18,00 €**
17,99 €
inkl. MwSt.
**Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Versandfertig in über 4 Wochen
  • Audio CD

"Die internationale Bankenkrise vernichtete die Ersparnisse meiner Familie. . ." so beginnen in Deutschland viele Geschichten. Auch die des kleinen Rolf Nagel, der 1929 in eine bürgerliche Hamburger Familie hineingeboren wird.Als die Nazis die Macht ergreifen, endet seine behütete Kindheit in der Hamburger Vorstadt. Der Vater tritt in die NSDAP ein, die Nazis erklären der Welt den Krieg. Der Junge erlebt mit, wie Juden ermordet werden, denn das Haus der Familie liegt neben einer Außenstelle des KZ Neuengamme. Um seinem Vater zu gefallen, lässt sich Rolf für die "Werwölfe" anwerben. Vorgeblich…mehr

Produktbeschreibung
"Die internationale Bankenkrise vernichtete die Ersparnisse meiner Familie. . ." so beginnen in Deutschland viele Geschichten. Auch die des kleinen Rolf Nagel, der 1929 in eine bürgerliche Hamburger Familie hineingeboren wird.Als die Nazis die Macht ergreifen, endet seine behütete Kindheit in der Hamburger Vorstadt. Der Vater tritt in die NSDAP ein, die Nazis erklären der Welt den Krieg. Der Junge erlebt mit, wie Juden ermordet werden, denn das Haus der Familie liegt neben einer Außenstelle des KZ Neuengamme. Um seinem Vater zu gefallen, lässt sich Rolf für die "Werwölfe" anwerben. Vorgeblich eine geheime Kinder-Elitegruppe des Führers; in Wahrheit nichts anderes als Kanonenfutter für die Front.Kurz darauf endet dann der Krieg. Rolf Nagel wird Schauspieler am Hamburger Thalia-Theater, steht neben Harald Juhnke oder Horst Tappert vor der Kamera. Doch das Unausgesprochene lastet auf ihm, genau wie der Blick eines schwarzen Hundeauges, ein Bild, das ihn verfolgt.Eine Auseinandersetzung mit persönlicher und familiärer Schuld sowie mit der Unfähigkeit, Rechenschaft über das eigene Tun abzulegen.
Autorenporträt
Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.
Rezensionen
»Rolf Nagel ist mit seinem Buch etwas gelungen, was den Heutigen als Brücke zwischen den Generationen dienen könnte, gerade nach dem vielfachen Schweigen, auch innerhalb der Familien, über eine unsägliche Vergangenheit.« Manfred Gärtner Zeitzeichen