Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen - Bergström, Gunilla
13,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen. Ganz allein. Papa freut sich. Endlich braucht er sich nicht mehr zu bücken, um Willi die Schuhe zuzubinden. Was für ein Glück. Das findet Willi auch. Wenn man Schleifen machen kann, kann man sich nämlich nicht nur die Schuhe zubinden, dann kann man noch eine ganze Menge mehr. Vorausgesetzt, man hat eine Schnur, die lang genug ist. Willis Schnur ist lang genug ...…mehr

Produktbeschreibung
Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen. Ganz allein. Papa freut sich. Endlich braucht er sich nicht mehr zu bücken, um Willi die Schuhe zuzubinden. Was für ein Glück. Das findet Willi auch. Wenn man Schleifen machen kann, kann man sich nämlich nicht nur die Schuhe zubinden, dann kann man noch eine ganze Menge mehr. Vorausgesetzt, man hat eine Schnur, die lang genug ist. Willis Schnur ist lang genug ...
  • Produktdetails
  • Willi Wiberg
  • Verlag: Oetinger
  • Seitenzahl: 32
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Erscheinungstermin: März 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 251mm x 187mm x 10mm
  • Gewicht: 337g
  • ISBN-13: 9783789177538
  • ISBN-10: 3789177539
  • Artikelnr.: 25607561
Autorenporträt
Gunilla Bergström, 1942 in Göteborg als Kind einer Künstlerfamilie geboren, studierte Journalismus und arbeitete für einige der größten Zeitungen Schwedens. 1971 erschien ihr erstes eigenes Kinderbuch. Gunilla Bergström wurde freie Autorin und hat seither mehr als 30 weitere Kinderbücher geschrieben und illustriert, mit denen sie international erfolgreich ist und viele Auszeichnungen errungen hat, u.a. den renommierten schwedischen Elsa-Beskow-Preis und den Astrid-Lindgren-Preis. Ihre Figur Alfons Aberg ? unser deutscher Willi Wiberg ? zählt inzwischen zu den Klassikern der Bilderbuchfiguren für die Kleinsten. Gunilla Bergström erzählt psychologische Minidramen des Alltags, denn sie meint ?Die Wirklichkeit ist Märchen genug. Kinder, die ein Gefühl für den Zauber und die Magie der Realität vermittelt bekommen, sind besser für das Leben gewappnet?.