Ökolution 4.0 - Rückemann, Oliver
  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Die aktuellen ökonomischen und ökologischen Krisen zwingen zu einer grundlegenden Zäsur unseres Lebensstils und der Art, wie wir wirtschaften. Das Glücks- und Heilsversprechen materieller Wohlstandsmehrung entpuppt sich mit jedem Tag ein Stück mehr als der Strick, an dem unsere hoch gepriesen Zivilisation bereits baumelt. Ein Strick, der sich mit jedem Euro-Rettungspaket und mit Katastrophen wie Fukushima stetig weiter zuzieht. Die Welt, die wir jeden Tag schaffen und die uns mit ihrer Komplexität zunehmend überfordert, ist dabei nicht etwa ein großes Missverständnis oder das Ergebnis eine…mehr

Produktbeschreibung

Die aktuellen ökonomischen und ökologischen Krisen zwingen zu einer grundlegenden Zäsur unseres Lebensstils und der Art, wie wir wirtschaften. Das Glücks- und Heilsversprechen materieller Wohlstandsmehrung entpuppt sich mit jedem Tag ein Stück mehr als der Strick, an dem unsere hoch gepriesene Zivilisation bereits baumelt. Ein Strick, der sich mit jedem Euro-Rettungspaket und mit Katastrophen wie Fukushima stetig weiter zuzieht.
Die Welt, die wir jeden Tag schaffen und die uns mit ihrer Komplexität zunehmend überfordert, ist dabei nicht etwa ein großes Missverständnis oder das Ergebnis einer Reihe unglücklicher Zufälle. Sie ist das Ergebnis einer auf Anpassung, auf emotionale und mentale Standardisierung ausgerichteten Gesellschaft, die im Ganzen immer kranker wird.
Auch die, die heute davon zu profitieren glauben, müssen morgen erkennen, dass sie zu den ganz großen Verlierern gehören.
Dieser historische Verlauf, der mit René Déscartes Definition des homo mechanicus eingeleitet und von Charles Darwin konsequent zu seiner grotesken Kriegserklärung gegen die Natur weiter getrieben wurde, zeigt deutlich, dass der moderne Mensch auf fatale Weise fehlentwickelt ist. Die darwinsche Kriegserklärung erlaubte den Ökonomen seither nicht nur eine massive Missinterpretation der Lehre des Adam Smith, sondern lieferte ihnen auch die ultimative Legitimation für die rücksichtslose Ausbeutung von Mensch und Natur. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mensch und Natur werden für die Profite einiger Weniger völlig skrupellos verzockt.
Das Ganze bildet ein System, das wir uns von Geburt an gegenseitig aufzwingen, ohne es als solches zu erkennen, und das wir mit allen Mitteln - insbesondere Gewalt - verteidigen.
Ob es uns gelingt, uns von diesem System zu emanzipieren - also eine wirkliche Ökolution zu realisieren - entscheidet darüber, welche Zukunft diese Menschheit haben wird. Wir haben die Wahl.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ungehört Verlag Oliver Rückemann
  • Seitenzahl: 352
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 352 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 158mm x 28mm
  • Gewicht: 670g
  • ISBN-13: 9783942402040
  • ISBN-10: 3942402041
  • Best.Nr.: 34451512

Inhaltsangabe

Vorwort von Meinhard Miegel
Prolog
Warum dieses Buch?
Evolutionäre Errungenschaften
Lehrmeister Geschichte
Lebensstandard
Die Preisschildlüge
Ökonomie neu gestalten
Status Quo und Verachtung
Entscheidung Nachhaltigkeit
Energie die strategische Macht
Atomkraft
Verantwortung und Haftung
Mut zu ökonomisch-nachhaltiger Vernunft
Kohle, Gas und Erdöl
Erneuerbare Energie
Banken, Börsen und das Problem Shareholder Value
Was Kooperation, Beteiligung und Microkredite gemeinsam haben
Zwei mögliche Fondskonzepte sollen hier vorgestellt werden
Rohstoffe
Recycling
Papier die FSC-Lüge
Beschaffungswahn
Ökonomische Anmaßung
Bilanz Blick auf die Realität
Energiekosten
Nahrungsmittel
Das Problem Überfluss
Industrialisierte Natur
Toxischer Wohlstand
Organisierte Überbevölkerung
Körper und Seele
Ein Blick über die Schulter
Grundbedürfnisse
Platon und das Höhlengleichnis
Empathie und Spiegelneuronen
Gezüchtete Serienkiller
Milgram und die kognitive Dissonanz
Mythos Materieller Wohlstand
Männlichkeitskodex
Systemkonflikt
Dualismen Absolutismus und Faschismus
Die Ressource Mensch
Wohlfühlfaktoren
Das Prinzip Glück
Konkrete Beispiele für Verbesserungspotenziale
Corporate Social Responsibility vs. echte Nachhaltigkeit
Ökolution
Liegenschaften
Informationstechnologie
Personalentwicklung
Beispielunternehmen und ihre Motive
Die Bedeutung der Beziehung
Epilog
Danksagung
Autor
Literaturverzeichnis