Götterfunkeln - Schacht, Andrea

Götterfunkeln

Freude, schöner Götterfunken

Andrea Schacht 

Broschiertes Buch
 
1 Kundenbewertung
  sehr gut
Weihnachts-Service: verlängertes Umtauschrecht bis 10.01.2015
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
15 ebmiles sammeln
EUR 14,90
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Götterfunkeln

2012 - Wieder einmal nähert sich der Zeitpunkt des Weltuntergangs diesmal berechnet von den Mayas und die Götter stimmen darüber ab, wie es mit der Erde weitergehen soll. Gleichzeitig haben sie ihre Paradiese renoviert. Um sie auf Publikumswirksamkeit zu testen, wird einigen Auserwählten die Möglichkeit geboten, diese vor dem erwarteten irdischen Endtermin zu besuchen. Durch einen verrückten Zufall befinden sich Helena und ihr Kater Dante in der Gruppe der Auserwählten. Helena trauert noch immer um ihren Mann, den sie vor zwei Jahren verloren hat, und macht sich Hoffnungen, ihn im Paradies wiederzufinden. Auf Erden aber macht sich Joe, der Mann, der Helena schon seit Jahren in unerwiderter Liebe zugetan ist, auf die Suche nach der Verschwundenen ein Rennen gegen die Zeit beginnt.


Produktinformation

  • Verlag: Sieben Verlag
  • 2010
  • Seitenzahl: 389
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 121mm x 28mm
  • Gewicht: 328g
  • ISBN-13: 9783941547018
  • ISBN-10: 3941547011
  • Best.Nr.: 27428795


Kundenbewertungen zu "Götterfunkeln" von "Andrea Schacht"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 4 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Götterfunkeln" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Feenfeuer - Fantasy Blog am 23.04.2010   sehr gut
Mit „Götterfunkeln“ präsentiert Andrea Schacht einen phantastischen Roman, der ein wenig im Stil trashiger Kulturfilme daherkommt. Die menschliche Reisegruppe darf die verschiedenen Jenseitswelten abklappern und auf ihre Vorzüge, wie Nachteile testen. Hier entwickelt sich eine abenteuerliche Wanderung zwischen Himmel und Hölle, Ewigen Jagdgründen und Walhall, Anderwelt und Eden, dem Olymp und dem Paradies,… Die Jenseitstouristen treffen natürlich auch auf allerlei sagenhafte Figuren, fiktive wie reale Tote, z.B. Jesus, Luzifer, Odin, Elfen, Banshee, Druiden, Aleister Crowley, Merkur, einen frechen Dschinn, Apollo und weitere Gottheiten der verschiedenen Zeitepochen und Kulturen. Die jeweiligen Welten stellen sich kurz vor, umwerben die Gäste und lassen so zu einen kurzen Einblick in sie zu erhaschen.

Die Autorin schreibt flüssig und den Roman prägt eine gewisse Leichtigkeit. Mit den Jenseitsschilderungen eröffnet sich dem Leser ein buntes fantastisches Potpourri, welches durchaus auch zum Schmunzeln einläd und die eine oder andere Überraschung bereit hält.

Die Figuren des Romans wirken authentisch, auch wenn das fehlende große Staunen bei ihnen zunächst etwas befremdlich wirkt. „Götterfunkeln“ ist eindeutig ein Unterhaltungsroman und genau dies leistet er auch. Kurzweiliger Lesespaß, ein witziger Jenseitstrip bei dem die Seiten nur so dahin fliegen. Wer auf ein großes apokalyptisches Epos gehofft hat, dürfte enttäuscht sein, denn Andrea Schacht bietet ein flottes Weltenbummeln, in dem aber auch nachdenkliche Töne ihren Platz haben. Den zweiten Strang des Romans bilden die Zurückgebliebenen. Verwandte und Bekannte probieren das plötzliche Verschwinden ihren Geliebten zu enträtseln und stoßen bald auf die Spuren einer mysteriösen Mayasekte.Diese parallele Handlung bietet durchaus den interessanten Aspekt weiteres über die Jenseitsreisenden zu erfahren und so ein vervollständigtes Bild von ihnen zu erhalten, der Spannungsfaktor der Erdgeschichte tendiert aber abwärts. Dem Leser ist schlichtweg bekannt wo sich die Verschwundenen aufhalten, was sie gerade tun und welche göttliche Marketingstrategie gerade Anwendung bei ihnen findet. In Anbetracht dessen weiß die Spurensuche der Hinterbliebenen über weite Teile wenig zu überzeugen und erscheint eher als sinnlos. Trotz diesem Umstand hat Andrea Schacht einen lesenswerten Roman verfasst, mit interessanter Idee und leichtfüßiger Umsetzung.

Andrea Schachts „Götterfunkeln“ – Ein fantastischer Jenseitstrip, eine Entdeckungsreise in die Lebenswelten nach dem Tod mit skurrilen Erscheinungen,witzigen Momenten und einer Prise Erotik. Verfasst in einer flotten Geschichte, die nicht nur Endzeitprophezeiungen, sondern auch Götterwelten zwinkernd auf die Schippe nimmt.

7 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Götterfunkeln" von Andrea Schacht ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


Ein Marktplatz-Angebot für "Götterfunkeln" für EUR 13,90

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
Wie neu 13,90 1,60 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Buchversand Zorneding 96,1% ansehen
Andere Kunden kauften auch