• Gebundenes Buch

6 Kundenbewertungen

Gänsehaut unterm Christbaum David Hunter findet in den Highlands zwei Leichen, Darby McCormick sucht auf einer alten Farm nach der Wahrheit und Mario Kallio nach einem verschwundenen Kind. Während draußen leise der Schnee rieselt, lehrt uns die Elite der Krimi-Autoren das Fürchten. Mi Geschichten von: Friedrich Ani, Linwood Barclay, Simon Beckett, Jay Bonansinga, Oliver Bottini, Sebastian Fitzek, Veit Heinichen, Leena Lehtolainen, Felicitas Mayall, Chris Mooney, und Kate Pepper…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Gänsehaut unterm Christbaum

David Hunter findet in den Highlands zwei Leichen, Darby McCormick sucht auf einer alten Farm nach der Wahrheit und Mario Kallio nach einem verschwundenen Kind.
Während draußen leise der Schnee rieselt, lehrt uns die Elite der Krimi-Autoren das Fürchten.

Mit Geschichten von: Friedrich Ani, Linwood Barclay, Simon Beckett, Jay Bonansinga, Oliver Bottini, Sebastian Fitzek, Veit Heinichen, Leena Lehtolainen, Felicitas Mayall, Chris Mooney, und Kate Pepper.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wunderlich
  • Seitenzahl: 219
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 219 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 125mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783805208833
  • ISBN-10: 3805208839
  • Best.Nr.: 26382098

Autorenporträt

Simon Beckett arbeitete als Hausmeister, Lehrer und Schlagzeuger, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Als Journalist hatte er Einblick in die Polizeiarbeit. Dieses Wissen verarbeitet er in seinen Romanen. Seine ersten beiden Thriller um den forensischen Anthropologen Dr. David Hunter DIE CHEMIE DES TODES und KALTE ASCHE standen monatelang auf Platz 1 der Taschenbuch-Bestsellerliste. Für dieses Buch hat er auf der 'Body Farm' in Tenessee recherchiert.

Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield. Derzeit schreibt er an seinem nächsten David-Hunter-Roman.

Rezensionen

Spannend? Das ist glatter Etikettenschwindel. Genau wie die alleinige Nennung von Simon Beckett als Autor, wo es sich doch um elf Geschichten von ebensovielen Autoren handelt. "Weihnachtskrimis" allerdings stimmt, immer wird um die Feiertage herum gemordet - oder es ist viel banaler, wie bei Veit Heinichens geklautem Weihnachtsbaum. Neben ein paar amüsanten Ausreißern muss man bei dem 220 Seiten dünnen Buch leider feststellen: Thrillerstars wie Simon Beckett, Linwood Barclay oder Sebastian Fitzek kommen auf der Kurzstrecke gar nicht erst in Fahrt. (kab)
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag