Nutzung von Mehrkanalsystemen im stationären Handel. Veränderung des Handels durch die Digitalisierung (eBook, PDF)
14,99 €
14,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
14,99 €
14,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
14,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
14,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1, Fachhochschule Nordwestschweiz, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird analysiert, wie sich der stationäre Handel durch die Digitalisierung sowie durch die Nutzung und Verknüpfung mehrerer Kanäle verändert hat. Des Weiteren wird untersucht, welche Vorteile, Risiken und Herausforderungen die Einführung von Mehrkanalsystemen für die Unternehmen und Kunden darstellen. Konkret soll die folgende Frage beantwortet werden: Welche Maßnahmen ergreift der stationäre Handel, um von der…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1, Fachhochschule Nordwestschweiz, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird analysiert, wie sich der stationäre Handel durch die Digitalisierung sowie durch die Nutzung und Verknüpfung mehrerer Kanäle verändert hat. Des Weiteren wird untersucht, welche Vorteile, Risiken und Herausforderungen die Einführung von Mehrkanalsystemen für die Unternehmen und Kunden darstellen. Konkret soll die folgende Frage beantwortet werden: Welche Maßnahmen ergreift der stationäre Handel, um von der Online-Landschaft profitieren und langfristig überleben zu können? Jeder Mensch kennt es und für viele ist es eine Normalität. Während wir früher auf Warenhäuser und Shoppingzentren angewiesen waren, ist es heute möglich, alles per Mausklick online einzukaufen. Jedoch boomt der Online-Einkauf auf Kosten des stationären Handels. Dies führt dazu, dass viele Geschäfte umdenken oder im schlimmsten Fall ihre Türen schließen müssen. Die Veränderungen der Digitalisierung führen im gesellschaftlichen Alltag seit einigen Jahren zu einer kontinuierlichen Verschiebung der Umsätze des stationären Handels ins Online-Geschäft. Der stationäre Handel hat in den letzten Jahren in der Schweiz im Bereich Non-Food 8.3 Mrd. CHF an Umsatz eingebüßt, während sich die Online-Ausgaben der Schweizerinnen und Schweizer zwischen den Jahren 2010 bis 2018 um 4.4 Mrd. CHF gesteigert haben. Insbesondere stieg der Online-Umsatz in der Schweiz in den letzten Jahren im Bekleidungsbereich. Mit einer Zunahme von 0.82 Mrd. CHF zwischen 2010 und 2018 gehört er zu den umsatzstärksten Bereichen im E-Commerce. Der stationäre Handel muss Maßnahmen ergreifen und Strategien verfolgen, welche die Digitalisierung mit einbeziehen. Das Internet muss in den stationären Handel hinein erweitert werden. Es muss eine erfolgreiche Hybridisierung des stationären Handels und dem E-Commerce erfolgen. Die Strategieverfolgungen vom stationären Handel sind einerseits von bedeutender Relevanz für die Konsumentinnen und Konsumenten, da sich durch die Digitalisierung die Zukunft des Einkaufens und des Konsumverhaltens erheblich verändert, und anderseits für die Unternehmen, die diese Strategien umsetzen müssen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 24
  • Erscheinungstermin: 13. Oktober 2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783346269638
  • Artikelnr.: 60372453