49,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Der nunmehr in dritter Auflage erscheinende Band ist als eine wissenschaftlich-systematische Einführung in das Regierungssystem der USA konzipiert. Er macht die besonderen Bedingungen des innen- und außenpolitischen Prozesses in den Vereinigten Staaten von Amerika für seine Leserinnen und Leser verständlich. Im Vordergrund der Betrachtungen stehen die Verfassungsordnung und die politischen Institutionen sowie die sie tragenden und beeinflussenden Kräfte.…mehr

Produktbeschreibung
Der nunmehr in dritter Auflage erscheinende Band ist als eine wissenschaftlich-systematische Einführung in das Regierungssystem der USA konzipiert. Er macht die besonderen Bedingungen des innen- und außenpolitischen Prozesses in den Vereinigten Staaten von Amerika für seine Leserinnen und Leser verständlich. Im Vordergrund der Betrachtungen stehen die Verfassungsordnung und die politischen Institutionen sowie die sie tragenden und beeinflussenden Kräfte.
  • Produktdetails
  • Lehr- und Handbücher der Politikwissenschaft
  • Verlag: Oldenbourg
  • 3., überarb. u. aktualis. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 18. Juni 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 177mm x 43mm
  • Gewicht: 1164g
  • ISBN-13: 9783486584387
  • ISBN-10: 3486584383
  • Artikelnr.: 22903230
Autorenporträt
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger ist Lehrstuhlinhaber am Seminar für Wissenschaftliche Politik und seit 1995 Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Kernbereiche seiner Forschung und Publikationen sind Parteienforschung und Parlamentarismus, Medien und Demokratie sowie der Prozess der deutschen Einheit.

Dr. Christoph M. Haas ist wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Wissenschaftliche Politik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Kernbereiche seiner Forschung und Publikationen sind die politischen Systeme angelsächsischer Staaten, komparative Haushaltspolitik sowie der Vergleich bikameraler Legislativen.

Dr. Wolfgang Welz arbeitet als Politikwissenschaftler und Unternehmensberater in Freiburg und ist Verfasser zahlreicher Publikationen zum Regierungssystem der USA. Kernbereiche seiner Forschung sind der Föderalismus und die öffentliche Verwaltung.
Inhaltsangabe
Die Sozialstruktur. Gesellschaftliche Wertvorstellungen und politische Ideologien. Entstehung und Ausformung des Verfassungssystems. Die bundesstaatliche Struktur. Der Kongreß. Der Präsident. Der Oberste Gerichtshof. Der Gesetzgebungsprozeß. Budget und Haushaltsverfahren. Rechtssystem und Gerichtsbarkeit. Verwaltung und Vollzug. Wahlsystem und Wählerverhalten. Die politischen Parteien. Die Interessengruppen. Politische Eliten. Soziale Bewegungen. Massenmedien und öffentliche Meinung. Präsident und Kongreß im außenpolitischen Entscheidungsprozeß. Die Außenwirtschaftspolitik. Der Einfluß der Intermediären Institutionen auf die Außenpolitik. Die Regierungssysteme der Einzelstaaten.
Rezensionen
"Den Herausgebern ist es gelungen, in den 21 Aufsätzen die wesentlichen Aspekte einzubeziehen und ein abgerundetes Bild des Regierungssystems der USA zu liefern. Allen, die ihr Wissen über die USA über oberflächliche Internetrecherche hinaus aufpolieren wollen, kann dieses Handbuch nur empfohlen werden." -- Gerhard Hirscher in: Politische Studien 418, 59. Jg. (2008), S. 118. f.

"Mit der neuen Auflage des Lehr- und Handbuchs konnte ein Standardwerk erfolgreich aktualisiert und ergänzt werden. Die deutschsprachige USA-Forschung ist damit nachhaltig bereichert worden." -- Stefan Göhlert in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, Jg. 38,4 (2007), S. 882-885, hier S. 885.

"Den Vergleich mit anderen einschlägigen Werken der Amerikaforschung wie dem kürzlich aktualisierten "Länderbericht USA" braucht das Handbuch nicht zu scheuen." -- Stefan Göhlert in: ZParl - Zeitschrift für Parlamentsfragen, Heft 4/2007

"Mit diesem umfangreichen Band in der Hand ... können wir gut nachvollziehen, wer wie den politischen Prozess bestimmt." -- Forum Politikunterricht, 2008

"Dieses Buch liefert eine Fülle aktueller und historischer Daten, die in übersichtlicher Form das Verständnis für die institutionellen Zusammenhänge erleichtern." -- Blätter für die deutsche und internationale Politik, 11/ 2008