16,90 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Versandfertig in ca. 2 Wochen
payback
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Neben Meister Eckhart ist Nikolaus von Kues (1401-1464), auch Cusanus genannt, der wohl bekannteste deutsche Philosoph am Ende des Mittelalters. In seinen erkenntnistheoretischen Überlegungen, die von spätmittelalterlichen wie von humanistisch-neuplatonischen Einflüssen geprägt waren, lässt der Kardinal Raum für den Glauben - der Mensch kann das Wesen der Dinge immer nur näherungsweise erfassen, Ziel ist die »docta ignorantia«, die »wissende Unwissenheit«. Ohne die Widersprüchlichkeit Cusanus' zu glätten, erlaubt diese Überblicksdarstellung entscheidende Einblicke in den Textkorpus und die Fülle der Interpretationen.…mehr

Produktbeschreibung
Neben Meister Eckhart ist Nikolaus von Kues (1401-1464), auch Cusanus genannt, der wohl bekannteste deutsche Philosoph am Ende des Mittelalters. In seinen erkenntnistheoretischen Überlegungen, die von spätmittelalterlichen wie von humanistisch-neuplatonischen Einflüssen geprägt waren, lässt der Kardinal Raum für den Glauben - der Mensch kann das Wesen der Dinge immer nur näherungsweise erfassen, Ziel ist die »docta ignorantia«, die »wissende Unwissenheit«. Ohne die Widersprüchlichkeit Cusanus' zu glätten, erlaubt diese Überblicksdarstellung entscheidende Einblicke in den Textkorpus und die Fülle der Interpretationen.
Autorenporträt
Norbert Winkler ist Mitarbeiter eines Forschungsprojekts zu Albert Magnus an der Freien Universität Berlin und Mitarbeiter der Europäischen Melanchton-Akademie Bretten.