13,21 €
inkl. MwSt.

Sofort lieferbar
payback
7 °P sammeln
  • Audio CD

Matthias Goerne, einer der großen Interpreten von Schuberts Liedern, legt mit seinem neuesten Album für die Deutsche Grammophon eine bemerkenswerte Premiere hin: Der deutsche Bariton präsentiert Franz Schuberts Lieder in völlig neuen Fassungen für Gesang und Orchester. Arrangiert wurden die Stücke von Goernes langjährigen Recital-Partner Alexander Schmalcz. Die sorgfältig zusammengestellte Auswahl von neunzehn Liedern umfasst so bekannte Lieder wie "An Silvia", "Der Tod und das Mädchen" und "Erlkönig", aber auch die drei erhabenen "Gesänge des Harfners", deren Texte aus Goethes "Wilhelm…mehr

  • Anzahl: 1 Audio CD
Produktbeschreibung
Matthias Goerne, einer der großen Interpreten von Schuberts Liedern, legt mit seinem neuesten Album für die Deutsche Grammophon eine bemerkenswerte Premiere hin: Der deutsche Bariton präsentiert Franz Schuberts Lieder in völlig neuen Fassungen für Gesang und Orchester. Arrangiert wurden die Stücke von Goernes langjährigen Recital-Partner Alexander Schmalcz. Die sorgfältig zusammengestellte Auswahl von neunzehn Liedern umfasst so bekannte Lieder wie "An Silvia", "Der Tod und das Mädchen" und "Erlkönig", aber auch die drei erhabenen "Gesänge des Harfners", deren Texte aus Goethes "Wilhelm Meister" stammen und die noch nie orchestriert wurden. Die neuen Orchestrierungen werden von den Musikern der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zum Leben erweckt. "Schubert Revisited" spiegelt Goernes tiefes Gefühl für Schuberts einzigartige Mischung aus formaler Logik, expressiver Nuance und musikalischer Erfindung wider. Die emotionale Wirkung von Goernes Interpretationen wird hier durch das breite Spektrum an instrumentalen Farben und Texturen bereichert, die Schmalcz in die Auswahl der Lieder auf dem Album einbringt. "Die Auswahl an Liedern bekommt eine klangliche Dimension, die das Klavier so nicht darstellen kann. Das heißt nicht, dass sie besser ist, sondern anders", sagt der Sänger.
Trackliste
CD
1Arr. Schmalcz00:02:57
2Schäfers Klagelied, D. 121 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:03:44
3Arr. Schmalcz00:03:58
4Fahrt zum Hades, D. 526 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:04:20
5Schatzgräbers Begehr, D. 761 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:03:13
6Der Tod und das Mädchen, D. 531 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:01:49
7Arr. Schmalcz00:03:48
8Arr. Schmalcz00:01:18
9Grenzen der Menschheit, D. 716 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:07:14
10No. 1, Wer sich der Einsamkeit ergibt (3 Gesänge des Harfners, D. 478 Arr. Schmalcz)00:04:01
11No. 2, Wer nie sein Brot mit Tränen aß (3 Gesänge des Harfners, D. 478 Arr. Schmalcz)00:04:45
12No. 3, An die Türen will ich schleichen (3 Gesänge des Harfners, D. 478 Arr. Schmalcz)00:02:19
13Arr. Schmalcz00:06:47
14Pilgerweise, D. 789 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:05:32
15Abendstern, D. 806 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:03:27
16Alinde, D. 904 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:04:15
17Arr. Schmalcz00:01:32
18Des Fischers Liebesglück, D. 933 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:07:39
19An die Entfernte, D. 765 (Arr. Schmalcz for Baritone and Chamber Orchestra)00:02:29