• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Hildegard von Bingen (1098-1179) war Äbtissin und Heilkundige, Komponistin und Dichterin. Ihre Zeitgenossen sahen in ihr eine Prophetin, doch sie wusste, dass sie "nur ein Mensch" ist. Im Laufe ihres langen Lebens verfasste die Benediktinerin drei große Visionsbücher und eine Natur- und Heilkunde sie komponierte und dichtete über 70 Lieder und ein Singspiel…mehr

Produktbeschreibung

Hildegard von Bingen (1098-1179) war Äbtissin und Heilkundige, Komponistin und Dichterin. Ihre Zeitgenossen sahen in ihr eine Prophetin, doch sie wusste, dass sie "nur ein Mensch" ist. Im Laufe ihres langen Lebens verfasste die Benediktinerin drei große Visionsbücher und eine Natur- und Heilkunde; sie komponierte und dichtete über 70 Lieder und ein Singspiel.
  • Produktdetails
  • Gulliver Taschenbücher Bd.824
  • Verlag: Beltz
  • Best.Nr. des Verlages: 78824
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 264
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 256 S. m. Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 126mm x 20mm
  • Gewicht: 258g
  • ISBN-13: 9783407788245
  • ISBN-10: 340778824X
  • Best.Nr.: 08196404

Autorenporträt

Charlotte Kerner, geb. 1950, lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Lübeck. Im Programm Beltz & Gelberg erschienen von ihr u.a. die Romane "Geboren 1999" und "Blueprint. Blaupause" (Deutscher Jugendliteraturpreis). In der Reihe Biographie veröffentlichte sie die vielfach ausgezeichneten Lebensgeschichten von Maria Sybilla Merian, Lise Meitner und Hildegard von Bingen sowie die beiden Anthologien über Frauen, die den Nobelpreis bekamen "Nicht nur Madame Curie" und "Madame Curie und ihre Schwestern" (Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis). Zuletzt erschien ihre Biographie "Die Nonkonformistin" über die Architektin und Designerin Eileen Gray.

Rezensionen

"... ein differenziertes Lebensbild einer außerordentlichen Frauengestalt ..."Der Tagesspiegel

"Kerners Biographie ist von großem Respekt für Hildegard erfüllt ... Die voraussetzungslose Anschaulichkeit, mit der die Autorin die singuläre Rolle Hildegards beschreibt und dabei zugleich in Zeit und Geist des Mittelalters einführt, sucht ihresgleichen."FAZ
"Ein differenziertes Lebensbild einer außerordentlichen Frauengestalt." Der Tagesspiegel
"Ein differenziertes Lebensbild einer außerordentlichen Frauengestalt." Der Tagesspiegel