9,99 €
inkl. MwSt.
Versandkostenfrei*
Versandfertig in über 4 Wochen
  • Broschiertes Buch

Anhand fundierter Bildkritik den Blick für ansprechende Fotos schulenUnterhaltsamer und leicht verständlicher Disput zwischen zwei leidenschaftlichen AmateurfotografenMit Checklisten und Technikwissen zu Belichtung, Bildaufbau und Nachbearbeitung Was macht ein Foto zu einem besonders guten Foto? Gibt es das perfekte Bild überhaupt? Ein nach objektiven Maßstäben gelungenes Foto kann dich trotzdem nicht so ganz überzeugen? Und wie wichtig ist die "Geschichte" hinter dem Foto? Die beiden Amateurfotografen Martin Schmidt und Thomas Kleinert nähern sich in diesem Buch mit ihrer gegenseitigen…mehr

Produktbeschreibung
Anhand fundierter Bildkritik den Blick für ansprechende Fotos schulenUnterhaltsamer und leicht verständlicher Disput zwischen zwei leidenschaftlichen AmateurfotografenMit Checklisten und Technikwissen zu Belichtung, Bildaufbau und Nachbearbeitung
Was macht ein Foto zu einem besonders guten Foto? Gibt es das perfekte Bild überhaupt? Ein nach objektiven Maßstäben gelungenes Foto kann dich trotzdem nicht so ganz überzeugen? Und wie wichtig ist die "Geschichte" hinter dem Foto? Die beiden Amateurfotografen Martin Schmidt und Thomas Kleinert nähern sich in diesem Buch mit ihrer gegenseitigen fundierten sowie unterhaltsamen Bildkritik diesen Fragen an. Nicht zuletzt die Liebe zum Detail macht sie gegenseitig zu ihren schärfsten Kritikern und führt zu mitunter sehr unterschiedlichen Betrachtungen und Urteilen.

Die Autoren analysieren Fotos Bild für Bild zu den Genre Landschaft, Architektur, Street sowie Tierfotografie und lassen dich an ihrem aufschlussreichen Disput teilhaben. Neben diesen Bilddiskussionen gibt es weitere Infos zu Aufnahmetechniken, Nachbearbeitung und Bildaufbau, die dir helfen zu verstehen, warum ein Foto eine starke Faszination auf den Betrachter ausübt - oder eben nicht.

Folge dieser konstruktiven Kritik und du wirst andere Fotografien zukünftig mit ganz anderen Augen sehen, sie vor allem besser beurteilen können, so dass auch deine eigene Fotokunst davon profitieren wird.
Autorenporträt
Thomas Kleinert aus München ist eigentlich Mathematiker. Auf unzähligen Rucksackreisen quer durch die Welt tauscht er regelmäßig die Formelsammlung gegen die Kamera, um sich intensiv der Reise- und Landschaftsfotografie zu widmen. Martin Schmidt ist ein Mathematikprofessor aus Trier. Wenn er nicht gerade im Hörsaal steht, lebt er sein Faible für Abstraktion und Ästhetik in der Fotografie aus. Zu seinen Schwerpunkten zählen die Architektur- und Landschaftsfotografie.
Rezensionen
»Ein gutes Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene, das eine etwas andere Art der Wissenvermittlung nutzt.« (JörgW., c124.de, 05/2023)

»Das Reinblättern macht sofort Lust weiterzulesen.« (Fotomagazin, Claudia Gerdes, 02/2023)

»Es ist ein neues Buch für eine neue Zeit. Es ist sehr informativ und voller Erklärungen und wer tiefer in die Themen Kamera, Licht und Foto einsteigen will, der wird hier auf neue Weise fündig. [...] Insgesamt hält das Buch, was der Titel verspricht. Wer es nutzt, kann bessere Fotos machen.« (lenstrip.de, 02/2023)

»Auch wenn das Buch sich selbst als nicht Standardlehrbuch in seiner Art outet, so beinhaltet es dennoch alle wesentlichen Punkte der Bildgestaltung. Es werden Gestaltungsregeln aufgeführt, Geometrische Elemente, Licht und Stimmung, Einfachheit, Balance, Perspektiven genannt, Stilmittel erwähnt - alles - nur nicht trocken. [...] Ein unterhaltsam abwechslungsreiches Buch rund um das Thema Bildgestaltung.« (Sensorgrafie.de,Jörg Knörchen, 01/2023)

»Streiten kann man darüber, was ein gutes Foto ist. Drüber diskutieren, gesittet, aber ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, genau das machen die beiden Autoren dieses bei mitp erschienenen Buches.« (Check-App.de, 01/2023)

»Unterhaltsamer und leicht verständlicher Disput zwischen zwei leidenschaftlichen Amateurfotografen.« (Life-On Magazin 12/2022)

»Es ist ein spannendes Hin und Her, das die Leserin und den Leser animiert, sich selbst mit der Bildanalyse zu befassen.« (fotointern.ch, 11/2022)

»Der Ansatz, durch das Schulen der Bildbewertung die eigene Praxis beim Fotografieren zu verbessern ist nicht neu, aber er wirkt erfrischend locker und ehrlich, auch wenn sie gegenseitig teilweise ganz schön zur Sache gehen, deswegen aber gerade sehr motivierend.« (ekz Bibliotheksservice, 11/2022)

»Das Kommentieren der Bilder durch die zwei Autoren ist gut gelungen und dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein. [...] Für das Buch einen klaren Daumen nach oben.« (blog.detlev.motz, 10/22)

»Die aufschlussreiche, anregende und konstruktive Diskussion über Bildwirkung und Aufnahmequalität hilft dabei, am Ende zu besseren Fotos zu kommen. Mit Checklisten und Technikwissen zu Belichtung, Bildaufbau und Nachbearbeitung zeigen die beiden Autoren wichtige Aspekte beim Fotografieren.« (Rheingau Echo, 10/22)
…mehr