Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Ichbinauchhier
Danksagungen: 9 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 28 Bewertungen
Bewertung vom 30.09.2019
Die Furchtlosen Fünf
McPartlin, Anna

Die Furchtlosen Fünf


sehr gut

Das Buch ist gut geschrieben und lässt sich auch gut lesen oder auch vorlesen. Die Geschichte an sich ist auch spannend und gut verpackt. Allerdings ist die Handlung mit dem Überfall usw. schon nicht ganz Ohne und sollte vor allem von jüngeren Kindern nicht ungefiltert gelesen werden.
Eltern sollten die Thematik ggf. noch mit den Kindern besprechen.
Sonst ein gutes und gelungenes Buch!

Bewertung vom 30.09.2019
Wer im Himmel auf dich wartet, 4 Audio-CD
Albom, Mitch

Wer im Himmel auf dich wartet, 4 Audio-CD


sehr gut

Ich habe das Hörbuch gehört.

Kurz zum Inhalt:
Annie und ihre Jugendliebe Paulo wollen ihre Hochzeitsreise mit einem romantischen Ballonflug krönen. Doch der Ballon stürzt ab...
Annie erwacht im Himmel wieder und sucht nach Paulo, von dem sie nicht weiß, ob er überlebt hat. Nacheinander trifft sie dort auf Menschen, die ihr seltsam bekannt und sogar vertraut vorkommen. Doch erst durch ihre Geschichten erfährt Annie, was für eine wichtige Rolle jeder einzelne von ihnen in ihrem Leben gespielt hat - und wie wenig ihr das bewusst war. Am spannenden Ende - mit einer überraschenden Wendung - realisiert sie deren Wert und auch, wie sehr jedes einzelne menschliche Leben zählt.

Am Anfang fiel es mir schwer mich auf die Geschichte und den Erzählstil einzulassen. Die Geschichte springt zwischen den Zeiten (früher, heute und im Himmel) hin und her und verbindet die unterschiedlichen Erinnerungen und Wahrnehmungen der Akteure miteinander.
Ungefähr ab der Hälfte hatte mich die Geschichte aber in ihren Bann gezogen und ich wollte wissen wie es weitergeht und was es mit dem Ganzen auf sich hat. Es waren schöne Momente dabei, die ans Herz gehen, berühren und zum Nachdenken anregen.

Bewertung vom 30.09.2019
Wie kleine Tiere groß werden. Die kleine Raupe
Grimm, Sandra

Wie kleine Tiere groß werden. Die kleine Raupe


ausgezeichnet

Das Buch bietet in einfacher Sprache und kurzen Textpassagen die Entwicklung einer Raupe zum Schmetterling und bietet dabei viele interessante Entdeckungen, wie Gucklöcher und Spuren. Somit können Kinder das Buch mit allen Sinnen erkunden.
Uns bereitet das Buch viel Freude, es ist wie alle Bücher aus der Piep Matz-Reihe sehr schön illustriert und robust.
Sicherlich ist das Buch auch für Kinder unter 2 Jahren geeignet, wenn man es gemeinsam erkundet und vorliest.
Klare Kaufempfehlung!

Bewertung vom 26.09.2019
Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao / Superflashboy Bd.2
Naoura, Salah

Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao / Superflashboy Bd.2


sehr gut

Es handelt sich um den zweiten Band der Superflashboy-Reihe

Das Buch ist gut geschrieben und mit schwarz-weiß-Illustrationen versehen. Es wechseln oft die Personen und Orte in der Geschichte, dadurch muss man sehr aufmerksam sein. Und da auch Waffen beschrieben werden und Teil der Geschichte sind, würde ich sagen, dass das Buch nicht unbedingt für Kinder ab 8 Jahren geeignet ist.
Ansonsten ein schönes Abenteuerbuch für Mädchen und Jungen.

Bewertung vom 11.09.2019
Du bleibst mein Sieger, Tiger
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen

Du bleibst mein Sieger, Tiger


gut

Noch mehr Trost für Alterspubertierende

Eigentlich bin ich kein Fan derartiger Lektüre, habe mich nun aber trotzdem noch einmal herangewagt und ich fühle mich weiterhin bestätigt.
Ja, es ist auf seine eigene Art witzig geschrieben und wenn man im entsprechenden Alter ist, vielleicht auch wirklich gut. Der Humor ist wirklich speziell.
Aber eindeutig nicht mein Fall, leider.

Bewertung vom 11.09.2019
Fünf Wörter für Glück
Dove, Ella

Fünf Wörter für Glück


sehr gut

Ein Roman, der auf einer wahren Geschichte beruht, und ein Buch mit einer lebensbejahenden Botschaft.

Die Endzwanzigerin Heidi versucht, sich in London als Schauspielerin zu etablieren - und endlich ihr Singledasein zu beenden, bislang beides erfolglos. Dann verändert ein schwerer Unfall von einem Tag auf den anderen alles. Ihr Leben liegt in Scherben. In der Rehaklinik trifft sie die 80-jährige Maud, deren Lebensfreude, Weisheit und Optimismus ansteckend wirken. Maud hat einen Enkel, Jack, der Heidi immer wieder aus der Reserve zu locken versucht. Denn er hat eine Idee, wie sie wieder ins Leben zurückfinden kann: ein Fünf-Punkte-Plan zum Glück. Doch kann Heidi das wagen, wenn sie sich am liebsten für immer verstecken würde? Und traut sie sich, Jack zu sagen, dass er schon längst mehr für sie ist als ein Freund?

