29,99 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Versandfertig in 6-10 Tagen
payback
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

In den USA wird »political correctness« in allen Bereichen großgeschrieben - zumindest offiziell. Doch hinter verschlossenen Türen läuft nicht alles so korrekt ab, wie die Verantwortlichen uns das glauben machen wollen. Geschönte Finanzdaten sind da nur ein Beispiel. Genau diese Praktiken und verdeckten Fakten zu entlarven, hat sich Folker Hellmeyer auf die Fahnen geschrieben. Seine kritische Analyse bietet dem Leser einen ebenso unterhaltsamen wie aufschlussreichen Einblick in das US-amerikanische Finanzsystem und seine politischen Hintergründe. Die Funktionen des freien Markts, die Politik…mehr

Produktbeschreibung
In den USA wird »political correctness« in allen Bereichen großgeschrieben - zumindest offiziell. Doch hinter verschlossenen Türen läuft nicht alles so korrekt ab, wie die Verantwortlichen uns das glauben machen wollen. Geschönte Finanzdaten sind da nur ein Beispiel. Genau diese Praktiken und verdeckten Fakten zu entlarven, hat sich Folker Hellmeyer auf die Fahnen geschrieben. Seine kritische Analyse bietet dem Leser einen ebenso unterhaltsamen wie aufschlussreichen Einblick in das US-amerikanische Finanzsystem und seine politischen Hintergründe. Die Funktionen des freien Markts, die Politik der Banken und die Rolle der Ratingagenturen werden kritisch hinterfragt und aufgearbeitet. Inwieweit darf man volkswirtschaftlichen Daten aus den USA noch Glauben schenken? Wem darf man überhaupt noch glauben? Diesen und ähnlichen Fragen widmet der Autor sein Buch und lässt den Leser dabei mehr als nur interessante Zusammenhänge und Ausblicke entdecken.
Autorenporträt
Folker Hellmeyer ist seit dem Jahre 2002 Chefanalyst der Bremer Landesbank. Darüber hinaus hat er die fachliche Leitung des Bereichs ¿Sales Devisen-, Geld-, Derivate- und Rohstoffhandel¿. Außerdem ist er bekannt durch regelmäßige TV-Auftritte als Gastkommentator bei der ARD, auf n-tv, Bloomberg und diversen anderen Sendern.