlichkeit. Sie ist schüchtern und gleichzeitig sehr eigen. Sie erträgt den Gedanken nicht, dass so viele unbeachtete Manuskripte auf einem Dachboden verstauben ... und "rettet" sie. Aus Ihrem Lieblingsmanuskript verteilt sie Zitate, um andere Menschen zu berühren und den Tag zu verschönern. Da ist Verwirrung beim Autor natürlich vorprogrammiert und natürlich will er sie finden.

Dieses Buch ist einfach eine unglaublich süße Liebesgeschichte mit wundervollen Charakteren. Einfach zum Wohlfühlen und Liebhaben. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen.

Bewertung vom 25.06.2021
Lady Churchill / Starke Frauen im Schatten der Weltgeschichte Bd.2
Benedict, Marie

Lady Churchill / Starke Frauen im Schatten der Weltgeschichte Bd.2


ausgezeichnet

Wer bereits Marie Benedicts Werk "Frau Einstein" mit Begeisterung gelesen hat, wird auch von diesem Buch wieder absolut hingerissen sein. Marie Benedict erzählt erneut hingebungsvoll und exquisit von dem Leben einer starken Frau im Schatten ihres berühmten Ehemannes.

Bereits das Cover passt wieder perfekt - sowohl zum Inhalt als auch zum Vorgängerroman der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und auflockernd an Stellen, an denen es erforderlich wird und ernst an den dazu passenden Stellen. Marie Benedict gelingt es immer wieder historisches Geschehen mit Fiktion so gekonnt zu verknüpfen, dass es sowohl etwas von einem unterhaltsamen Roman hat als auch etwas geschichtliches Geschehen vermittelt ohne langweilig zu sein.

Mal wieder ein absolut empfehlenswertes und wundervolles Buch der Autorin. Ich hoffe, schon bald ein neues Buch der Autorin in den Händen halten zu können.

Bewertung vom 25.06.2021
Partem. Wie die Liebe so kalt
Neeb, Stefanie

Partem. Wie die Liebe so kalt


gut

Stefanie Neebs "Partem. Wie die Liebe so kalt" hat mich leider nicht so überzeugt, wie ich es erwartet habe. Als ich dieses wundervolle Cover gesehen habe und der Klappentext mich überzeugt hatte, war ich doch enttäuscht, nachdem ich es gelesen hatte. Dachte ich am Anfang noch, dass ich mich nur an den Schreibstil gewöhnen müsste, wurde es für mich aber leider nicht besser.
Die Zuteilung jedes Kapitels an eine andere Person ist zwar auf der einen Seite passend zur Geschichte, hat meinen Lesefluss auf der anderen Seite jedoch massiv gestört. Normalerweise stört mich das selten, aber in diesem Fall kam ich deshalb leider nicht in die Geschichte rein.
Hinzukommt, dass ich mich auch nicht zu hundert Prozent in die Personen hinein versetzen konnte. Auch die Liebesgeschichte zwischen Jael und Xenia kam mir immer oberflächlich vor. Sehr schade leider. Ich hoffe, dass andere mehr Freude daran haben werden.

Bewertung vom 22.06.2021
Speed Me Up
Saxx, Sarah

Speed Me Up


sehr gut

"Speed me up" von Sarah Saxx ist ein schöner Liebesroman, der sich locker und leicht lesen lässt. Der Schreibstil ist fließend und damit wirklich angenehm zu lesen. Man konnte sich mit den Figuren identifizieren und hat mit Ihnen mit gefiebert. Besonders die touche Art von Brooke hat es mir angetan. Wie sie sich in dieser von Männer dominierten Sportart durchsetzt imponiert sehr.

Auch die Liebesgeschichte von Brooke und Matthew ist mitreißend und man hofft die ganze Zeit mit den beiden. Die Probleme, die die beiden haben, wenn es darum geht sich ihre Liebe einzugestehen und auch zu zeigen, sind weitestgehend nachvollziehbar dargestellt. Es hätte allerdings nach meiner Meinung auch nicht geschadet, die ganze Geschichte etwas zu straffen. Aber langatmig ist die Geschichte dennoch nicht.

Insgesamt eine klare Leseempfehlung!