Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: rehlireh


Bewertungen

Insgesamt 19 Bewertungen
12
Bewertung vom 14.01.2019
Stella
Würger, Takis

Stella


gut

Takis Würgers Buch "Stella" war für mich ein leseerlebnis mit zwiespältigen Gefühlen.

Zunächst möchte ich kurz etwas zum Inhalt wiedergeben.
Der junge Schweizer Friedrich begibt sich im Jahres des krieges 1942 nach Deutschland - Berlin.Hier lernt er Kristin kennen, eine Jüdin, welche in Wirklichkeit Stella heißt. Er verliebt sich in Sie. Ihre Aufgabe war es Juden an die Nazis auszuliefern. Dazu wurde sie von den Nazis genötigt, mit der Hoffnung ihre Familie aus den Arbeistlagern retten zu können.

In der Geschichte wurden zum Teil wahre Begebenheiten mit eingeflochen, welche würger recherchierte. Die Akten von Stella Goldberg, werden mit in dem Buch eingearbietet.

Der Schreibstil von Würger ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Jedoch ist die Handlung doch schon bedrückend und ich las es mit einem zum Teil beklemmenden Gefühl.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.01.2019
Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2
Katzenbach, John

Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2


ausgezeichnet

Der Verfolger war mein erstes Buch von John Katzenbach. Im nachhinein habe ich bemerkt, dass es der zweite Teil zu dem Buch der Patient ist. Schade, hätte ich das auf dem Schirm gehabt, hätt ich zuerst das andere Buch gelesen.

Nichts desto trotz war es ein wirklich sehr spannendes Buch. Der Psychiater Dr. Frederick Starks hatte fünf Jahre lang geglaubt dem Killer, welcher sich Rumpelstilzchen nennt, entkommen zu sein. Aber nein, es geht (wieder) los und es ist richtig spannend.

Das Buch liest sich sehr flüssig und ich konnte es kaum aus der Hand legen, da ich unbedingt das Ende wissen wollte, welches ich hier natürlich nicht verrate. Ich fand das Buch an keiner Stelle langatmig oder oder langweilig.
Ich kann es klar weiter empfehlen.

Bewertung vom 28.11.2018
Muttertag / Oliver von Bodenstein Bd.9
Neuhaus, Nele

Muttertag / Oliver von Bodenstein Bd.9


ausgezeichnet

Dies war mein erstes Buch, welches ich von Nele Neuhaus gelesen habe.
Es ist ein Krimiroman mit Spannung. Gleich schon zum Anfang wird eine Leiche gefunden. Es handelt von einem Serienmörder, welcher jedes Jahr zu Muttertag eine Frau mit gewissen Hintergründen umbringt.

Für mich war das Buch in jeglicher Hinsicht sehr spannend und fesseld. Es ist in keinster Weise vorhersehbar und hält Überraschungen bereit. Der Schreibstil ist sehr angenehem und flüssig. Es handelt in der Gegenwart und bringt einige Rückblicke in die Vergangenheit mit ein, was den Leser aber nicht durcheinander bringt.

Nele Neuhaus hat mich von ihrer Art, Krimiromane zu schreiben , überzeugt und ich werde mir weitere Bücher von ihr zulegen . Von mir gibt es für das Buch Muttertag eine klare Empfehlung!

