Das Eisenbahnunglück; Das Wunderkind, 1 Audio-CD - Mann, Thomas
  • Audio CD

Jetzt bewerten

In der Novelle "Das Wunderkind" (1903) nähert sich Thomas Mann einem seiner beliebtesten und häufigsten Motive auf humoristische Weise - dem "Künstler als Fremdling in der Gesellschaft". "Das Eisenbahnunglück" (1909) hingegen schilder den fast schon anarchischen Zustand im Augenblick eine Katastrophe, der Normalsterbliche, Autoritäten und gesellschaftliche Schranken ins Wanken geraten lässt…mehr

Produktbeschreibung

In der Novelle "Das Wunderkind" (1903) nähert sich Thomas Mann einem seiner beliebtesten und häufigsten Motive auf humoristische Weise - dem "Künstler als Fremdling in der Gesellschaft".

"Das Eisenbahnunglück" (1909) hingegen schilder den fast schon anarchischen Zustand im Augenblick einer Katastrophe, der Normalsterbliche, Autoritäten und gesellschaftliche Schranken ins Wanken geraten lässt.

Autorenporträt

Thomas Mann, geb. 1875 in Lübeck, wohnte seit 1894 in München. 1933 verließ er Deutschland und lebte zuerst in der Schweiz am Zürichsee, dann in den Vereinigten Staaten, wo er 1938 eine Professur an der Universität in Princeton annahm. Später hatte er seinen Wohnsitz in Kalifornien, danach wieder in der Schweiz. Er starb in Zürich am 12. August 1955. Thomas Mann zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns umfangreiches und vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Für seinen ersten großen Roman Die Buddenbrooks erhielt er 1929 den Nobelpreis für Literatur.
Thomas Mann