Nationalistische Intellektuelle in der Slowakei 1918-1945 (eBook, PDF) - Witt, Sabine
59,95 €
59,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
59,95 €
59,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
59,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
59,95 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF



Im slowakischen Landesteil der Tschechoslowakischen Republik etablierte sich in der Zwischenkriegszeit ein slowakischer Nationalismus als relevantes gesellschaftliches Phänomen. Sabine Witt analysiert in ihrer Studie die Voraussetzung dafür und findet die Annahme bestätigt, dass die kulturellen Praktiken von Intellektuellen massgeblich zur Durchsetzung der Kategorie des Nationalen in der slowakischen Gesellschaft beitrugen. Mit der Praxis von Mythentransformationen changierte der Nationalismus zwischen der Säkularisierung von religiösen Inhalten und der Sakralisierung von…mehr

Produktbeschreibung


Im slowakischen Landesteil der Tschechoslowakischen Republik etablierte sich in der Zwischenkriegszeit ein slowakischer Nationalismus als relevantes gesellschaftliches Phänomen. Sabine Witt analysiert in ihrer Studie die Voraussetzung dafür und findet die Annahme bestätigt, dass die kulturellen Praktiken von Intellektuellen massgeblich zur Durchsetzung der Kategorie des Nationalen in der slowakischen Gesellschaft beitrugen. Mit der Praxis von Mythentransformationen changierte der Nationalismus zwischen der Säkularisierung von religiösen Inhalten und der Sakralisierung von nationalistischen Ideen. Bedingt durch die politischen Verhältnisse wird der slowakische Nationalismus indes selbst im slowakischen Staat nie ganz säkular. Nationalisitische Intellektuelle in der Slowakei offenbart eine viel grössere Durchdringung verschiedenster Lebensbereiche mit nationalistischen Ideen als bisher angenommen. Insofern ist der theoretische Ansatz als eine bedeutsame Erweiterung historischer Methodik zu bewerten.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
  • Seitenzahl: 424
  • Erscheinungstermin: 17.12.2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783110359558
  • Artikelnr.: 44412103
Autorenporträt


Sabine Witt, Hochschule Luzern -Wirtschaft

Rezensionen
"Sabine Witt hat ihren Anspruch eingelöst, den wachsenden Einfluss eines Netzwerks von wenigen Intellektuellen auf die slowakische Nationsbildung darzulegen und unter verschiedenen Gesichtspunkten umfassend zu analysieren."Detlef Brandes in: Historische Zeitschrift, Band 304 (2017), 550-552 "Odhliadnuc od týchto detailov sa práca Sabine Witt môze stat odrazovým mostíkom pre dalsí výskum dejín nacionalizmu a dejín kultúry v prvej polovici 20. storocia v slovenskom ale i ceskoslovenskom prostredí." Róbert Arpás in: ceský casopis historický. The Czech Historical Review 116.2 (2018), 579-581