Marktplatzangebote
9 Angebote ab € 1,00 €
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Victor Dean stürzt kopfüber eine eiserne Treppe in Pyms Londoner Werbebüro hinunter und ist sofort tot. Ein Unfall? Kein Unfall, behauptet Hobbydetektiv Lord Peter Wimsey und lässt sich inkognito bei Pyms Agentur als Werbetexter anstellen. Und schon bald kann er Chefinspektor Parker davon überzeugen, dass bei Victor Deans Sturz jemand kräftig nachgeholfen hat ... 09 "Und übrigens", sagte Mr Hankin und hielt Miss Rossiter zurück, die sich zum Gehen anschickte, "es kommt heute ein Neuer in die Textabteilung." "Ja, Mr Hankin?" "Er heißt Bredon. Ich kann Ihnen nicht viel über ihn sagen. Mr Pym hat…mehr

Produktbeschreibung
Victor Dean stürzt kopfüber eine eiserne Treppe in Pyms Londoner Werbebüro hinunter und ist sofort tot. Ein Unfall? Kein Unfall, behauptet Hobbydetektiv Lord Peter Wimsey und lässt sich inkognito bei Pyms Agentur als Werbetexter anstellen. Und schon bald kann er Chefinspektor Parker davon überzeugen, dass bei Victor Deans Sturz jemand kräftig nachgeholfen hat ...
09 "Und übrigens", sagte Mr Hankin und hielt Miss Rossiter zurück, die sich zum Gehen anschickte, "es kommt heute ein Neuer in die Textabteilung."
"Ja, Mr Hankin?"
"Er heißt Bredon. Ich kann Ihnen nicht viel über ihn sagen. Mr Pym hat ihn persönlich engagiert. Aber Sie sollten sich ein wenig um ihn kümmern."
"Jawohl, Mr Hankin."
"Ich glaube, Mr Ingleby könnte sich seiner annehmen und ihm zeigen, wie alles bei uns gemacht wird. Schicken Sie doch Mr Ingleby herüber, falls er einen Augenblick Zeit hat."
"Jawohl, Mr Hankin."
"Das wäre alles. Ach so ja! Bitten Sie doch Mr Smayle, mir das Kontobuch der Feldblumen-Molkerei zu leihen."
"Jawohl, Mr Hankin."
Miss Rossiter steckte ihren Stenogrammblock unter den Arm, schloss die Glastür lautlos hinter sich und trippelte elegant den Korridor entlang. Durch eine andere Glastür beobachtete sie Mr Ingleby, der auf einem Drehstuhl saß, seine Beine auf die kalten Zentralheizungsröhren gestützt, und mit großer Lebhaftigkeit auf eine junge Dame in Gr
Autorenporträt
Dorothy Leigh Sayers, geboren am 13. Juni 1893 als Tochter eines Pfarrers und Schuldirektors aus altem englischem Landadel, war eine der ersten Frauen, die an der Universität ihres Geburtsorts Oxford Examen machte. Sie wurde Lehrerin in Hull, wechselte dann aber für zehn Jahre zu einer Werbeagentur. 1926 heiratete sie den Hauptmann Oswald Atherton Fleming. Als Schriftstellerin begann sie mit religiösen Gedichten und Geschichten. Auch ihre späteren Kriminalromane schrieb sie in der christlichen Grundanschauung von Schuld und Sühne. Ihre über zwanzig Detektivromane, die sich durch psychologische Grundierung, eine Fülle bestechender Charakterstudien und eine ethische Haltung auszeichnen, sind inzwischen in die Literaturgeschichte eingegangen.
Rezensionen
"Dorothy L. Sayers ist eine der besten Kriminalautorinnen überhaupt." -- Daily Telegraph