Alle Schönheit des Himmels - Kerner, Charlotte
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Hildegard von Bingen (1098-1179) war Äbtissin und Heilkundige, Komponistin und Dichterin. Ihre Zeitgenossen sahen in ihr eine Prophetin, doch sie wusste, dass sie "nur ein Mensch" ist. Im Laufe ihres langen Lebens verfasste die Benediktinerin drei große Visionsbücher und eine Natur- und Heilkunde; sie komponierte und dichtete über 70 Lieder und ein Singspiel.…mehr

Produktbeschreibung
Hildegard von Bingen (1098-1179) war Äbtissin und Heilkundige, Komponistin und Dichterin. Ihre Zeitgenossen sahen in ihr eine Prophetin, doch sie wusste, dass sie "nur ein Mensch" ist. Im Laufe ihres langen Lebens verfasste die Benediktinerin drei große Visionsbücher und eine Natur- und Heilkunde; sie komponierte und dichtete über 70 Lieder und ein Singspiel.
  • Produktdetails
  • Gulliver Taschenbücher Bd.824
  • Verlag: Beltz
  • 6. Aufl.
  • Seitenzahl: 256
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • 2016
  • Ausstattung/Bilder: 256 S. m. 10 Abb. 12.4 x 18.
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 114mm x 18mm
  • Gewicht: 258g
  • ISBN-13: 9783407788245
  • ISBN-10: 340778824X
  • Best.Nr.: 08196404
Autorenporträt
Charlotte Kerner, geboren 1950 in Speyer, studierte Volkswirtschaft und Soziologie in Mannheim, China und Kanada. Ihr Gentechnik-Roman »Blueprint. Blaupause« gewann den Deutschen Jugendliteraturpreis. Der Bestseller wurde in elf Sprachen übersetzt und mit Franka Potente in der Hauptrolle erfolgreich verfilmt. Charlotte Kerner lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Lübeck.
Rezensionen
"... ein differenziertes Lebensbild einer außerordentlichen Frauengestalt ..."Der Tagesspiegel

"Kerners Biographie ist von großem Respekt für Hildegard erfüllt ... Die voraussetzungslose Anschaulichkeit, mit der die Autorin die singuläre Rolle Hildegards beschreibt und dabei zugleich in Zeit und Geist des Mittelalters einführt, sucht ihresgleichen."FAZ
"Die voraussetzungslose Anschaulichkeit, mit der die Autorin die singuläre Rolle Hildegards beschreibt und dabei zugleich in Zeit und Geist des Mittelalters einführt, sucht ihresgleichen."(Klaus Seehafer, FAZ) "Kerner entwickelt aus spärlichen und widersprüchlichen authentischen Quellen ein differenziertes Lebensbild einer außerordentlichen Frauengestalt und gibt einen anschaulichen Eindruck vom mittelalterlichen Gesellschaftsgefüge."(Beate Simon, Tagesspiegel) "Gerade aus dem Bewußtsein der historischen Distanz gelingt Kerner eine lebendige Annäherung an diese außergewöhnliche Frau." (Neue Zürcher Zeitung)