28,00 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Erscheint vorauss. 16. September 2024
payback
0 °P sammeln
  • Buch

Die Essener Engelkarten möchten eine meditative Hilfe sein, um sich auf die jeweiligen Urkräfte oder Engel einzustimmen. Sie sind visuelle Helfer, spirituelle Wegbegleiter und Arbeitskarten. Sie können helfen, schneller ins Gebet oder in die Meditation zu finden oder ganz ohne Text Zugang zu der göttlichen Weisheit zu finden, die in uns allen verborgen liegt. Leben und Alltag der Essener waren geprägt von ihrem umfassenden Schöpfungs- und Heilwissen, das sie auf 14 kosmische Urkräfte zurückführten, die sie als Engel bezeichneten. Die Essener-Meditationen oder -Kommunionen entspringen einem…mehr

Produktbeschreibung
Die Essener Engelkarten möchten eine meditative Hilfe sein, um sich auf die jeweiligen Urkräfte oder Engel einzustimmen. Sie sind visuelle Helfer, spirituelle Wegbegleiter und Arbeitskarten. Sie können helfen, schneller ins Gebet oder in die Meditation zu finden oder ganz ohne Text Zugang zu der göttlichen Weisheit zu finden, die in uns allen verborgen liegt. Leben und Alltag der Essener waren geprägt von ihrem umfassenden Schöpfungs- und Heilwissen, das sie auf 14 kosmische Urkräfte zurückführten, die sie als Engel bezeichneten. Die Essener-Meditationen oder -Kommunionen entspringen einem tiefen Wissen um die göttlich geistigen Urkräfte, die aller Schöpfung zugrunde liegen. Der Mensch stand für die Essener zwischen Himmel und Erde, wo er als Wesen der Mitte um Gleichgewicht ringt. Dieses tiefe spirituelle Wissen wandten sie auf alle drei Wesensglieder des Menschen (Körper, Seele und Geist) an und erzielten mit diesem ganzheitlichen Ansatz für ihre Zeit an Wunder grenzende Heilerfolge. Jetzt ist die Zeit, diese Kräfte neu zu entdecken und den Engeln bewusst die Hand zu reichen. Die 21 Texte zu den Karten können helfen, besser in die Energie der Engel einzutauchen und sich ihr vertrauensvoll zu öffnen. Die Arbeit mit diesen 14 hochschwingenden Schlüsseln ermöglicht Quantensprünge im Bewusstsein. Sie gleicht einem spirituellen Schulungsweg, wie er in früheren Zeitaltern nur den Adepten eines Tempels zugänglich war. Es ist der Weg des 7-fachen Friedens zwischen Fall und Aufstieg, vom Geschöpf zum Schöpferwesen.
Autorenporträt
Eva Seith, im August 1967 geboren, spürt seit ihrer Kindheit eine tiefe Verbindung zu unsichtbaren Welten, die sie in Geschichten, Gedichten und Bildern ausdrückt. Seit vier Jahrzehnten beschäftigt sie sich mit verschiedenen spirituellen Lehren. Dabei ist ihr Credo stets Offenheit und Toleranz. Sie studierte in Stuttgart die anthroposophische Bewegungskunst Eurythmie und stand auf vielen Bühnen dieser Welt. Eva Seith arbeitete viele Jahre im Marketing der Immobilien- und Automobilbranche und ist freie Texterin und Autorin. www.eva-seith.de