Antiamerikanismus in Deutschland (eBook, PDF) - Knappertsbusch, Felix
0,00 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln

  • Format: PDF


The function of anti-Americanism - this study analyzes anti-American utterances in everyday communication, and reveals their function for nationalist constructions of identity in combination with racism and anti-Semitism. Felix Knappertsbusch, geb. 1981, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Vorurteils- und Diskriminierungsforschung sowie Methoden und Methodologie empirischer Sozialforschung.…mehr

Produktbeschreibung
The function of anti-Americanism - this study analyzes anti-American utterances in everyday communication, and reveals their function for nationalist constructions of identity in combination with racism and anti-Semitism. Felix Knappertsbusch, geb. 1981, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Vorurteils- und Diskriminierungsforschung sowie Methoden und Methodologie empirischer Sozialforschung.
  • Produktdetails
  • Verlag: transcript Verlag
  • Seitenzahl: 422
  • Erscheinungstermin: 30.04.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839433881
  • Artikelnr.: 44715620
Autorenporträt
Felix Knappertsbusch, geb. 1981, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Vorurteils- und Diskriminierungsforschung sowie Methoden und Methodologie empirischer Sozialforschung.
Rezensionen
"Die Vielschichtigkeit und Ambivalenz von Amerikabildern [wird deutlich]. Mit seiner Untersuchung liefert Knappertsbusch der Forschung wichtige Impulse, um diese Komplexität angemessen erschließen zu können." Hans Beelen, Historische Zeitschrift, 308 (2019) "'Antiamerikanismus in Deutschland' liest sich äußerst kurzweilig." Heiko Beyer, Politische Vierteljahresschrift, 4 (2017) "Eine umfängliche, theorieschwere, sprachlich hoch elaborierte, intellektuell anspruchsvolle Dissertation." Wolfgang Berg, Forum Politikunterricht, 11.07.2016 "Ein wichtiger zeitdiagnostischer Beitrag, der das Zusammenspiel verschiedener gruppenfeindlicher Rhetoriken generell besser verstehen lässt." Tamara Tischendorf, Deutschlandfunk - Andruck, 25.07.2016 Besprochen in: Der Tagesspiegel, 24.04.2016, Caroline Fetscher Portal für Politikwissenschaft, 01.09.2016, Frank Kaltofen