Qualitative Forschung in der Wirtschaftspsychologie. Interviewleitfaden und qualitative Inhaltsanalyse - Werk, Isabel-Nicole
8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Einsendeaufgabe aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Psychologie - Wirtschaftspsychologie, Note: 1,0, SRH Fernhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich im Rahmen des Studiums der Wirtschaftspsychologie mit Methoden der Qualitativen Sozialforschung und stellt drei dieser Methoden, die Durchführung und Planung eines qualitativen Interviews, eine Fokusgruppendiskussion und die qualitative Inhaltsanalyse am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens vor.Der erste Teil dieser Einsendeaufgabe thematisiert die Operationalisierung des im Mittelpunkt stehenden Konstrukts…mehr

Produktbeschreibung
Einsendeaufgabe aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Psychologie - Wirtschaftspsychologie, Note: 1,0, SRH Fernhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich im Rahmen des Studiums der Wirtschaftspsychologie mit Methoden der Qualitativen Sozialforschung und stellt drei dieser Methoden, die Durchführung und Planung eines qualitativen Interviews, eine Fokusgruppendiskussion und die qualitative Inhaltsanalyse am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens vor.Der erste Teil dieser Einsendeaufgabe thematisiert die Operationalisierung des im Mittelpunkt stehenden Konstrukts der Unternehmensreputation zum Zwecke der Erstellung eines vollständigen qualitativen Interviewleitfadens. Anschließend wird dieser Leitfaden bei dem Interview mit ausgewählten Personen der drei wichtigsten Stakeholder des hier durch die Autorin gewählten Unternehmens eingesetzt, bei dem diese zum Thema Unternehmensreputation befragt werden. Der zweite Teil befasst sich mit der Fokusgruppendiskussion. Die Fokusgruppe stellt dabei eine Form der Gruppendiskussion dar. Das Verfahren liegt an der Grenze zwischen den Erhebungs- und Partizipationsmethoden. Hierbei wird eine Gruppe von in der Regel ca. sechs bis zehn Personen zu einem festgelegten Thema in einer bestimmten Zeit und mit klarer Zielsetzung befragt und von einem Moderator durch das gemeinsame Gespräch geleitet. Diese Form der Erhebungsmethode bedient sich der gruppendynamischen Prozesse, welche dazu führen, dass die Teilnehmer in einem regen Austausch miteinander stehen und ihre eigenen Einstellungen und Erfahrungen zum jeweiligen Thema offen und ehrlich preisgeben. Der Moderator nimmt während-dessen eine besondere Rolle ein; er soll die Diskussionsrunde aktiv steuern, die Teilnehmer durch bestimmte Stimuli zu Aussagen bewegen und motivieren, ohne dabei selbst zu sehr im Mittelpunkt zu stehenDer dritte Teil widmet sich der qualitativen Inhaltsanalyse. Die inhaltlich strukturierende qualitative Inhaltsanalyse stellt ein Verfahren dar, welches hauptsächlich mit Codierungen, Kategorien und Segmentierungen arbeitet und in ihrem Ablauf von der Erhebung der Daten bis zur Darstellung und Interpretation der Ergebnisse alles abdeckt. Die evaluative qualitative Inhaltsanalyse enthält in ihrem Ablauf die gleichen Hauptphasen wie die inhaltlich strukturierende qualitative Inhaltsanalyse, von der anfänglichen Texteinarbeitung über die Codierung bis hin zur Ergebnisauswertung und -darstellung. Die Arbeit schließt mit einem kurzen Vergleich der Forschungsmethoden.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V505917
  • Verlag: Grin Verlag
  • Seitenzahl: 36
  • Erscheinungstermin: 27. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 68g
  • ISBN-13: 9783346065384
  • ISBN-10: 3346065383
  • Artikelnr.: 58693100