• Broschiertes Buch

36 Kundenbewertungen

Gibt es Menschen, die einander vollständig gleichen, bis in die kleinste Zelle? Jeannie Ferrami, eine ehrgeizige junge Wissenschaftlerin, die sich mit der Entstehung kriminellen Verhaltens befaßt, stößt bei ihren Forschungen auf ein solches Paar "genetischer Zwillinge". Der eine, Steve, ist ei liebenswerter Mann, der andere sitzt als Mörder im Gefängnis. Dann wird eine junge Studentin vergewaltigt und Steve aufgrund genetischer Untersuchungen eindeutig als Täter identifiziert. Aber er schwört, daß er unschuldig ist. Gibt es noch einen "dritten" Zwilling? Dr. Jeannie Ferrami, eine junge…mehr

Produktbeschreibung

Gibt es Menschen, die einander vollständig gleichen, bis in die kleinste Zelle? Jeannie Ferrami, eine ehrgeizige junge Wissenschaftlerin, die sich mit der Entstehung kriminellen Verhaltens befaßt, stößt bei ihren Forschungen auf ein solches Paar "genetischer Zwillinge". Der eine, Steve, ist ein liebenswerter Mann, der andere sitzt als Mörder im Gefängnis. Dann wird eine junge Studentin vergewaltigt und Steve aufgrund genetischer Untersuchungen eindeutig als Täter identifiziert. Aber er schwört, daß er unschuldig ist. Gibt es noch einen "dritten" Zwilling?

Dr. Jeannie Ferrami, eine junge, ehrgeizige Psychologieprofessorin trifft im Verlauf ihrer Forschungen auf zwei junge Männer, die sich in allem aufs Haar zu gleichen scheinen. Der eine, Steve Logan, ist ein Mann, den sie lieben könnte. Der
andere sitzt als Mörder im Gefängnis. Da wird Steve eines schrecklichen Verbechens bezichtigt - und eindeutig als Täter identifiziert. Aber Steve schwört, daß es uschuldig ist. Gibt es noch einen dritten Zwilling?
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.12942
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Best.Nr. des Verlages: 12942
  • 29. Aufl.
  • Seitenzahl: 544
  • 2001
  • Ausstattung/Bilder: 542 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 126mm x 34mm
  • Gewicht: 453g
  • ISBN-13: 9783404129423
  • ISBN-10: 3404129423
  • Best.Nr.: 07848926

Autorenporträt

Ken Follett, geboren 1949 in Wales, von Beruf Journalist, wurde mit seinem Thriller 'Die Nadel' weltberühmt. Brillante Erzählkunst verbindet sich in seinen Büchern mit fundierter Sachkenntnis. 2013 wurde er mit dem Edgar Award ausgezeichnet.
Ken Follett

Rezensionen

"Ken Follett hat einmal mehr gehalten, was man sich von ihm versprach." (Kölnische Rundschau)

"Flüssig und aufregend liest sich der höchst aktuelle Roman von der ersten bis zur letzten Seite" (Berliner Morgenpost)