Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Pip
Wohnort: Belm
Über mich:
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 226 Bewertungen
Bewertung vom 06.07.2020
Vegan! Das Goldene von GU

Vegan! Das Goldene von GU


sehr gut

Meinung
Ich wusste bisher wenig über vegane Küche, außer keine tierischen Produkte, Tofu und Jackfrucht als Fleischersatz, und viel Hülsenfrüchte, Nüsse sowie Körner.
Mit diesem Buch hat sich mein Wissen extrem erweitert, erstmal wird viel erklärt: z.B.: Das Sojamilch nicht Milch genannt werden darf ( EU Recht ) auch Joghurt oder Quark hat einen anderen Namen.
Was brauche ich, um mein Vitamin D zu bekommen oder Eisen.
Dann kommen die Rezepte mit schönen Fotos garniert und garantiert für jedermann einfach nachzukochen. Immer wieder Erklärungen, wo es welche Zutaten gibt, welche Alternativen zu einzelnen Produkten möglich sind.
Ich war überrascht wie viele Rezepte für mich als Allesesser alltagstauglich sind.
Wenn man Abwechslung für seine täglichen Speiseplan sucht, dann ist dieses Buch eine tolle Alternative.DGanz spontan habe ich eine Kartoffelsuppe mit vorhandenen Zutaten gekocht, sie war lecker und hat überzeugt.
Die Rezepte sind wie gewohnt übersichtlich angeordnet und leicht nach zukochen

Bewertung vom 06.07.2020
Entscheidung in Rom / Roman Quest Bd.4
Lawrence, Caroline

Entscheidung in Rom / Roman Quest Bd.4


gut

Nach vielen Abenteuern in Britannien sind die Geschwister auf dem Weg zurück nach Rom. Alle haben sich weiter entwickelt, sind vor der Zeit erwachsen geworden. Die verschiedenen Abenteuer die in den vorherigen Bänden beschrieben wurden, haben sie zusammen überstanden und sind nun stark genug es mit dem mächtigen Kaiser auf zunehmen. Mit Hilfe ihrer Freunde wollen sie nicht länger auf der Flucht sein.
Auf der Reise erleben sie noch einiges aber keine großen Abenteuer mehr, es ist mehr die Erwartung die diesen Teil spannend macht. Überraschend treffen sie in Colonia Verschwörer die auch den Kaiser stürzen wollen. Wie nicht anders zu erwarten finden sie ihre kleine Schwester wieder.
Das Attentat auf dem kaiser gelingt, die Geschichte ist zu Ende. Der Epilog ist nach dem Muster, sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.
Für mich das schwächste Buch der Reihe. Es gibt keine spannenden Abenteuer mehr, und Tod dem Tyrannen ist auch nicht gerade mein Lieblingsthema für ein Kinderbuch. Die Geschwister benehmen sich teilweise zickig oder sind in Eifersüchteleien verstrickt. Die Nebenfiguren sind auf einmal blass und haben wenig Aussagekraft.
Um die Reihe zu beenden sollte man das Buch noch lesen.

Bewertung vom 03.07.2020
Schatten der Welt
Izquierdo, Andreas

Schatten der Welt


sehr gut

Sehr eindringlich beschreibt der Autor die Zeit zwischen 1910 und 1918.
Die drei Jugendlichen gehören zur ärmeren Bevölkerung und wollen unbedingt aus ihrem Umfeld heraus. Clever erarbeiten sie sich mit Phantasie, Mut und Cleverness Freiräume und Chancen, die mit Ende des Krieges zerstört werden aber einen Hauch von Neuanfang vermuten lassen.
Alle drei, der verträumte Carl mit einem liebevollen Vater, der robuste Artur dessen Vater ein Grobian ist und Isi der Vater als Lehrer es eigentlich besser wissen müsste, haben Unmögliches vor sich
In den strengen Regeln des Kaiserreichs hatte die untere Schicht kaum Chancen. Das Großbürgertum konnte Tun und Lassen was es wollte und die Mittelschicht hat zugestimmt.
Der Krieg wird in all seiner Grausamkeit beschrieben, jeder hat andere Eindrücke, Artur an der Front, Carl als Berichtserstatter und Isi zuhause. Alle haben die Verzweiflung gemeinsam.
Vielleicht gibt es einen Neuanfang, diese Hoffnung steht am Ende des Buchs
Wenn ja, dann hoffe ich das der Autor ihn auch schreibt, denn die zwanziger Jahre sind gewaltig genug, um diesen interessanten jungen Menschen wieder alles abzuverlangen und es würde spannend sein, das wieder mit zu verfolgen.

