23,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

eLearning und Open Access sind wichtige Themen der zukünftigen Informationsversorgung wissenschaftlicher Einrichtungen. Sie können jedoch nur im Kontext eines Gesamtkonzepts der Informationsversorgung sinnvoll diskutiert werden. Beide Themen werden in dieser Studie daher vor allem in Wechselwirkung mit anderen Elementen einer integrierten Informationsversorgung der Hochschulen des Landes NRW diskutiert. Im ersten Teil der Studie wird ein Modell für die zukünftige Informationsversorgung in NRW entwickelt. Der letzte Teil gibt einen Gesamtüberblick über den Status Quo der wissenschafltichen…mehr

Produktbeschreibung
eLearning und Open Access sind wichtige Themen der zukünftigen Informationsversorgung wissenschaftlicher Einrichtungen.
Sie können jedoch nur im Kontext eines Gesamtkonzepts der Informationsversorgung sinnvoll diskutiert werden. Beide Themen werden in dieser Studie daher vor allem in Wechselwirkung mit anderen Elementen einer integrierten Informationsversorgung der Hochschulen des Landes NRW diskutiert.
Im ersten Teil der Studie wird ein Modell für die zukünftige Informationsversorgung in NRW entwickelt. Der letzte Teil gibt einen Gesamtüberblick über den Status Quo der wissenschafltichen Informationsversorgung in sowohl Nordrhein-Westfalen als auch im internationalem Kontext. Dabei wurde sowohl auf aktuelle Literatur zu den Themenkomplexen zurückgegriffen als auch eine Reihe von Interviews mit Gesprächspartnern aus den relevanten Feldern der landesweiten und internationalen Informationsversorgung durchgeführt.
  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Seitenzahl: 400
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 23mm
  • Gewicht: 607g
  • ISBN-13: 9783844206944
  • ISBN-10: 3844206949
  • Artikelnr.: 33716834
Autorenporträt
Thaller, Manfred
Jahrgang 1950. Dr. phil. (Neuere Geschichte) 1975, Universität Graz, Österreich. PostDoc. Sociologie, Institut f. Höhere Studien, Wien, 1978. University for Advanced Studies, Vienna, 1978. 1978 - 1997 Wiss. Referent am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen. Forschung an Grundlagen einer Methodologie der Historischen Informatik. Seit 1995 auch Prof. "Historical computer Science" an der Universität Bergen, Norwegen. Gastprofessuren Jerusalem (1987), London (1993), Firenze (1993). 1997 - 2000 Gründungsdirektor des "Humanities Information Technology Research Programme" und des dazugehörigen Forschungszentrums der Universität Bergen, Norwegen. Seit 2000 Prof. "Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung" an der Universität zu Köln.