44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Sozio-kulturelle Codes als Grundlage von Organisationen
Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Dr. Peter Alheit
Rituale sind Ausdruck zeitlich und räumlich verdichteter sozio-kultureller Codes. Sie bilden die Grundlage einer jeden Organisation und drücken sich im Prozessmanagement, in der Unternehmenskultur, im Human Resources Bereich und im strategischen Management aus. Christian Jäggi zeigt, dass Change-Prozesse nur dann nachhaltig und erfolgreich sind, wenn es ihnen gelingt, entweder den sozio-kulturellen Code zu verändern oder die Änderungen code-konform zu modellieren. Für die…mehr

Produktbeschreibung
Sozio-kulturelle Codes als Grundlage von Organisationen

Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Dr. Peter Alheit
Rituale sind Ausdruck zeitlich und räumlich verdichteter sozio-kultureller Codes. Sie bilden die Grundlage einer jeden Organisation und drücken sich im Prozessmanagement, in der Unternehmenskultur, im Human Resources Bereich und im strategischen Management aus.
Christian Jäggi zeigt, dass Change-Prozesse nur dann nachhaltig und erfolgreich sind, wenn es ihnen gelingt, entweder den sozio-kulturellen Code zu verändern oder die Änderungen code-konform zu modellieren. Für die Weiterbildung und das lebenslange Lernen zeigt der Autor neue Perspektiven in interkulturellen Feldern auf.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 229
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 15mm
  • Gewicht: 305g
  • ISBN-13: 9783531163741
  • ISBN-10: 3531163744
  • Artikelnr.: 25007426
Autorenporträt
Christian Jäggi ist Geschäftsleiter des Vereins Inter-Active zur Förderung und Unterstützung der Selbsthilfe in sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen sowie Dozent an verschiedenen Fachhochschulen.
Inhaltsangabe
Zur Tiefenstruktur menschlicher Interaktion - Bewusste und unbewusste Aspekte - Zum Konzept des sozio-kulturellen Codes - Die doppelte Bedeutung des Code-Begriffs: Kommunikationstheoretischer und mikrosozialer Zugang - Der Code-Begriff in der Kommunikationstheorie: Code erster Ordnung - Der Code als Interaktions-Struktur und Zuschreibungsmuster mikrosozialer Kontexte: Code zweiter Ordnung - Die Tiefenstruktur menschlicher Handlungen als sozio-kultureller Code: Code dritter Ordnung - Der Code-Begriff Umberto Ecos und das Konzept des sozio-kulturellen Kontinuums - Grenzen des sozio-kulturellen Codes - Codes und Sub-Codes - Stabilität, Labilität und Veränderbarkeit von sozio-kulturellen Codes - Zum Geltungsbereich sozio-kultureller Codes - Makrosoziale und mikrosoziale Codes - Sozio-kulturelle Codes über längere historische Perioden (Längsschnittanalysen) u.a.