9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Achtung: Diese Autobiografie sprengt den Rahmen!Georg Kreisler ist ein Phänomen. Er ist nicht nur einer der bekanntesten Kabarettisten und Komponisten unserer Zeit - sondern auch ein Mann, der es in gleich drei Disziplinen zu unerreichter Meisterschaft gebracht hat: auf Füße zu treten, vor Köpfe zu stoßen und Augen zu öffnen. So wird es nicht verwundern, dass »Letzte Lieder« keine versöhnlichen Gesänge beinhaltet, sondern Paukenschläge: Kreislers furiose, autobiografisch fundierte Abrechnung mit bürgerlichem Kleingeist, nationalistischem Größenwahn, der Stadt Berlin, dem Staat Österreich und schließlich dem ganzen letzten Jahrhundert.…mehr

Produktbeschreibung
Achtung: Diese Autobiografie sprengt den Rahmen!Georg Kreisler ist ein Phänomen. Er ist nicht nur einer der bekanntesten Kabarettisten und Komponisten unserer Zeit - sondern auch ein Mann, der es in gleich drei Disziplinen zu unerreichter Meisterschaft gebracht hat: auf Füße zu treten, vor Köpfe zu stoßen und Augen zu öffnen. So wird es nicht verwundern, dass »Letzte Lieder« keine versöhnlichen Gesänge beinhaltet, sondern Paukenschläge: Kreislers furiose, autobiografisch fundierte Abrechnung mit bürgerlichem Kleingeist, nationalistischem Größenwahn, der Stadt Berlin, dem Staat Österreich und schließlich dem ganzen letzten Jahrhundert.
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.19050
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Originaltitel: Letzte Lieder. Autobiografie
  • Artikelnr. des Verlages: 1014231
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 156
  • Erscheinungstermin: 14. Juli 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 126mm x 15mm
  • Gewicht: 146g
  • ISBN-13: 9783596190508
  • ISBN-10: 3596190509
  • Artikelnr.: 32562188
Autorenporträt
Kreisler, Georg
Georg Kreisler, geboren 1922 in Wien, gestorben 2011 in Salzburg, war Kabarettist, Komponist, Satiriker und Schriftsteller. Er emigrierte 1938 in die USA, wurde zunächst Soldat und betätigte sich später als Entertainer und Interpret seiner eigenen Lieder. 1955 kehrte er nach Europa zurück.