Bewertung vom 01.07.2020
Urlaubsglück in Deutschland

Urlaubsglück in Deutschland


ausgezeichnet

Kreuz und Quer, rauf und runter, nass oder trocken alles ist möglich und das auf vielfältige Art an vielen verschiedenen Orten.
Es gibt immer ein Oberthema, wie Radfahren, Wandern oder Schlemmen. Auf einer Übersichtskarte sind die erwähnten Orte gekennzeichnet um leichter sich zwischen nah und fern zu entscheiden.
Die Tipps sind sehr vielfältig mal umsonst, ein anderes Mal ist Eintritt zuzahlen
Dazu ist immer ein Tip für zuhause dabei, ein Barfuß Pfad im Garten anlegen, allein die Herstellung macht mit Sicherheit viel Spaß.
Dazu gibt es für jeden Ort Web Adressen so das man sich noch mehr Informationen suchen kann.
Wenn man das E-Book benutzt geht es sofort mit dem Link.
Die Vielseitigkeit hat mir gefallen, es ist für jeden was dabei und es fordert auch dazu auf mal etwas Neues auszuprobieren.
Die Gestaltung mit vielen Fotos macht richtig Lust die Orte mit eigenen Augen zu sehen und die Aktivitäten auszuprobieren.

Bewertung vom 30.06.2020
Brumm!
Barz, Helmut

Brumm!


ausgezeichnet

Und was passiert wenn dieses Krafttier sich das Leben mit dir teilen will und Einfluss auf dein Verhalten und deine Entscheidungen nimmt.

In diesem Buch erfahren wir auf sehr humorvolle satirische Art, wie das geschieht und die Folgen daraus.

Unsere Gesellschaft und unser Verhalten in bestimmten Situationen wird so überspitzt dargestellt das ich aus dem Lachen nicht mehr heraus kam. Sei es eine emanzipierte Freundin, ein Xier, ein ehrgeiziger Rechtsanwalt, eine Helikoptermutter, überkandidelte Homosexuelle, übereifrige Politiker und Last but not least Verhaltensforscher.

Irgendwen kennt man aus dieser Truppe, wenn nicht persönlich, dann aus Printmedien oder TV.

Auf eine eigenartige Art und Weise ist das Buch eine Mischung aus Franz Kafkas Verwandlung, Dick und Doof Filmen, den Gerichtssendungen und Talk Shows der komerziellen Sender.

Ich konnte nicht aufhören zu lesen, jedesmal wenn ich das Buch aus der Hand legen wollte, war da die Frage: Was passiert dann und was kommt jetzt?

Das Buch und sein Autor haben den Karnevalsorden "Wider den tierischen Ernst" verdient.

Auf alle Fälle aber viele Leser, sie werden es nicht bereuen.

Bewertung vom 30.06.2020
Das Antiquariat der Träume
Simon, Lars

Das Antiquariat der Träume


ausgezeichnet

Bücher über Bücher sind mit das Schönste. Da sprechen andere mit der gleichen Begeisterung wie ich über Bücher, man entdeckt Neue oder findet alte Bekannte erwähnt.
In diesem Buch passiert etwas Besonderes, der Held bekommt Hilfe von literarischen Gestalten.
Es beginnt mit einem Unglück und endet märchenhaft.
Dazwischen wird mit viel Liebe zu Büchern die Verzweiflung von Johann beschrieben, seine Hoffnung und sein Versuch zurück zufinden. Über dem Ganzen liegt ein Hauch von Märchen und die Schönheit Schwedens.
Die realen Nebenfiguren waren perfekt gezeichnet, der zu hilfsbereite Pastor oder der aufdringliche Ex- Geschäftspartner. Am liebsten hatte ich den schrulligen Buchhändler der so schöne Bemerkungen über Bücher machte.
Das Buch war nicht ungeheur spannend, aber es hat einen mitgenommen ohne loszulassen bis es ausgelesen war.