Die Autorin hat selbst durch einen Unfall ein Bein verloren. Dies lässt die Geschichte um Heidi authentisch wirken.
Man fühlt und kämpft mit der Protagonistin mit.
Ein schöner Roman über Freundschaft, unerwartete Wendungen im Leben, sich nicht unterkriegen zu lassen und dass es sich lohnt nicht aufzugeben und zu kämpfen.

Bewertung vom 11.09.2019
Tagebuch meines Verschwindens / Profilerin Hanne Bd.2
Grebe, Camilla

Tagebuch meines Verschwindens / Profilerin Hanne Bd.2


sehr gut

Ich empfand den Schreibstil der Autorin als etwas ungewöhnlich und brauchte am Anfang einige Zeit um mich daran zu gewöhnen. Die Erzählperspektive wechselt zwischen 3 Personen.
Generell fand ich das Buch aber sehr gut. Die Spannung baut sich langsam auf und bleibt dann auch erhalten.
Wer einen klassischen Thriller mit viel Blut usw erwartet, wird enttäuscht werden. Dieses Buch überzeugte und gruselte eher durch die Geschichte, viele Einzelheiten und die Atmosphäre.
Sicherlich kein herausragendes Meisterwerk, aber ein gutes spannendes Buch.

Bewertung vom 11.09.2019
Ein neues Blau, 8 Audio-CDs
Saller, Tom

Ein neues Blau, 8 Audio-CDs


sehr gut

Eine junge Frau geht ihren Weg als Porzellanmalerin der KPM

Als Lilis Mutter früh stirbt, kümmert sich ihr Vater Jakob rührend um sie. Aber erst als sie Günther von Pechmann kennenlernt, den Direktor der Königlichen Porzellan-Manufaktur, findet sie ihre Bestimmung: die Welt des Porzellans. Doch die Nationalsozialisten kommen an die Macht und Lili muss aus Berlin fliehen.

Fünfzig Jahre später lebt Lili wieder in Charlottenburg, zurückgezogen in ihrem Haus mit dem japanischen Garten. Sie spricht nicht viel über sich und ihr bewegtes Leben. Erst die 18-jährige Anja, widerspenstig und quer, kann Lili dazu bewegen, sich ihr zu öffnen. Stück für Stück enthüllt sich Lilis Geschichte, doch auch Anja hat ein Geheimnis. Welche Rolle spielt dabei die schlichte Porzellanschale, die die alte Frau wie einen Schatz hütet?

Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden.
Der Autor springt zwischen den Zeiten und Personen hin und her. Mit der Zeit bekommt man beim Hören aber ein Gefühl dafür und kann der Geschichte gut folgen.
Die Geschichte ist gut recherchiert, man lernt viel über die Geschichte Berlins, der Porzellanherstellung und von Teezeremonien. Sie spielt in der Zeit des Nationalsozialismus.
Grundsätzlich ein schönes Buch, für mich recht kurzweilig und aufgrund der vielen Zeitsprünge schwierig zu verfolgen. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven jedoch etwas aufgelockert.

Bewertung vom 03.09.2019
Die besten Tantenretter der Welt
Schomburg, Andrea

Die besten Tantenretter der Welt


sehr gut

Das Buch eignet sich hervorragend zum selber und auch vorlesen. Sowohl Kinder (ab Grundschulalter) als auch Erwachsene werden mit dieser abenteuerlichen Geschichte ihre Freude haben.
Das Buch ist toll geschrieben, es gibt schöne Illustrationen und die Spannung bleibt stetig erhalten.
Klare (Vor-)Leseempfehlung!

Bewertung vom 03.09.2019
Ein Brief voller Geheimnisse / Der magische Blumenladen Bd.10
Mayer, Gina

Ein Brief voller Geheimnisse / Der magische Blumenladen Bd.10


ausgezeichnet

Das Buch "Der magische Blumenladen: Ein Brief voller Geheimnisse" ist der 10.Band "Der magische Blumenladen-Reihe".

Kurz zum Inhalt:
Für Violet gibt es keinen schöneren Ort als den Blumenladen ihrer Tante Abigail. Hier lernt sie, wie man mit Blumen heilen, zaubern und andere glücklich machen kann.
Als Violet heimlich Ballett in Tante Abigails Wohnzimmer übt, gerät sie ins Stolpern und reißt eine Schachtel aus dem Regal. Es purzeln Karten, Fotos und ein Brief heraus – ein Liebesbrief an ihre verstorbene Mutter! Violet bleibt fast das Herz stehen, denn der Verfasser ist niemand anders als ihr Vater! Ihre Tante hat immer so getan, als würde sie ihn nicht kennen, aber jetzt hat Violet endlich einen Namen – und tausend Fragen.

Vorweg, auch ohne die anderen Bücher der Reihe zu kennen, kann man dieses Buch lesen. Es ist in sich abgeschlossen und wichtige Dinge werden erklärt.
Das Buch ist wirklich schön gestaltet - schöne Zeichnungen, wie z.B. Sprechblasen, Ortsschilder und die Darstellung von Briefen als Briefe, lockern die Seiten auf.
Die Kapitel sind kurz gehalten und kindgerecht geschrieben. Somit bleiben kleine Leser bei Laune und verlieren nicht die Lust am Lesen.
Klare Empfehlung für Kinder ab der 3./4.Klasse.