Tödlicher Irrtum
Statt 13,99**
12,99
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in 6-10 Tagen
6 °P sammeln

    DVD

Windriver City, 1896. Auf dem Gebiet der Indianerreservation bringt die illegale Erdölbohrung der Wyoming Oil Company Erfolg. Ein Abglanz des einsetzenden Freudentaumels fällt auch auf die hier armselig hausenden Indianer. Ihr naiver Glaube, die Weißen würden ehrliche Partner sein, erweist sich als tödlicher Irrtum. Der junge Häuptlingssohn Shave Head versucht mit der Hilfe seines Halbbruders Chris Howard verzweifelt, um die Rechte seines Stammes zu kämpfen.
Bonusmaterial
Featurette, Trailer, Wendecover
…mehr

Produktbeschreibung
Windriver City, 1896. Auf dem Gebiet der Indianerreservation bringt die illegale Erdölbohrung der Wyoming Oil Company Erfolg. Ein Abglanz des einsetzenden Freudentaumels fällt auch auf die hier armselig hausenden Indianer. Ihr naiver Glaube, die Weißen würden ehrliche Partner sein, erweist sich als tödlicher Irrtum. Der junge Häuptlingssohn Shave Head versucht mit der Hilfe seines Halbbruders Chris Howard verzweifelt, um die Rechte seines Stammes zu kämpfen.

Bonusmaterial

Featurette, Trailer, Wendecover
  • Produktdetails
  • Anzahl: 1 DVD
  • Hersteller: Icestorm Entertainment
  • Gesamtlaufzeit: 93 Min.
  • Erscheinungstermin: 10. August 2015
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch
  • Bildformat: 16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 2.0
  • EAN: 4028951199280
  • Artikelnr.: 43149422
Autorenporträt
Armin Mueller-Stahl, geb. 1930, ist nicht nur einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler überhaupt, sondern auch ein begnadeter Geiger, Maler und Erzähler. Bevor er zum Schauspielberuf wechselte, absolvierte er ein Geigen- und Musikwissenschaftsstudium, das er 1949 mit dem Examen zum Musiklehrer abschloß. Seit 1952 avancierte er mit unzähligen Theater- und Filmrollen zu den bekanntesten und beliebtesten Schauspielern der DDR. Als Mitunterzeichner der Petition gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns erhielt er ab 1976 keine Engagements mehr, verließ 1980 die DDR und setzte seine Karriere nicht nur in Westdeutschland, sondern auch international erfolgreich fort. Seit langem ist Armin Mueller-Stahl auch als Erzähler bekannt.