Bewertung vom 13.11.2018
Sowas kann auch nur mir passieren
McFarlane, Mhairi

Sowas kann auch nur mir passieren


weniger gut

Sowas kann auch nur mir passieren ist der vierte Roman der Autorin Mhairi McFarlane. Bisher habe ich noch keine Bücher der Autorin gelesen, dies war mein erstes.
Es ist ein humorvoller Roman mit einer Geschichte eines Pechvogels. Georginas arbeitet als Kellnerin und wird vor versammelter Mannschaft gefeuert, als sie nach Hause kommt erwischt sie ihren Mann mit seiner Assistentin im Bett und sie trifft nach zehn jahren wieder auf ihre große Liebe, welche sie nicht mehr wieder erkennt. Und das alles in sehr kurzer Zeit.
Das Buch an sich ist meiner Meinung nach mal mehr mal weniger humorvoll. Es gefiel mir nicht besonders dass so viele Kraftausdrücke und ordinäre, in meinen Augen primitive Worte verwendet werden. Sowas verwende ich in meinem Alltag nicht und empfinde ich dann auch nicht schön zu lesen. Auch wenn die Protagonistin viel durch gemacht hat und die Autorin vernutlich so versuchte, dem gesamten Unmut darzustellen. Ich denke, dass kann man auch auf andere Weise darstellen.
Insgesamt konnte ich mir denken wie es an einigen Stellen weiter geht bzw. wie das gesamte Buch am Ende ausgehen wird und so kam es meist auch. Es ist ein roman behaftet mit Klischees, weswegen man sich viele Dinge bereits vorher denken kann und wenig Überraschung und Spannung dabie ist.
An einigen Stellen empfand ich die Übersetzung nicht besonders gut gelungen.
Insgesamt ist dies für mich ein Buch, was man nicht unbedingt gelesen haben muss.

Bewertung vom 08.10.2018
Redemption Point
Fox, Candice

Redemption Point


sehr gut

Das Buch "Redemption Point" war das Erste, welches ich von Candice Fox gelesen habe. Es ist das zweite Buch der Reihe. Leider habe ich das erste nicht gelesen gehabt, welches ich jedoch noch nachholen werde. Da ich das Gefühl habe, dass nun doch auch einige Handlungen und Insider aus dem ersten Buch aufgegriffen werden und mir diese nun leider gefehlt hatten.
zu dem zweiten Teil kann ich sagen, es war wirklich sehr spannend und packend. Mir gefiel der Schreibstil und es lies sich flüssig hintereinanderweg lesen. Interessant waren auch die Gedanken des Täters zu erfahren. Welche zum Teil natürlich grausam und abschreckend wirkten, doch dies wollte die Autorin vermutlich beim Leser erreichen.
Ein empfehlenswertes Buch.

Bewertung vom 08.10.2018
Ca. 750 g Glück - Das kleine Buch über die große Lust sein eigenes Sauerteigbrot zu backen
Stoletzky, Judith; Geißler, Lutz

Ca. 750 g Glück - Das kleine Buch über die große Lust sein eigenes Sauerteigbrot zu backen


ausgezeichnet

Bei dem Buch "750g Glück" handelt es sich nicht um ein übliches Rezeptebuch, verschiedener gesammelter Werke von Broten. Es ist viel mehr als das. Es ist eine kreative und witzige Anleitung zum glücklich sein. Heute ist Minimalismus und Achtsamkeit hoch im Kurs und mit diesem Buch wird es in Form von Brot thematisch hervorgehoben. Es geht um die Einfachheit, Gedult, die Dinge ruhig angehen zu lassen, ihnen Zeit zu geben. All das was in unserer heutigen schnelllebigen und hektischen Zeit viel zu kurz kommt. Es bringt einen zum Nachdenken. Mich hat es besonders wieder ein Stück zu mir selbst gebracht und ich habe tatsächlich Lust bekommen, mein eignene Projekt "Sauerteigbrot backen" zu starten. Das Rezept dafür ist enthalten.

Für mich ein gelungenes Buch mit Humor und Selbsterkenntnis.

Bewertung vom 24.09.2018
Unverfrorene Freunde
Pütz, Klemens; Batarilo, Dunja

Unverfrorene Freunde


ausgezeichnet

Das Buch "unverfrorene Freunde" von Klemens Pütz ist einfach wunderbar. Es hat mich total fasziniert und ich habe es mit großem Interesse gelesen. Ich bin ein großer Fan von Natur und Tierreich.
Der Autor hat eine besondere Gabe über sein Leben mit den Pinguinen zu berichten und es ist einfach liebenswert wie er dies beschreibt und erlebt hat. Man erfährt so viel über Pinguine, ihre Art zu Leben und welchen Gefahren sie ausgesetzt sind. Auch die verschiedenen Bilder sind faszinierend.
Ebenso weist uns der Autor vorallem auch auf die Gefahren hin, denen die Pinguine ausgesetzt sind. Hierbei geht es um den Klimawandel, Ölteppiche, Plastikmüll. Meiner Meinung nach ein sehr wichtiger Punkt der unbedingt in dieses Buch gehört um die Menschen an diese Theme zu erinnern und zu sensibillisieren.
Diese Buch ist auf jedenfall weiter zu empfehlen.

Bewertung vom 24.09.2018
Das Heer des Weißen Drachen
Ryan, Anthony

Das Heer des Weißen Drachen


sehr gut

Das Buch "Das Heer des weissen Drachen" ist der zweite Teil des Buches "Das Erwachen des Feuers" aus der Reihe Draconis Memoria von Anthony Ryan. Leider habe ich den ersten Band nicht gelesen. Dadurch fiel es mir anfangs zum Teil schwer durch die Geschichte durchzublicken und die Charaktere auseinander zu halten.
An sich ist die Geschichte spannend aufgebaut. Der weisse Drache erweckt und möchte die Weltherrschaft an sich reissen und die Menschen beseitigen. Gesponnen wird die Geschichte von vielen gewalttätigen Szenen, Intrigen und Verrat. Sirus versucht desn weissen Drachen aufzuhalten, auch um seiner Liebe Willen. Wird er es schaffen?
Der Autor beschreibt die Geschichte besonders detailliert und fanatasiereich. Was dem Leser ein genaues Bild der Schauplätze und der Welt vor Augen setzen kann.
Meine Empfehlung, wer das Buch lesen möchte, sollte vorher den ersten Band gelesen haben. Die Geschichte ist spannend und lesenswert.

Bewertung vom 05.09.2018
Das Vogelhaus
Eva, Meijer

Das Vogelhaus


ausgezeichnet

Ich war sehr gespannt auf das Buch "Das Vogelhaus" von Eva Meijer und wurde nicht enttäuscht.
Das liebevoll gestaltete Cover spiegelt sich auch in dem Buch wieder. Es ist wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Abwechseld erfahren wir hier in dem Buch etwas über Gwendolyn und ihr Leben mit den Vögeln in der heutigen Zeit und zum anderen aus ihrer Kindheit und Jugend. Dort geht es darum, wie sie zu den Vögeln gekommen ist und ihre Begeisterung für diese entdeckte, ebenso um ihr Leben das sie damals führte.
Besonders gefallen hat mir der Anfang des Buches, in dem man wirklich die Leidenschaft von Gwendolyn spüren kann. Als sie sich für die Vögel einsetzte, als die Hecke geschnitten werden sollte. Davon hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Weniger aus der Vergangenheit und mehr aus der Gegenwart und ihr Leben mit den Vögeln. Es ist schön zu lesen, wie beschrieben wird, wie sie gemeinsam mit den Vögeln lebt und mit ihnen kommunizieren kann.
Für mich ein sehr empfehlenswertes, gelungenes und sehr angenehmes Buch!

Bewertung vom 03.09.2018
Der Blumensammler
Whitehouse, David

Der Blumensammler


gut

Das Buch der Blumensammler ist ein fantasievolles Buch, welches einen in eine besondere Welt eintauchen lässt. Die Geschichte handelt von drei Erzählungen über drei verschiedene Personen, welche irgendwie zusammen hängen. Doch dies ist dem Leser zu Anfang noch nicht so klar. Ebenso handelt es natürlich von verschiedenen Blumen. Es führt den Leser durch verschiedene Zeiten und Erinnerungen. Natürlich handelt es auch ausgiebig von der Liebe und davon, dass man sich von nichts bahalten lassen soll, wenn man wirkliche Begeisterung für etwas hat. Somit regt es auch zum Nachdenken an.
Besonders gefällt mir das Cover des Buches. Verschiedene Blumen auf dem dezenten weissen Hintergrund. Ein gelungenes Buch, welches sich schnell lesen lässt.

12