Marktplatzangebote
14 Angebote ab € 0,90 €
  • Broschiertes Buch

"Diesem Buch kann man sich nicht entziehen." (Frankfurter Rundschau) Bücher, in denen sich Autoren mit ihren berühmten Vätern auseinandersetzen, gibt es viele. Doch nur wenige sind so unaufgeregt und dabei so eindrücklich wie dieses. "Andenken" ist ein Buch, das sich in einer kunstvollen Mischung aus Zuneigung und Distanz der Person Willy Brandts annähert. Ein fein nuanciertes Porträt des Vaters als privater und öffentlicher Figur - ohne falsche Rücksichten, ohne Verklärung, aber voller Verständnis und Mitgefühl. "Lars Brandts Buch ist gleichermaßen eine Erinnerung an den Vater und ein…mehr

Produktbeschreibung
"Diesem Buch kann man sich nicht entziehen." (Frankfurter Rundschau)
Bücher, in denen sich Autoren mit ihren berühmten Vätern auseinandersetzen, gibt es viele. Doch nur wenige sind so unaufgeregt und dabei so eindrücklich wie dieses. "Andenken" ist ein Buch, das sich in einer kunstvollen Mischung aus Zuneigung und Distanz der Person Willy Brandts annähert. Ein fein nuanciertes Porträt des Vaters als privater und öffentlicher Figur - ohne falsche Rücksichten, ohne Verklärung, aber voller Verständnis und Mitgefühl.
"Lars Brandts Buch ist gleichermaßen eine Erinnerung an den Vater und ein Nachdenken über sich und über das, was Vater und Sohn verbindet und trennt. Er bringt uns den zwar bekannten, aber doch fremden Menschen Willy Brandt erstaunlich anrührend nahe." (Uwe Timm)
Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste!
Autorenporträt
Brandt, LarsLars Brandt, 1951 in Berlin geboren, studierte u.a. Philosophie, Politologie und Soziologie. Er lebt in Bonn und arbeitet seit Mitte der siebziger Jahre als freier Künstler.
Rezensionen
"Diesem Buch kann man sich nicht entziehen." - Frankfurter Rundschau.
Die Sprache ist modern, reduziert, und dieses Zusammentreffen der historischen Figur mit dem coolen Blick des Sohnes ergibt einen verblüffenden Effekt, dem man sich nicht entziehen kann. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung