Nixenjagd - Mischke, Susanne

Nixenjagd

Mädchenthriller

Susanne Mischke 

Broschiertes Buch
 
17 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
9 ebmiles sammeln
EUR 8,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Nixenjagd

Psychologisch dicht und mit einem Gespür für den besonderen Nervenkitzel beschreiben die Bestsellerautorinnen Susanne Mische und Krystyna Kuhn die Suche zweier Mädchen nach Antworten auf Fragen, die sie besser nie gestellt hätten. Zwei neue Psychothriller, die unter die Haut gehen.

Bei einem mitternächtlichen Badeausflug zum See, kippt die ausgelassene Stimmung, als plötzlich eine aus der Clique fehlt: Katrin war hinausgeschwommen und nicht zurückgekehrt. Ein Badeunfall? Franziska, Katrins beste Freundin, kann das nicht glauben. Doch auf der Suche nach einer Erklärung, gerät sie selbst in Gefahr und muss bald feststellen, dass sie niemandem trauen kann - nicht einmal sich selbst ...


Produktinformation

  • Verlag: Arena
  • 2007
  • Ausstattung/Bilder: 2007. 194 S.
  • Seitenzahl: 194
  • Die Arena Thriller
  • Altersempfehlung: ab 13 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 139mm x 22mm
  • Gewicht: 267g
  • ISBN-13: 9783401060880
  • ISBN-10: 3401060880
  • Best.Nr.: 22842824
Susanne Mischke, geboren 1960 in Kempten/Allgäu, studierte Betriebswirtschaft und arbeitete in verschiedenen Berufen, bevor sie zum Schreiben kam. Sie lebt heute, nach einigen Jahren in Berlin, mit ihrem Sohn in der Nähe von Darmstadt. Zahlreiche Veröffentlichungen; 1996 Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Literatur des Landkreises Darmstadt-Dieburg; 2001 Frauenkrimi-Preis der Stadt Wiesbaden, die sogenannte "Agathe". Seit 2001 ist sie Präsidentin der deutschen "Sisters in Crime".

Kundenbewertungen zu "Nixenjagd" von "Susanne Mischke"

17 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.5 von 5 Sterne bei 17 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(10)
  sehr gut
 
(6)
  gut
  weniger gut
 
(1)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Nixenjagd" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück12vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von Klasse 7c aus Pulheim am 14.02.2014   ausgezeichnet
„Nixenjagd“ ist ein sehr interessantes und spannendes Buch aus der Arena Thriller Reihe. In diesem Thriller geht es um einen Jungen aus relativ normalen Verhältnissen.
Diesen Sommer findet er seine 3. feste Freundin Amy. Zwischen den beiden läuft alles gut. Doch als eines Tages heraus kommt, dass Amys beste Freundin diesen Sommer gestorben ist, als sie mit Amys heutigem Freund zusammen war, bekommt Amy Angst, denn nicht nur ihre Freundin ist während einer Beziehung mit ihm gestorben.
Ist ihr Freund ein Mörder? Wird Amy die nächste sein? Doch mit dem dunklen Geheimnis, was sich hinter dieser Geschichte verbirgt, hätte niemand gerechnet.
Das Buch ist sehr lesenswert und durchgehend aufregend geschrieben. Muss man gelesen haben!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von kleinbrina aus Hamm am 14.11.2013   sehr gut
Susanne Mischke und ich hatten es bislang nicht einfach miteinander, denn sämtliche Werke, die ich bis zu diesem Zeitpunkt von ihr gelesen habe, haben mir nur recht mittelmäßig gefallen. Mit "Nixenjagd" wollte ich der Autorin eine letzte Chance geben und wurde sehr positiv überrascht.

Bei "Waldesruh" und "Weiß ist die Unschuld" habe ich noch den Schreibstil kritisiert, da ich nie so ganz in die Geschichten hineinfinden konnte. Bei "Nixenjagd" war es jedoch gänzlich anders und somit konnte ich mich nach nur wenigen Seiten voll und ganz auf die Geschichte einlassen. Susanne Mischke konnte mich somit endlich einmal überzeugen, sodass ich die Geschichte in einem Rutsch ausgelesen habe. Die Dialoge sind dabei sehr gelungen, der Mordfall, sowie die Ermittlungen werden authentisch dargestellt und auch die Figuren konnten mich fast alle überzeugen.

Besonders Franziska, die hier als Hauptfigur auftritt, hat mich überzeugen können. Sie ist zwar nicht unbedingt die sympathischste Buchfigur aller Zeiten, aber dennoch konnte sie mich mit ihrer Vielseitigkeit, ihrem Bauchgefühl und ihren Gedanken überzeugen. Anfangs empfand ich sie noch als sehr naiv und fast schon arrogant, was sich jedoch immer mehr geändert hat. Weitere Figuren, wie z.B. Paul, Franziskas Eltern oder auch Kommissarin Petra Gerres konnten mich überzeugen. Sicherlich waren mir nicht alle Figuren gleichermaßen sympathisch, aber dennoch empfand ich allesamt so interessant, dass ich immer mehr von ihnen erfahren wollte. Besonders Petra Gerres, die Katrins Fall bearbeitet, fand ich sehr interessant. Als Leser bekam man einen guten Einblick in ihre Tätigkeiten und in die laufenden Ermittlungen. Gleichzeitig erfährt man aber auch, wie einsam so ein Job machen kann, da das Privatleben unter dem Job enorm leiden kann. Aber auch Paul ist ein unheimlich interessanter Charakter. Durch sein Aussehen sind die Mädchen in der Schule oftmals aus dem Häuschen, allerdings gibt er sich zum Großteil als unnahbar, da er auch gleichzeitig der Neue an der Schule ist, der durch sein Verhalten eher weniger Anschluss findet. Dank seiner Vergangenheit gerät er schnell in das Visier der Polizei und muss seine eventuelle Unschuld beweisen, was ihm nur mäßig gelingt.

Die Geschichte liest sich spannend und war für mich zum Großteil auch sehr vorhersehbar. Ich habe zwar schon an einigen Stellen den Mörder für mich ausgemacht und sogar Recht behalten, aber dennoch war es interessant zu sehen, wie der Fall am Ende aufgelöst wurde. Das Ende verlief mir allerdings ein wenig zu schnell und zu nüchtern, der ganz große Schockmoment fiel leider aus, was ich bei so einem Genre immer ein wenig schade finde.

Aber dennoch ist der Thriller gut gemacht und bietet so viel mehr als nur die Suche nach einem Mörder. So geht es u.a. um Freundschaften, die erste Liebe, die Suche nach dem Mörder, aber stellenweise auch um die Suche nach sich selbst, was sich besonders an Franziskas Verhalten feststellen lässt. Auch die Liebe kommt in "Nixenjagd" nicht zu kurz. Zwar findet man hier keine Liebesgeschichte, die die große Liebe in Aussicht stellt, aber dennoch fand ich es sehr interessant, wie sich Franziska auf Paul einlässt, der als potentieller Mörder von Katrin gilt.

Das Cover ist nicht unbedingt ein Hingucker, ist aber dennoch passend zur Thematik, da Katrin im Wasser ertrunken ist. Den Titel fand ich da schon wesentlich passender zum Inhalt. Die Kurzbeschreibung liest sich gut und hat mich auf das Buch neugierig gemacht.

"Nixenjagd" hat mich trotz mancher Skepsis begeistern können und ich bin froh, dass ich somit mit der Autorin meinen Frieden schließen konnte. Dazu haben mir die Charaktere und der Plot sehr gut gefallen, sodass ich sicherlich noch einmal zu einem Buch der Autorin greifen werde. Wer Arena Thriller liebt, wird auch dieses Buch mögen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von AlleyR aus Berlin am 12.12.2012   ausgezeichnet
Franziska und Katrin sind beste Freundinnen. Doch dann verliebt sich Franziska in den eher ruhigen und unscheinbaren Paul. Doch auch Katrin verliebt sich kurze Hand später in ihn, doch wahre Liebe ist es nicht, er ist eher eine Herausforderung für sie.
Als die Oberstufe, inklusive Paul, Franziska und Katrin, zum Badesee einen Ausflug machen und am Abend einen Ausflug zum Badesee planen, ist erstmal alles ruhig und ausgelassen. Katrin und Paul kommen sich näher, und Franziska ist sehr enttäuscht von Katrin, doch beruhigt sich später. Doch später passiert es und Katrin,ausgerechnet die super Schwimmerin, ertrinkt im See.
Franziska ist natürlich sehr traurig und alle sind total geschockt. Doch wenig später stellt sich heraus, dass es ein Mord war und es jemand am Badesee war.
Ganz schnell beginnen alle, sich gegenseitig zu verdächtigen. Doch war es Paul, er ist doch auch so komisch? Oder vielleicht doch Robert, der frühere Freund von Katrin, den sie abserviert hat? Sogar Franziska wird verdächtigt – hat sie es aus Eifersucht getan? Doch plötzlich scheint Paul sich für Franziska zu interessieren und die beiden kommen zusammen. Doch wenig später, als selbst die Polizei mit ermittelt, stellt sich heraus, dass es jemand war, der wohl ein Motiv in Verbindung mit Paul hat. Kurz später merkt Franziska selbst, dass ihr Leben nun in Gefahr ist und jemand es auf sie abgesehen hat…
Ich fand das Buch spitze und es ist richtig spannend. Ich kann das Buch an Mädchen, aber auch an Jungs empfehlen :)

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von kiki aus Fürth am 03.12.2012   weniger gut
Na war das ein tolles Camp,an dem viele Kinder aus Franziskas Schule teilnahmen. Warum das Camp so toll war oder eher nicht ist,dass eines der Mädchen n im Wasser starb.Verwunderlich nur weil Katrin eine Top Schwimmerin war.Jetzt kommt die Frage auf, war es ein Badeunfall oder ein Mord? Der Verdacht kam auf, dass es Paul war.Weil er schon vorbestraft ist, regt das natürlich den Verdacht nach dem Motto:„Einmal Täter- immer Täter“. Er hatte in Braunschweig einmal etwas mit einem Fahrradunfall an einem Mädchen zu tun.Nur ist er auch der Täter? Wie dieser Fall gelöst wird beschreibt dieses Buch.
Ich musste mich richtig zwingen, das Buch weiter und fertig zu lesen. Es war langweilig geschrieben und schweifte immer in die Vergangenheit ab.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von ich aus Gemünden am Main am 08.11.2012   ausgezeichnet
In diesem packenden Roman wird die Geschichte von Franziska, die ihre beste Freundin Kartin, durch einen "scheinbaren Badeunfall" verliert erzählt.
Franziska fühlt sich zu Paul, "dem Neuen" der Klasse 10b , hingzogen. Doch der interessiert sich weitaus mehr, für ihre beste Freundin, Katrin.
Bei dem alljährlichen Badeausflug zum Schuljahresende, kommen ein paar Klassenkameraden, mitten in der Nacht, auf die Idee, nochmals zu schwimmen. Zurück an Land, fehlt Katrin. Die geschockten Jugendlichen rufen die Polizei. Bald darauf wird Katrins Leiche geborgen. Es ist klar, dass es kein natürlicher Tod war, somit ist plötzlich jeder verdächtig und steht selbst unter Verdacht.
Ab diesem Zeitpunkt ist Franziska auch in Gefahr. Sie wird bedroht mit Mails und ihr Zimmer wird durchwühlt. Paul, dessen "sozusagen Freundin" sie jetzt ist,steht ihr bei. Franziska misstraut ihm aber, seit sei von der Komissarin weiß, dass auch Pauls erste Freundin ermordet wurde und Katrin das zweite Opfer sein könnte.
Es wird immer dramtischer, Franziska wird in den Wald gelockt und fast umgebracht. Aus dieser Situation wird sie im letzten Augenblick noch gerettet von zwei Personen.
Mir hat sehr gut gefallen, dass die Spannung , gleich von der ersten Seite an da war und auch bis zum Schluß erhalten blieb.
Die Autorin versteht es ausgezeichnet, immer "neue Spuren" zu legen, da dass man als Leser immer wieder jemand anderen, als Täter, im Verdacht hat.
Durch die detaillierte Schreibweise kann man sich sehr gut mit den Personen identifizieren und mitfühlen, wie bei Franziska. Oder dann noch das auch gekonnte Gegenteil: die Person bleibt mysteriös und unnahbar, wie Paul.
Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, bzw. besonders aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass sich die Autorin sehr bemüht hat, "recht aktuell" zu sein und so die Jugendlichen noch mehr anzusprechen, z. B. wird Bionade getrunken oder ein Referat über "das Parfum" geschrieben.
Das Ende lässt auch noch genügend Freiraum für eigene Gedanken.
Ich persönlich würde sagen, dass das Buch eher als Mädchenthriller geschrieben ist, aber auf Grund des durchgehenden Nervenkitzels, auch für Jungs ganz interessant sein könnte.
Ich empfehle dieses Buch allen Thrillerbegeisterten, die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite lieben.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von ines aus München am 28.10.2012   sehr gut
Franziska und Katrina sind beste Freundinnen, doch auch beste Freundinnen streiten sich. Bei den meisten Streitereien sind Jungs im Spiel. Wie auch in dieser Geschichte. Denn Franziska verliebt sich in den neuen Schüler Paul. Auch Katrin hat sich in den wunderbaren Paul verguckt. Beim Badeausflug der Oberstufe passierte ein schlimmer Badeunfall, denn als alle in der Nacht baden gingen, verschwand Katrin im See, auch in den nächsten Stunden ist sie nicht wieder aufgetaucht und langsam machen sich alle Sorgen um sie. Es stellte sich heraus, dass Katrin im See gestorben ist. Alle waren geschockt und noch mehr als es sich herausstellte, dass es kein gewöhnlicher Unfall war, sondern ein Mord. Aber wer würde so was macht? War es Robert, der frühere Freund von Katrin, der eifersüchtig war, da Katrin auf Paul stand? Oder war es Paul, der sich so komisch benimmt? Kommissare Petra Gerres, Volker Baumann und Daniel Rosenkranz wird es immer schwieriger den Täter zu finden, vor allem weil sie zu wenig Beweise haben und jemand mit der Wahrheit nicht rausrücken will...
Mir gefällt das Buch sehr, weil es sehr spannend geschrieben ist. Dieses Buch verführt einen und macht dacher süchtig, da man die Wahrheit sofort wissen will und immer weiter liest.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Luise aus Aalen am 03.12.2011   ausgezeichnet
Als mitten in der Nacht bei einem Badeausflug ein Mädchen verschwindet, wissen die Leute nicht wohin. Es handelte sich um Katrin, die auf den See herausgeschwommen ist und dann aber nicht wieder gekommen ist. War es ein Unfall beim Baden? Franziska, die Katrins beste Freundin war, kann so etwas nicht glauben. Als sie aber auf der Suche nach der Wahrheit in Gefahr gerät, bemerkt sie, dass sie keinem, nicht mal sich selbst trauen darf.
Mir hat das Buch gefallen, weil es total spannend war.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von (:Leseratte(: am 27.10.2011   sehr gut
"Nixenjagd" ist ein Buch, welches die Neugierde des Lesers erweckt. Die Autorin bindet den Leser an die Geschichte, man möchte unbedingt wissen wer den Mord begangen hat und wie alles zusammen hängt. Die Auflösung war für mich weniger überraschend. Daher habe ich auch einen Stern abegzogen, denn ich hatte zwar einen Hauptverdächtigen für die begangenen Morde, zog aber den wahren Täter/ die wahre Täterin auch in Betracht.
Ansonsten ist "Nixenjagd" ein tolles Buch und für die Altersgruppe ab 13 zu empfehlen

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von HERBERT aus Krefeld am 19.07.2011   ausgezeichnet
Katrin fehlt. Bei einer nächtlichen Party am Strand schwimmt sie auf den See hinuas, aber kehrt nicht zurück. Ihre Leiche findet man am nächsten Morgen - Hämatome an ihrem Körper weisen eigentlich auf einen Mord hin. Doch die Polizei schlißet dennoch auf einen Badeunfall. Einen Badeunfall?! Franziska, Katrins beste Freundin, kann das nicht glauben... Als sie nach der Ursache für Katrins Tod sucht, stößt sie auf einige merkwürdige Geschehnisse in der Vergangenheit von Paul, ihrem jetzigen Freund, der im dringenden Tatverdacht der Polizei steht. Franziska ist von seiner Unschuld fest überzeugt. Dass etwas ganz und gar nicht stimmt, merkt sie erst, als sie selbst ins Visier des Mörders gerät ...
Das Buch ist spannend und gut geschrieben. Weil es sich aber im Vergleich zu anderen Büchern, die sich für Jugendliche und Erwachsene eignen, von der Spannung her mit solchen nicht messen kann, empfehle ich es jüngeren Kindern/Jugendlichen, die gerade mit dem Krimilesen beginnen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von pius aus Simonswald am 09.06.2011   sehr gut
bei einer Badeparty fehlt plötzlich Kerstin . Ein Badeunfall? Fransiska kann das nicht glauben und verlibt sich in einen neu hergezogenen schüler Paul. Doch dann liest sie einen zeitungsartikel wo behaubtet wirt das Paul der Mörder von Kerstin ist. Dann bekomt sie eine
E-mail von Paul die sich später als eine Fallle
heraus die sie fast das Leben kostet .
ich fand das buch irgendwie verwirrend.
Und sehr gruselig. der Buchtittel past irgentwie
nicht dazu. trotzdem ist es toll zu lesen. Ja ich
empfele es weiter.

0 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück12vor »

Sie kennen "Nixenjagd" von Susanne Mischke ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop

22 Marktplatz-Angebote für "Nixenjagd" ab EUR 0,96

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 0,96 3,00 offene Rechnung Bücher Thöne GbR 99,8% ansehen
wie neu 2,50 1,20 Banküberweisung Montpellier07 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,20 Banküberweisung derbuecherfreun d 100,0% ansehen
wie neu 2,75 1,30 Banküberweisung, PayPal Schmökerfamily 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,99 1,40 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung I.Schacht 100,0% ansehen
gebraucht; gut 3,00 0,00 PayPal, Banküberweisung Onlinehandel Hofbauer 99,4% ansehen
wie neu 3,00 1,20 Banküberweisung Bartenwetzer 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 1,20 Banküberweisung, PayPal Salentina 100,0% ansehen
wie neu 3,50 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Linax3 100,0% ansehen
wie neu 3,50 2,00 Banküberweisung suse65 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,60 1,25 Banküberweisung Papierbär 98,2% ansehen
gebraucht; sehr gut 4,00 2,00 PayPal, Banküberweisung Bücher am Schloss 99,8% ansehen
wie neu 4,50 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Maike.G  % ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,50 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung ARVELLE Buch- und Medienversand e.K. 99,6% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,50 3,00 offene Rechnung Bücher Thöne GbR 99,8% ansehen
wie neu 5,00 1,50 Banküberweisung -Sarajah- 100,0% ansehen
GEBRAUCHT - SEHR GUT 5,30 2,00 Banküberweisung, offene Rechnung artcontextbooks 100,0% ansehen
wie neu 5,99 1,20 Banküberweisung, offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Natalie96 50,0% ansehen
Wie neu 8,05 1,60 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, Banküberweisung Buch_und_Wein 100,0% ansehen
wie neu 8,35 1,60 PayPal, Nachnahme, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Hausmanns Büchershop 97,7% ansehen
wie neu 8,50 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung leserattelesewu rm 100,0% ansehen
wie neu 8,80 1,00 Banküberweisung Babbel1 96,2% ansehen
Andere Kunden kauften auch