Tagebücher 1953 - 1955 - Mann, Thomas

Tagebücher 1953 - 1955

Thomas Mann 

Herausgeber: Jens, Inge
Broschiertes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
15 ebmiles sammeln
EUR 14,90
Versandfertig in 1-2 Wochen
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Tagebücher 1953 - 1955

"Thomas Manns Tagebücher haben unser Bild des Autors und unser Verständnis seines Werks nachhaltig verändert. Dieser "Roman eines Lebens" ist "der umfassendste, welthaltigste, rührendste, aberwitzigste Roman", den der Autor je geschrieben hat "und wie wunderbar geschrieben! Erhellend klar, unerbittlich gegen andere und sich selbst." Volker Hage"


Produktinformation

  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 2003
  • Ausstattung/Bilder: 2003. XXI, 976 S.
  • Seitenzahl: 976
  • Fischer Taschenbücher Bd.16069
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 116mm x 47mm
  • Gewicht: 570g
  • ISBN-13: 9783596160693
  • ISBN-10: 3596160693
  • Best.Nr.: 11790435
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 05.12.1995

Wunderlicher Lebenstraum, bald ausgeträumt
Das verborgene Weltabschiedswerk: Zum letzten Band der Tagebücher Thomas Manns

Zufriedenheit nach bestandenen Abenteuern", notierte Thomas Mann im Sommer 1953 während der Heimkehr von einer Englandreise mit dem ganzen Wohlbehagen an sich selber und seiner Stellung in der Welt: "Seltsam festlich geräuschvolles Abschnurren des Lebensrestes." In der Tat sah er sich in diesen Monaten noch einmal überhäuft mit Auszeichnungen, Ovationen und Ruhm. In England hatte er, nach dem Ehrendoktor von Cambridge, den von Oxford erhalten, Frankreich verlieh ihm das Kreuz der Ehrenlegion und huldigte ihm mit einer Hommage seiner bedeutendsten Köpfe, er wurde von Pius XII. in Privataudienz empfangen, erlebte die erfolgreiche Verfilmung des Romans "Königliche Hoheit" und belustigte sich darüber, daß er bei der Premiere wie eine Fürstlichkeit gefeiert wurde und ebenso reagierte: Er war sichtlich auf dem Gipfel angelangt. Zwei Jahre später, an seinem achtzigsten Geburtstag, wird das von ihm beifällig vermerkte Wort umgehen, "daß selten oder nie ein Mensch so gefeiert worden sei".

Dazu war es nicht ohne sein Zutun …

Weiter lesen
Thomas Mann, geb. 1875 in Lübeck, wohnte seit 1894 in München. 1933 verließ er Deutschland und lebte zuerst in der Schweiz am Zürichsee, dann in den Vereinigten Staaten, wo er 1938 eine Professur an der Universität in Princeton annahm. Später hatte er seinen Wohnsitz in Kalifornien, danach wieder in der Schweiz. Er starb in Zürich am 12. August 1955. Thomas Mann zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns umfangreiches und vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Für seinen ersten großen Roman Die Buddenbrooks erhielt er 1929 den Nobelpreis für Literatur.

2 Marktplatz-Angebote für "Tagebücher 1953 - 1955" ab EUR 12,50

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; wie neu 12,50 2,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Kreditkarte, Banküberweisung Komma Büchermärkte 100,0% ansehen
14,90 12,50 Banküberweisung, Nachnahme, Selbstabholung und Barzahlung Buchh. Die Weisse Rose 94,1% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch