• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Welche gegenseitige Abhängigkeit zwischen der Alltagskommunikation und dem Deutschen Schlager besteht ist die zentrale Frage dieses Buches. Den theoretischen Ansatz hierfür bildet das Kommunikationsmodell von Gerhard Maletzke. Nach einer Klärung der beiden zentralen Begrifflichkeite "Alltagskommunikation" und "Deutscher Schlager" folgt eine Beschreibung der historischen Entwicklung des Schlagers, in der unter anderem auf die Funktionen des Deutschen Schlagers in unterschiedlichen Epochen ebenso eingegangen wird wie auf seine Vermittlung durch verschiedene Medien. Eine empirische Untersuchun…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Welche gegenseitige Abhängigkeit zwischen der Alltagskommunikation und dem Deutschen Schlager besteht ist die zentrale Frage dieses Buches. Den theoretischen Ansatz hierfür bildet das Kommunikationsmodell von Gerhard Maletzke. Nach einer Klärung der beiden zentralen Begrifflichkeiten "Alltagskommunikation" und "Deutscher Schlager" folgt eine Beschreibung der historischen Entwicklung des Schlagers, in der unter anderem auf die Funktionen des Deutschen Schlagers in unterschiedlichen Epochen ebenso eingegangen wird wie auf seine Vermittlung durch verschiedene Medien. Eine empirische Untersuchung von Schlagerfans auf Grundlage von standardisierten Fragebögen, Experten auf Basis von Leitfadeninterviews sowie ein umfangreiches Quellenverzeichnis runden die Untersuchung ab.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 240
  • 2007
  • Ausstattung/Bilder: 2007. 240 S. 29 Farbabb. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 14mm
  • Gewicht: 352g
  • ISBN-13: 9783837000450
  • ISBN-10: 3837000451
  • Best.Nr.: 23329037

Autorenporträt

Oliver Bekermann, Jahrgang 1967, verpflichtetet sich nach dem Abitur für vier Jahre bei der Bundesmarine und war dort Funker auf einem U-Boot. Nach seiner Dienstzeit machte er sein Steckenpferd - die Fotografie - zum Beruf und absolvierte eine dreijährige Berufsausbildung in einem Portrait-Fotostudio. Aufgrund der Berufsschule wieder Lust am Lernen bekommen, schloss sich 1994 nach der erfolgreichen Gesellenprüfung zum Fotografen ein Studium der Publizistik-und Kommunikationswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum an, das er 1999 als Magister Artium abschloss. Hierauf folgte ein Trainee-Programm bei der Akademie Fresenius, wo er für ein Dortmunder Unternehmen im Bereich Sozialmarketing tätig war. Seit Ende 2000 ist der Autor im Produktmanagement eines großen Finanzdienstleisters für den Bereich Marketing sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Im Dezember 2006 promovierte Oliver Bekermann an der Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik der Ruhr-Universität Bochum zum Doktor der Philosophie.