Die 13 Monate - Kästner, Erich

EUR 39,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Buch mit Leinen-Einband

Jetzt bewerten

Für Sammler und Liebhaber: Erhard Göttlicher illustriert Erich Kästners "Die 13 Monate" 12 Gedichte zum Jahreslauf und eines zum dreizehnten Monat, dem Wunschmonat, umfasst Erich Kästners Gedichtzyklus "Die dreizehn Monate". Der national und international vielfach ausgezeichnete Künstler Erhard Göttlicher hat sie in einen Bilderreigen umgesetzt, der den Jahreslauf mit den Lebensaltern des Menschen verbindet. Das Januar-Bild zeigt ein sechsjähriges Kind, der Mann am Juli-Strand ist ein bereits ein Mittvierziger und der Weihnachtsmann im Dezember ein Greis. Über allem strahlt das Paradies des…mehr

Produktbeschreibung
Für Sammler und Liebhaber: Erhard Göttlicher illustriert Erich Kästners "Die 13 Monate" 12 Gedichte zum Jahreslauf und eines zum dreizehnten Monat, dem Wunschmonat, umfasst Erich Kästners Gedichtzyklus "Die dreizehn Monate". Der national und international vielfach ausgezeichnete Künstler Erhard Göttlicher hat sie in einen Bilderreigen umgesetzt, der den Jahreslauf mit den Lebensaltern des Menschen verbindet. Das Januar-Bild zeigt ein sechsjähriges Kind, der Mann am Juli-Strand ist ein bereits ein Mittvierziger und der Weihnachtsmann im Dezember ein Greis. Über allem strahlt das Paradies des dreizehnten Monats: das Bild zweier Liebender in der blühenden Natur. Kongenial in ganzseitige Bilder umgesetzter Gedichtzyklus, im Schuber mit Leineneinband.
  • Produktdetails
  • Verlag: Atrium Verlag
  • Altersempfehlung: 1 bis 99 Jahre
  • 2005
  • Ausstattung/Bilder: 2005. o. Pag. Mit zahlr. Farbtaf.
  • Deutsch
  • Abmessung: 347mm x 238mm x 15mm
  • Gewicht: 551g
  • ISBN-13: 9783855359608
  • ISBN-10: 3855359601
  • Best.Nr.: 14498274
Autorenporträt
Erich Kästner, geb. am 23.2.1899 in Dresden, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Germanistik, Geschichte und Philosophie. Neben seinen schriftstellerischen Tätigkeiten war Kästner Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Von 1945 bis zu seinem Tode am 29. Juli 1974 lebte Kästner in München und war dort u.a. Feuilletonchef der 'Neuen Zeitung'. 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.
Erich Kästner