8,99 €
Statt 9,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
payback
0 °P sammeln
8,99 €
Statt 9,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
payback
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 9,99 €****
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
payback
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 9,99 €****
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
payback
0 °P sammeln
  • Format: ePub

1940: Europa steht in Flammen. Die Alliierten haben einen geheimen Plan. Der hochbrisante Thriller über ein dunkles Geheimnis der Aliierten im zweiten Weltkrieg. James Zennor, ein junger Wissenschaftler in Oxford, macht eine schreckliche Entdeckung: Eines Morgens sind seine Frau und sein Sohn verschwunden. Urplötzlich. Ohne Erklärung. Wurden sie ermordet? Entführt? Verzweifelt forscht James nach ihnen, stößt auf eine Mauer des Schweigens bei den Behörden, bei Freunden. Eine mysteriöse Spur führt ihn aus dem kriegsdunklen England in das noch neutrale Amerika, an die mächtige, reiche…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.94MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
1940: Europa steht in Flammen. Die Alliierten haben einen geheimen Plan. Der hochbrisante Thriller über ein dunkles Geheimnis der Aliierten im zweiten Weltkrieg. James Zennor, ein junger Wissenschaftler in Oxford, macht eine schreckliche Entdeckung: Eines Morgens sind seine Frau und sein Sohn verschwunden. Urplötzlich. Ohne Erklärung. Wurden sie ermordet? Entführt? Verzweifelt forscht James nach ihnen, stößt auf eine Mauer des Schweigens bei den Behörden, bei Freunden. Eine mysteriöse Spur führt ihn aus dem kriegsdunklen England in das noch neutrale Amerika, an die mächtige, reiche Eliteuniversität Yale. Und dort, im Forschungszentrum der freien Welt, entdeckt James eines der dunkelsten, tödlichsten Geheimnisse einer Welt im Krieg... »Ein großes Thema, großartig erzählt.« John Grisham

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, CY, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, IRL, I, L, M, NL, P, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Jonathan Freedland ist einer der renommiertesten Journalisten Großbritanniens. 1967 in London geboren, arbeitete er jahrelang als politischer Korrespondent in Washington. Er ist Journalist und Kolumnist für den >Guardian<, schreibt regelmäßig für >The New York Times< und >The New York Review of Books<. Für die BBC präsentiert er eine Radiosendung zur Zeitgeschichte, >The Long View<. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in London Rainer Schmidt, geboren in Mülheim/Ruhr, lebt in Hamburg und Essen und übersetzt aus dem Englischen. Unter anderem übertrug er Romane von Donna Tartt, Frederick Forsyth, Mo Hayder, Chris Hammer und Justin Cronin ins Deutsche.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

James Zennor, Professor für Psychologie in Oxford, rudert, wie jeden Morgen. Trotz des Krieges, der im Sommer 1940 durch Europa tobt. Er grübelt. Aber als er nach Hause kommt, sind seine Frau und sein kleiner Sohn verschwunden. Entführt? Verschleppt? Oder etwa geflohen? Am Ende vor ihm? James folgt den Spuren der beiden nach Yale, ins noch neutrale Amerika und mitten hinein ins Herz einer unfassbaren, beängstigenden Verschwörung.

"Guardian"-Redakteur Freedland hat die in Teilen auf historischen Begebenheiten beruhende Geschichte sorgfältig recherchiert. Die Handlung erhält so eine zeithistorische Dimension und wächst über einen reinen Krimiplot hinaus. Für Freedlands spröden Sprachstil lässt sich das leider nicht gleichermaßen sagen. Mit blumigen Floskeln manövriert er das eigentlich hochspannende Hörbuch in manche Untiefen hinein, aus denen es Torben Kessler mühsam herauszuretten versucht. Überengagiert zischt und schleudert er einem die Banalitäten entgegen, die dadurch aber auch nicht poetischer klingen. Grundsätzlich passt Kesslers leicht brüchige Stimme mit dem melancholischen Einschlag wunderbar zu Freedlands fragilem Helden.

© BÜCHERmagazin, Stefan Volk (smv)
Geschrieben ist der Roman als Thriller, gut lesbar und der Leser bleibt genauso lange im Dunkeln wie der Protagonist. Regina Lindemann Schreiblust 20140730