Bewertung vom 30.06.2020
König Pups
Rakowitz, Bettina

König Pups


ausgezeichnet

Der arme König, er schämt sich so schrecklich und versucht mit allen Mitteln gegen das Pupsen anzugehen.
Es ist ja nicht nur ein unangenehmes Geräusch, nein es stinkt auch fürchterlich.
Das alle Vorleser und Zuhörer Mitleid mit dem König bekommen, ist den tollen Reimen zu verdanken, denn sie erzählen das keiner der von den Fürzen belästigt wird, mit dem König schimpft , alle sagen zwar wie schlimm, aber es wollen auch alle helfen.
Die tollsten Ideen, die auch die Kleinen verstehen können, werden ausprobiert.
Bis dann genau diese Pupserei die Rettung in der Not ist.
Die Bilder sind schön und einfach gestaltet. Die Kinder können den Reimen folgen werden aber nicht durch zuviele Einzelheiten abgelenkt.

Bewertung vom 25.06.2020
Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
Günak, Kristina

Die Liebe kommt auf Zehenspitzen


ausgezeichnet

Der Titel passt sehr gut zum Buch, denn die Liebe kommt nicht immer auf dem ersten Blick sondern manchmal erst auf den zweiten oder dritten. Manchmal auch entsteht erst eine Freundschaft und daraus wird dann Liebe.
Das ist hier auf eine sehr liebevolle nette Art beschrieben.
Die Umstände des Kennenlernens und dann die Weiterentwicklung der Beziehung sind ungewöhnlich und dadurch spannend.
Nicht nur die Hauptfiguren sondern auch alle anderen Menschen würde ich im wirklichen Leben gern kennen lernen und mit ihnen einen Tee oder Kaffee trinken. Alle sind auf ihre Art liebenswert, selbst der alte Grantler.
Es ist schön das ein Liebesroman mal ohne großes Drama oder zickige Nebenbuhlerinnen auskommt.

Bewertung vom 24.06.2020
Bald sind wir wieder zu Hause
Bab Bonde, Jessica

Bald sind wir wieder zu Hause


ausgezeichnet

Ein wichtiges Buch, weil es die nächste Generation über den Holocaust aufklärt. Mit einfachen Worten erzählen die Autoren die Lebensgeschichten von sechs Überlebenden nach.
Erst eine behütetet Kindheit wie sie die meisten Kinder heute kennen, dann kommen die Nazis, es folgt Angst, Grauen und der Tod von Geschwistern und oder Eltern.
Mit Hilfe von Bildern wird das Grauen deutlich, die Bilder an sich sind nicht grausam, aber sie machen deutlich wer sich als Herrenmensch fühlt und wer entmenschlicht wurde.
In den Nachrichten, Zeitungsberichten und in sozialen Medien erfahren Kinder von neu aufflammenden Antisemitismus und von Anschlägen wie in Halle. Warum und wieso es extrem wichtig ist dagegen anzugehen und zwar mit aller Härte die unsere Gesetze uns zur Verfügung stellen, das sagt uns die Geschichte. Aber der Geschichtsunterricht kann Kindern selten Empathie vermitteln, das kann dieses Buch. Daher bin ich der Meinung es sollte im U,nterricht und Zuhause gelesen werden, gemeinsam das wir mit unseren Kindern lernen:
So ein Verbrechen egal an welchem Volk, egal aus welchen Gründen, Religion, Herkunft oder eine andere Meinung, es gibt nichts was uns das Recht gibt die Freiheit und das Leben anderer Menschen zu bedrohen oder zu nehmen.

Bewertung vom 23.06.2020
Die Frauen von der Purpurküste - Isabelles Geheimnis / Die Purpurküste Bd.1
Ziegler, Silke

Die Frauen von der Purpurküste - Isabelles Geheimnis / Die Purpurküste Bd.1


sehr gut

Wenn man das Cover betrachtet und den Klappentext liest erwartet man nichts Neues. Zum Glück wurde diese Erwartung übertroffen.
Die Autorin hat authentische Figuren geschaffen, die Beschreibung der Landschaft und des Ortes machen Lust auf einen Urlaub dort. Die Erzählung ist in zwei Handlungsstränge ´geteilt, der erste spielt in der Gegenwart und ist nachvollziehbar und der zweite ist interessant weil der Alltag während der Besatzung durch die Nazis in einem kleineren Ort und eine Liebe zwischen Feinden beschrieben wird.
Die Zusammenführung der beiden Stränge ist gut gelungen, vor allem aber war das Ende überraschend.
Das Buch war gut zu lesen und dadurch eine angenehme leichte Lektüre.