Autor im Porträt

Toptitel von Maurice Maeterlinck

Das Leben der Bienen

Das Leben der Bienen

Broschiertes Buch
Maurice Maeterlinck, zu seinen Lebzeiten gefeierter Nobelpreisträger für Literatur, hat selbst Bienen gezüchtet und erforscht. Sein erstmals 1901 erschienenes Buch Das Leben der Bienen fand in zahlreichen Sprachen weiteste Verbreitung und gilt unter Fachleuten und Imkern bis heute als gültige Darstellung. Sachlich und präzis, aber mit berückender Sprachkraft schildert er die faszinierenden, rätselhaften Ereignisse im Bienenstock. In Maeterlinck verbindet sich der Naturforscher mit dem Denker und Dichter, der den Wundern der Natur nachspürt und das Staunen nicht verlernt hat.…mehr
12,95
Die Intelligenz der Blumen

Die Intelligenz der Blumen

Gebundenes Buch
- Literaturnobelpreisträger
- Ein Klassiker in neuen Gewand
- Hochwertiges Geschenkbuch
14,00

Maurice Maeterlinck

1911 war das Jahr, in dem Maurice Polidore Marie Bernhard Maeterlinck (* Gent 1862, † Nizza 1949) den Nobelpreis für Literatur entgegennehmen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits zahlreiche Gedichtbände und Dramen veröffentlicht. Maeterlinck gilt als bedeutender Vertreter der Literaturströmung des Symbolismus. Einige Dramen wurden zu Vorläufern des absurden Theaters. Sein Märchendrama "Pelléas und Mélisande" wurde mehrfach, u. a. von Debussy, vertont und es brachte ihm den literarischen Durchbruch. Maurice Maeterlinck begann seine berufliche Laufbahn als Jurist. Nach ausgedehnten Reisen durch Europa und Nordamerika ließ sich der französischsprachige Belgier in Frankreich nieder.