Autor im Porträt

Toptitel von Stieg Larsson

Verblendung / Millennium Bd.1

Verblendung / Millennium Bd.1

Broschiertes Buch
Die Millennium-Trilogie in veredelter Neuausstattung
Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander im Auftrag des Onkels recherchieren. Was sie in der vangerschen Familiengeschichte zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt.…mehr
9,99
Verdammnis / Millennium Bd.2

Verdammnis / Millennium Bd.2

Broschiertes Buch
Die Millennium-Trilogie in veredelter Neuausstattung
Der Journalist Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel. Junge russische Frauen werden gewaltsam zur Prostitution gezwungen. Die Hintermänner bekleiden hohe Regierungsämter. Als Blomkvists Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf die Ermittlerin Lisbeth Salander. Nur Blomkvist glaubt an ihre Unschuld. Eine mörderische Hetzjagd beginnt.…mehr
9,99

Stieg Larsson

Als Stieg Larsson begann, Kriminalromane zu schreiben, war er bereits Ende vierzig. Im Sommerurlaub 2002 gelang es ihm endlich, einen alten Traum zu verwirklichen und sein erstes Buch zu vollenden. In rascher Folge schrieb er während der nächsten zwei Jahre seine "Millenium-Trilogie" - drei Romane um die Ermittler Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander. Den großen Erfolg der Bücher sollte Stieg Larsson schon nicht mehr erleben. Mit gerade einmal fünfzig Jahren starb Larsson im November 2004 plötzlich. Seinen frühen Tod bedauern nicht nur Krimifans: Larsson war ein politisch stark engagierter Mensch, ein international angesehener Experte für Rechtsextremismus und Neonazismus. Mit Mitte zwanzig begann der junge Journalist, für die schwedische Nachrichtenagentur TT zu arbeiten, für die er dann beinahe 20 Jahre tätig sein sollte. Im Jahr 1995 gründete er die Stiftung und das gleichnamige Magazin EXPO, die sich der Erforschung rassistischer und totalitärer Organisationen in Schweden widmen.

Das meint die buecher.de-Redaktion:In seinen drei Romanen fließt vieles zusammen: journalistische Erfahrung und Schreibtalent, profunde Kenntnisse politischer Strukturen und Machtverhältnisse, eine sensible Menschenkenntnis und die Vorliebe für Science-Fiction.

Kundenbewertungen

Verdammnis / Millennium Bd.2

Bewertung von Dine aus Eislingen am 10.12.2009
Auch dieses mal gab es wieder einen gemütlichen Einstieg, bei dem man Lisbeth Salander auf einem kleinen Teil ihrer Weltreise begleiten durfte. In dieser Zeit beschäftigte sie sich fast ständig mit den großen Köpfen der Mathematik, wenn sie nicht gerade eine Ungerechtigkeit gerade bog. Kaum kommt Lisbeth zurück nach Schweden, werden kurz hintereinander drei Figuren getötet und sie soll die Hauptverdächtige sein. So wird sie des Dreifachmordes beschuldigt und landesweit gesucht. Nur Mikael Blomkvist, der ein Freund von zwei Opfern war und mit dem sie im ersten Band schon einiges erlebt hatte, glaubt trotzdem an ihre Unschuld. Und somit beginnt eine rasante Geschichte von Mädchenhandel bis zu einem Auftragskiller, hinter dem sich noch ein großes Geheimnis verbirgt. Auch in diesem Buch beschreibt der Autor manches sehr ausführlich, aber dabei wurde es mir nie langweilig. Es gab aber auch wieder Situationen, in denen mehrere Dinge auf einmal passierten und ich erst einmal eine Pause brauchte, um alles richtig zu verarbeiten. Der Autor hat auch für diesen Band wieder gut recherchiert und viele Fakten eingeflochten. So durfte man, wie oben schon erwähnt, einiges über die weltberühmtesten Mathegenies erfahren und in den Mädchenhandel eintauchen. Interessant zu erfahren war, wer alles hinter diesem Handel steckte und wer alles in der Bevölkerung mitmischte und -wirkte. Die Spannung wächst zwar langsam, aber desto geballter breitet sie sich aus und je tiefer ich in die Geschichte eintauchte, umso gefesselter wurde ich von der Handlung. In diesem Band ist Lisbeth Salander die Figur, um die sich im Grunde alles dreht. Und so habe ich mit ihr gebangt, gefiebert und mir immense Sorgen um ihre Freiheit gemacht. Stellenweise musste ich Pausen einlegen, weil mir ihr Schicksal, in das Lisbeth gedrängt wurde, einfach zu nahe ging. Das hat der Autor super geschafft! Die Geschichte wird von ein paar wenigen aber wichtigen Figuren erzählt und die Charaktere werden gut dargestellt. Auch in diesem Teil wird dem Leser wieder etwas Neues über die beiden Protagonisten verraten. Ein alter Bekannter, der im ersten Band negativ auffiel, ist ebenfaflls wieder dabei, was mir persönlich sehr missfiel. Der Countdown zum Ende war meiner Meinung nach relativ unspektakulär, aber dafür umso beeindruckender. Da ging alles Schlag auf Schlag, immer im Wechsel zwischen verschiedenen Figuren, und dann war das Buch leider auch schon fertig. Einen halben Stern Abzug gibt es für dieses abrupte Ende. So etwas mag ich persönlich überhaupt nicht. Fazit: Stieg Larsson hat auch mit diesem Roman bewiesen, dass er, auch nach seinem Tod, zu den größten Schriftstellern im Krimi/Thrillergenre gehört. Ich vergebe hiermit vier bis fünf Sterne.

Verblendung / Millennium Bd.1

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 07.01.2012
Beschreibung: Eine Familiengeschichte, die einen nicht mehr loslässt Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt. An seinem 82. Geburtstag erhält der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger per Post anonym ein Geschenk. Das Paket enthält eine gepresste Blüte hinter Glas, genau wie in den 43 Jahren zuvor. Vangers Lieblingsnichte Harriet hatte ihm 1958 zum ersten Mal dieses Geschenk gemacht, doch dann verschwand sie spurlos. Ihr Leichnam wurde nie gefunden. In einer letzten Anstrengung beschließt Vanger herauszufinden, was dem geliebten Mädchen tatsächlich zustieß. Er engagiert den Journalisten Mikael Blomkvist, der, getarnt als Biograf, bald auf erste Spuren stößt. Unterstützt wird er von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, einem virtuosen Computergenie mit messerscharfem Verstand. Je tiefer Blomkvist und Salander in der Vangerschen Familiengeschichte graben, desto grauenvoller sind ihre Enthüllungen. Ein absolut fesselnder Roman, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Spannung bis zum letzten Wort. Nach Beendigung bin ich gleich losgezogen und habe mir Band 2 gekauft. Stieg Larsson ist ein genialer Autor. Schade, das er vor seinem Tod nur diese 3 Romane um Michael Blomquist geschrieben hat. Reihenfolge der Bücher 1 Verblendung 2 Verdammnis 3 Vergebung

Verdammnis / Millennium Bd.2

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 28.02.2009
Spannend, spannend , spannend. Ein Buch in dem von Spannung über Politik bis Erotik alles vertreten ist.,

Verblendung / Millennium Bd.1

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 28.02.2009
Absolut fesselnd. Nach Beendigung bin ich gleich losgezogen und habe mir Band 2 (Verdammnis) gekauft. Genialer Autor

Verblendung / Millennium Bd.1

Bewertung von libro am 10.12.2012
ist spannend vom Anfang bis zum Ende.

Verblendung / Millennium Bd.1

Bewertung von unbekanntem Benutzer am 08.05.2006
Einfach ein lesenswertes Buch, spannend, unterhaltsam , anspruchsvoll auch über die Psyche der Personen. Hoffentlich erscheint bald das 2. u. 3. von Stieg Larsson noch geschriebene Buch. Schade, daß ihn ein so trauriges Schicksal ereilt hat, ein echter Verlust für uns Leser!

Verblendung / Millennium Bd.1

Bewertung von Michael B. aus Hugendubel München am 25.01.2012
Natürlich, ein Hollywood-Film mit so einem Staraufgebot (ab 12. Januar läuft die Neuverfilmung aus Amerika im Kino, in den Hauptrollen Daniel Craig und Rooney Mara), wird interessant, spannend, man sollte sie nicht versäumen, aber was man wirklich tun muss ist: das Buch lesen (die zwei Folgebände wird man dann auch lesen wollen, ob mit oder ohne Film ist egal)

Verdammnis / Millennium Bd.2

Bewertung von S. aus Nürnberg am 11.08.2008
Wie schon der erste Teil "Vergebung" absolut spitze! Ich bin begeistert und kaufe mir gleich Teil III

Verdammnis / Millennium Bd.2

Bewertung von carmen aus bochum am 27.04.2007
Wem" Verblendung " gefallen hat, dem wird " Verdammnis" ganz sicher gefallen. Spannend vom Anfang bis zum Ende. Freue mich auf Buch Drei!!

Verblendung / Millennium Bd.1

Bewertung von Kira aus Petershagen am 06.05.2010
Als der schwedische Journalist Mikael Blomkvist 2002 wegen übler Nachrede verurteilt wird, weil sich die Belege für seine Behauptung, der steinreiche Investor Hans-Erik Wennerström habe staatliche Mittel veruntreut, als Fälschungen erweisen, zieht er sich aus der Redaktion der Zeitschrift "Millenium" zurück und beginnt für den 82-jährigen Industriellen Henrik Vanger nachzuforschen, was mit dessen Großnichte Harriet passierte. Sie wird seit 1966 vermisst ...
Das Buch ist einfach genial geschrieben. Wer ist der Täter oder gibt es mehr als einen? Steckt einer der Familien dahinter oder ist es einer welcher mit dem Familienkonzern Vanger nicht einverstanden ist und dem Konzern schaden möchte? Das Buch ist gut geschrieben. Es fesselt und packt einen. Am liebsten möchte man es nicht mehr auf die Seite legen und durchlesen. Da man weiß, dass es zwei weitere Bücher resp. nachfolge Krimis gibt, liest man das Buch um so schneller fertig und möchte das zweite Band in die Hand nehmen. Jedes Buch kann einzeln gelesen werden ohne Vorgeschichte des anderen Buches.Ich empfehle dieses Buch für jeden weiter der den Film gesehen hat und Freun von Krimis ist.
» Mehr anzeigen