Süchtig nach dem Sturm - Ollestad, Norman

Süchtig nach dem Sturm

Norman Ollestad 

Aus d. Amerikan. v. Brigitte Heinrich
Broschiertes Buch
 
1 Kundenbewertung
  ausgezeichnet
Als DHL-Paket zum Fest geliefert!
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
EUR 9,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Süchtig nach dem Sturm

"Am 19. Februar 1979, kurz nach Sonnenaufgang, geriet unsere Cessna in einen Schneesturm und knallte in einen schroff abfallenden 2650 Meter hohen Berg. Mein Vater war 43, seine Freundin Sandra 30 und ich war 11 Jahre alt. Am Ende einer 9-Stündigen Feuerprobe war ich der einzige Überlebende."
Während andere Kinder Fahrradfahren und Ball spielen, fährt Norman halsbrecherische Skirennen und suft mörderische Wellen. Immer angehalten von seinem Vater, Big Norman, den er gleichzeitig hasst und anbetet. Als er den gefahrvollen Abstieg in Schnee und Eis alleine meistert, dankt er nicht Gott, sondern seinem Vater, der ihn den Umgang mit der Angst gelehrt hat.
Norman Ollestad erzählt geradezu atemlos von seiner Kindheit im Malibu der 70er Jahre und von dem dramatischen Absturz in den Bergen. Vor allem aber erzählt er von der einzigartigen Beziehung zu dem Vater, der das Risiko anzog wie ein Magnet, dessen Willenskraft und unzähmbare Passion ihn immer wieder verzauberten. Eine mitreißende Hommage an das Leben, das immer mehr sein sollte, als nur zu überleben.


Produktinformation

  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 349 S. 190 mm
  • Seitenzahl: 352
  • Fischer Taschenbücher Bd.18551
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 126mm x 28mm
  • Gewicht: 308g
  • ISBN-13: 9783596185511
  • ISBN-10: 3596185513
  • Best.Nr.: 32562310
kulturnews - RezensionBesprechung
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
Die Balance zwischen freiem Willen und Zwang einzuhalten, ist ein starkes Stück Arbeit. Vater Big Norm bindet sich den kleinen Norman schon als Baby auf den Rücken, wenn die Mutter nicht hinschaut, und surft mit ihm halsbrecherische Wellen. Mit vier fährt Norman auf Skiern Steilpisten runter, mit zehn surft er zum ersten Mal durch eine Tube. Immer an seiner Seite, fordernd und loslassend in einem: sein Vater, der die Freiheit halsbrecherischer Abenteuer liebt, der süchtig ist nach dem Sturm, in dem er schließlich umkommt. Norman Ollestads Debüt ist eine Hommage an den eigenen Vater und gleichzeitig eine mitreißende Comging-of-Age-Geschichte. In zwei parallel montierten Handlungssträngen schildert Ollestad sein Leben als Zehnjähriger, und er erzählt das Ende dieses Lebens: einen Abstieg aus 2700 Metern Höhe in Turnschuhen über Eis und durch Tiefschnee, wie er eigentlich unmöglich ist. Doch Norman hat gelernt, die Angst zu durchschreiten und mit ihr zu wachsen ... Der Wechsel zwischen extremer Lebenslust und dem Kampf mit dem Tod macht aus diesem Teenagerroman einen Thriller, den man nonstop lesen möchte. (jw)

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 26.02.2010

Ikarus von Topanga Beach

Durch Härte zu den Sternen: Norman Ollestad überlebte als Elfjähriger als einziger Insasse den Absturz einer Cessna in den Bergen bei Ontario. Dreißig Jahre später erzählt der Amerikaner seine Geschichte, die in seiner Heimat ein Bestseller wurde.

Es gibt drei Sorten Menschen, glückliche, unglückliche und Surfer. Letztere sind selig. Nur sie - gemeint sind echte Surfer, nicht pickelige Internetjunkies - halten Vollkommenheit für erreichbar: die perfekte Welle. Und Wellen gibt es wie Sand am Meer, umsonst und unbegrenzt. Neid und Furcht sind denn auch Fremdworte in dieser seligen Sphäre, nicht einmal Drogen spielen eine Rolle. Keine Ekstase kann schließlich größer sein als der pfeilschnelle Ritt durch eine "Tube", diese im Innern völlig stille Röhre urgewaltig wirbelnden Wassers, Ausstülpung des Jenseits ins Diesseits hinein - eine Erfahrung, die auf Erden sonst nur Moses machen durfte. Was diese Initiation angeht, verstehen sich Surfer blind: "Du warst an einem Ort, wo nur sehr wenige Menschen jemals hinkommen, sagte er. An einem Ort weit weg von all diesem Scheiß." Und dieser Scheiß ist alles, was nicht Surfen …

Weiter lesen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Guten Gewissens kann Oliver Jungen Norman Ollestads Bestseller nur denjenigen Lesern empfehlen, die nicht unbedingt das Verlangen nach hoher Erzählkunst haben. Genießen aber, das stellt Jungen klar, lässt sich der schlicht gestrickte "dokufiktionale", Surfer- und Extremerfahrungsroman um Vater und Sohn auch einfach so. Dazu lässt Jungen sich ein auf die Freiheit der 70er Jahre am Strand von Malibu, wo der Held vom Vater das Surfen lernt, eine Lebenseinstellung. Und liest die "eindimensionale", wenngleich, wie Jungen versichert, authentische Geschichte kurzerhand als massentaugliches Drehbuch oder Stilübung aus dem Creative-Writing-Kurs. Wer würde da noch narrative Kunstfertigkeit vermissen?

© Perlentaucher Medien GmbH
Norman Ollestad, geboren 1967, wuchs in Topanga Beach, Malibu auf, studierte an der University of California Creative Writing und Film. Er lebt in Venice, Kalifornien, mit seiner Frau und seinem achtjährigen Sohn.



Kundenbewertungen zu "Süchtig nach dem Sturm" von "Norman Ollestad"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 5 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Süchtig nach dem Sturm" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Winfried Stanzick am 05.11.2014   ausgezeichnet
Norman Ollestad, Süchtig nach dem Sturm, S. Fischer 2010, 350 Seiten, ISBN 978-3-10-055215-0


Dieses autobiographische Romandebüt des Amerikaners Norman Ollestad mutierte in den USA nach seinem Erscheinen zu einem preisgekrönten Bestseller. Norman Ollestad erzählt darin die wahre Geschichte eines Flugzeugabsturzes, bei dem sein Vater und dessen Lebensgefährtin ums Leben kamen, der damals elfjährige Norman aber den Absturz überlebte. Dreißig Jahre später schreibt er nicht nur die abenteuerliche Geschichte dieses Überlebenskampfes in hohem und unzugänglichem Gebirge auf, sondern er wechselt die Kapitel ab. Nachdem er über zunächst wenige Seiten von der Absturzstelle berichtet, schiebt er, mit dieser Szene abwechselnd, lange Kapitel ein über seine Kindheit bis zu dem verhängnisvollen Tag. Seine Beziehung zu seinen Eltern, insbesondere seinem Vater, Big Norm genannt, der seinen Sohn, den er immerzu „Ollestad“ nennt, seit dessen viertem Lebensjahr im Surfen, Skifahren und Eishockeyspielen zu Höchstleistungen treiben will. Der Vater ist ein Lebenskünstler, leicht verrückt, und er möchte seinem Sohn nur eines beibringen: keine Angst zu haben und sich im Leben von nichts und niemandem unterkriegen zu lassen.

Die Liebe des Sohnes zu diesem Vater und die Bewunderung scheint auf fast jeder Seite dieses Buches durch, das ich allerdings mit sehr gemischten Gefühlen gelesen habe. Denn auf solche Weise würde ich meinen Sohn niemals trimmen. Norman Ollestad hat als Junge vieles seinem Vater zu Liebe gemacht, den er als Familienvater schon früh verlor, weil er sich von seiner Mutter trennte. All das, so der Autor, was der Vater ihm beibrachte, hat ihm zwar nach dem Absturz das Leben gerettet, doch es wäre nie zu dem Absturz gekommen und dem Tod des Vaters und seiner Freundin, wenn er nicht rastlos von einem Sportevent zum anderen hätte fliegen müssen.

Vielleicht hat Norman Ollestad dieses Buch auch geschrieben, damit er mit seinem heute achtjährigen Sohn nicht das Gleiche tut wie sein Vater mit ihm. Ich kann dem Buch auch literarisch nicht sehr viel abgewinnen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Süchtig nach dem Sturm" von Norman Ollestad ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


24 Marktplatz-Angebote für "Süchtig nach dem Sturm" ab EUR 0,30

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
deutliche Gebrauchsspuren 0,30 1,20 Banküberweisung Multiread 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,50 1,30 Banküberweisung Mainstream-Doub letten 99,4% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,80 1,20 Banküberweisung krimikiste 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,80 1,20 Banküberweisung krimikiste 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,80 1,30 Banküberweisung alterschamane 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,80 1,30 Banküberweisung Mainstream-Doub letten 99,6% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,99 1,25 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Vincent111 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,99 1,30 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung sophocles4 100,0% ansehen
gut 0,99 1,50 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Versandantiquariat Leserstrahl (Preis in 99,8% ansehen
wie neu 1,00 2,00 Banküberweisung yahoo-fan 97,7% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 1,53 0,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Mein Buchshop 99,5% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 2,00 1,20 Banküberweisung das-nächste-bit te  % ansehen
gebraucht; gut 2,03 1,70 PayPal, offene Rechnung books in a box 99,9% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 2,28 1,20 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung buchmarie.de 99,8% ansehen
gebraucht; gut 2,80 1,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, offene Rechnung, Banküberweisung Antiquariat Fischer _Preis inkl. MwSt. 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,99 0,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Rhein-Team Lörrach 99,8% ansehen
wie neu 3,30 1,65 sofortueberweisung.de, Banküberweisung principessa77 100,0% ansehen
wie neu 3,50 1,20 Banküberweisung tupelo82 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,50 1,45 Banküberweisung Hardyg 100,0% ansehen
3,64 1,50 Banküberweisung, PayPal Buch-Sonderpost en.de 100,0% ansehen
stark abgenutzt 4,49 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung ARVELLE Buch- und Medienversand e.K. 99,3% ansehen
wie neu 5,00 2,10 Banküberweisung Karola 100,0% ansehen
5,00 2,80 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Antiquariat Wanda Schwörer 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,71 0,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Versandbuchhandlung Kisch & Co. 99,5% ansehen