Marktplatzangebote
3 Angebote ab € 3,00 €
  • Broschiertes Buch

9 Kundenbewertungen

Das liest sich in einem Zug: ein Miss-Marple-Klassiker der "Queen of Crime" Wo kein Opfer, da kein Täter, sagt die Polizei, als die nette ältere Dame einen Mord im vorbeifahrenden Zug meldet. Nur Miss Marple glaubt der Zeugin und macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach Spuren. Sie gibt keine Ruhe, bis der Täter gefunden ist Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT+KRITIK.

Produktbeschreibung
Das liest sich in einem Zug: ein Miss-Marple-Klassiker der "Queen of Crime"
Wo kein Opfer, da kein Täter, sagt die Polizei, als die nette ältere Dame einen Mord im vorbeifahrenden Zug meldet. Nur Miss Marple glaubt der Zeugin und macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach Spuren. Sie gibt keine Ruhe, bis der Täter gefunden ist
Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT+KRITIK.
Autorenporträt
Agatha Christie wurde als Agatha Mary Clarissa Miller am 15. September 1890 in Torquay, Devon, als Tochter einer wohlhabenden Familie geboren. 1912 lernte Agatha Miller Colonel Archibald Christie kennen, den sie bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs heiratete. Die Ehe wurde 1928 geschieden. Zwei Jahre später schloss sie die Ehe mit Max E.L Mallowan, einem um 14 Jahre jüngeren Professor für Westasiatische Archäologie, den sie auf vielen Forschungreisen in den Orient als Mitarbeiterin begleitete. Im Lauf ihres Lebens schrieb die "Queen of Crime" 73 Kriminalromane, unzählige Kurzgeschichten, 20 Theaterstücke, 6 Liebesromane (unter dem Pseudonym "Mary Westmacott"), einen Gedichtband, einen autobiografischen Bericht über ihre archäologischen Expeditionen sowie ihre Autobiografie. Ihre Kriminalromane werden in über 100 Ländern verlegt, und Agatha Christie gilt als die erfolgreichste Schriftstellerin aller Zeiten. 1965 wurde sie für ihr schriftstellerisches Werk mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet. Agatha Christie starb am 12. Januar 1976 im Alter von 85 Jahren.

Ulrich Blumenbach, geb. 1964 in Hannover, lebt in Basel. Er studierte Anglistik und Germanistik in Münster, Sheffield und Berlin. Seit 1993 übersetzt er Romane und Essays, u. a. von Paul Beatty, Agatha Christie, Kinky Friedman, Stephen Fry, Arthur Miller und Tobias Wolff ins Deutsche. 2009 erhielt er den Ledig-Rowohlt-Preis.