• Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Der große Bestseller aus Frankreich. So bewegend wie 'Anna Karenina' Paris in den 20er Jahren: Gräfin Xenia trägt die russische Seele in ihrem Gesicht - stolz, geheimnisvoll, berückend schön. Ein einzigartiges Gesicht in der glamourösen Modewelt, das auch der deutsche Fotograf Maximilian nich vergessen kann. Xenia aber flieht vor ihren Gefühlen, zu sehr haben Trauer, Armut und Leid ihr Leben geprägt, seit sie vor der Revolution aus Russland fliehen musste. Jahre später begegnen sich die beiden unter dramatischen Umständen wieder. Wird Xenia erkennen, dass es die große Liebe nur einmal i…mehr

Produktbeschreibung

Der große Bestseller aus Frankreich. So bewegend wie 'Anna Karenina' Paris in den 20er Jahren: Gräfin Xenia trägt die russische Seele in ihrem Gesicht - stolz, geheimnisvoll, berückend schön. Ein einzigartiges Gesicht in der glamourösen Modewelt, das auch der deutsche Fotograf Maximilian nicht vergessen kann. Xenia aber flieht vor ihren Gefühlen, zu sehr haben Trauer, Armut und Leid ihr Leben geprägt, seit sie vor der Revolution aus Russland fliehen musste. Jahre später begegnen sich die beiden unter dramatischen Umständen wieder. Wird Xenia erkennen, dass es die große Liebe nur einmal im Leben gibt?

Leidenschaft und bewegendes Schicksal in der dramatischsten Epoche des 20. Jahrhunderts.

Paris, Anfang der 20er Jahre. Gräfin Xenia Ossolin ist die stolze und eigensinnige Tochter eines Gardegenerals und in den besten Kreisen der Petersburger Gesellschaft aufgewachsen. Doch dann hat sie in den Wirren der blutigen Oktoberrevolution alles verloren, auch ihre geliebten Eltern. Nach einer leidvollen Flucht landet sie schließlich in der 'Russenkolonie' von Paris, wo sie in bitterster Not als Näherin das Überleben für sich und ihre beiden jüngeren Geschwister sichert. Eines Tages entdeckt ein berühmter Modeschöpfer die schöne Russin, und plötzlich scheinen sich alle Türen für Xenia zu öffnen. Sie steigt zum international gefragten Mannequin auf, und die Illustrierten reißen sich um ihr gleichzeitig apartes wie unnahbar wirkendes Gesicht. Auch der Berliner Modefotograf Maximilian, Freiherr von Passau, ist von Xenia hingerissen, seit er sie zufällig in Paris kennengelernt hat. Als er sie auf einer Modenschau in Berlin wiedersieht, weiß er, dass sie die Frau seines Lebens ist. Beide erleben eine leidenschaftliche Affäre miteinander, doch als Max Xenia nach Paris folgt und ihr seine bedingungslose Liebe gesteht, weist sie ihn zurück. Zu sehr haben ihr Schicksal und ihr Überlebenskampf sie hart werden lassen und misstrauisch gegenüber großen Gefühlen. Verzweifelt kehrt Max nach Berlin zurück, nicht ahnend, dass Xenia sein Kind unter ihrem Herzen trägt. Er nimmt sein altes Leben wieder auf und avanciert zu einem gesuchten Fotografen. Auch die Nazis schätzen seine neue Ästhetik - nicht ahnend, dass Max seinen Einfluss bald nutzen wird, um im Verborgenen Widerstand gegen sie zu leisten.

In Paris sieht die schwangere Xenia derweil ihren einzigen Ausweg in einer Vernunftehe mit dem älteren Anwalt Gabriel Voudroyer, der ihr und ihrer Familie ein sorgenfreies Leben anbietet. Xenia akzeptiert, und vorerst verläuft ihr Leben in geregelten Bahnen - bis durch Nazidiktatur und Krieg ein ganzer Kontinent aus dem Gleichgewicht gerät und Max und Xenia sich unter dramatischen Umständen wiederbegegnen ...

"Man lässt sich völlig gefangennehmen von dieser universellen Geschichte." Le Figaro

"Fulminant!" Ici Paris

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte." Generation femme
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.47059
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 576
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 571 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 125mm x 42mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783442470594
  • ISBN-10: 3442470595
  • Best.Nr.: 25546929

Autorenporträt

Theresa Révay, 1965 in Paris geboren und aufgewachsen, studierte französische Literatur an der Sorbonne. Sie veröffentlichte ihren ersten Roman mit Anfang zwanzig. Danach arbeitete sie viele Jahre als Übersetzerin und Gutachterin für verschiedene französische Verlage.

Rezensionen

"Man lässt sich völlig gefangennehmen von dieser universellen Geschichte." -- Le Figaro

"Fulminant!" -- Ici Paris

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte." -- Generation femme

"Eine große historische Saga voller Leidenschaft!" -- France Dimanche

"Ein wunderschöner historischer Roman, geschrieben mit einer empfindsamen, gefühlvollen Feder." -- Maxi

Theresa Révay schreibt bereits an der Fortsetzung von "Die weißen Lichter von Paris" -- -"Wir warten voller Ungeduld." -- Madame Figaro