18,85 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Sofort lieferbar
payback
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Einmal "Alles wird gut" zum Mitnehmen, bitte! Eine wahre Geschichte, die beweist, dass eine lebensgefährliche Krankheit kein Grund ist den Kopf in den Sand zu stecken. Wir reagiert man, wenn man mit 24 Jahren im Fitnessstudio einen Herzstillstand erleidet und aus der mühsam aufgebauten Carpe Diem Welt gerissen wird? Richtig. Sich nach dem Aufstehen erst mal fragen wie viele menschen einen bewusstlos und oben ohne gesehen haben, und dann - aufstehen, dem Schicksal den Mittelfinger zeigen und verdammt nochmal weitergehen! Mit Humor und schonungsloser Ehrlichkeit berichtet Tamara von ihrem Leben…mehr

Produktbeschreibung
Einmal "Alles wird gut" zum Mitnehmen, bitte! Eine wahre Geschichte, die beweist, dass eine lebensgefährliche Krankheit kein Grund ist den Kopf in den Sand zu stecken. Wir reagiert man, wenn man mit 24 Jahren im Fitnessstudio einen Herzstillstand erleidet und aus der mühsam aufgebauten Carpe Diem Welt gerissen wird? Richtig. Sich nach dem Aufstehen erst mal fragen wie viele menschen einen bewusstlos und oben ohne gesehen haben, und dann - aufstehen, dem Schicksal den Mittelfinger zeigen und verdammt nochmal weitergehen! Mit Humor und schonungsloser Ehrlichkeit berichtet Tamara von ihrem Leben mit einer Herzmuskelentzündung. Sie erzählt von ihren Speed Datings mit dem Tod, wie ihr Freund ihr das Leben rettete, was ein Krankenhaus mit einem Militär-Bootcamp gemeinsam hat und dass ein Defibrillator ziemlich sexy sein kann, wenn man ihn mit Mr. Grey vergleicht. Ein amüsantes buch mit einer Message für jeden, der gerne seine Grenzen überschreitet und auf der Überholspur nur das Gaspedal kennt.
Autorenporträt
Hinter der Autorin Tamara Schwab steckt ein 1,63 m großes Energiebündel, das auf Weisheitensprüche steht und sich als selbst ernanntes Optimismus-Orakel mit Sarkasmus und Ironie die Aufgabe gesetzt hat, auch aus der negativsten Situation etwas Positives zu basteln. Getreu dem Motto »Träume sind zum Leben da« gibt es bei ihr kein »Schauen wir mal, könnte man machen, wäre eine tolle Sache.« Stattdessen verwirklichte sie sich neben ihrem Studium als Eventmoderatorin, reiste für vier Monate in ihr Traumland Australien, studierte Psychologie, wie sie es sich immer gewünscht hatte, und schrieb nun dieses Buch. Denn nach drei Jahren Kampf gegen eine Herzmuskelentzündung weiß sie nun mehr denn je: Träume sind nicht zum Träumen, sondern zum Verwirklichen da! Und wie viel Zeit einem dafür bleibt, das weiß niemand ...