Arbeit in der digitalisierten Welt
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das vorliegende Open-Access-Buch umfasst Beiträge aus 29 Verbundvorhaben sowie dem begleitenden Verbundprojekt "TransWork". Im Rahmen des Förderschwerpunkts "Arbeit in der digitalisierten Welt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurden in den Projekten Entwicklungen im Transformationsprozess der Arbeitswelt analysiert, Lösungsansätze entwickelt und diese wissenschaftlich begleitet. In den Beiträgen werden Einblicke in die erarbeiteten Erkenntnisse und entwickelten Konzepte der Projekte gegeben. Hieraus lassen sich für Akteure aus Politik und Wirtschaft Handlungsempfehlungen…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Open-Access-Buch umfasst Beiträge aus 29 Verbundvorhaben sowie dem begleitenden Verbundprojekt "TransWork". Im Rahmen des Förderschwerpunkts "Arbeit in der digitalisierten Welt" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurden in den Projekten Entwicklungen im Transformationsprozess der Arbeitswelt analysiert, Lösungsansätze entwickelt und diese wissenschaftlich begleitet. In den Beiträgen werden Einblicke in die erarbeiteten Erkenntnisse und entwickelten Konzepte der Projekte gegeben. Hieraus lassen sich für Akteure aus Politik und Wirtschaft Handlungsempfehlungen ableiten und es ergeben sich neue Forschungsimpulse für die Wissenschaft.
Autorenporträt
Professor Wilhelm Bauer führt als Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO eine Forschungsorganisation mit etwa 650 Mitarbeitern. Er verantwortet dabei Forschungs- und Umsetzungsprojekte in den Bereichen Innovationsforschung, Technologiemanagement, Leben und Arbeiten in der Zukunft sowie Smarter Cities. Professor Susanne Mütze-Niewöhner verantwortet das Lehrgebiet Organisationsentwicklung und -gestaltung an der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University und leitet die Abteilung Arbeitsorganisation am ebenfalls dort angesiedelten Institut für Arbeitswissenschaft. Ihre Forschungsschwerpunkte betreffen die Analyse, Bewertung und Gestaltung von Arbeit mit einem besonderen Fokus auf kooperative Arbeitsformen. Professor Sascha Stowasser leitet als Direktor das ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. in Düsseldorf. Außerdem ist er außerplanmäßiger Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Derzeitige Forschungsaufgaben sind die Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelt, das humanorientierte Produktivitätsmanagement, die Digitalisierung in der Arbeit und die Auswirkung der Künstlichen Intelligenz auf die Arbeit und Organisation. Claus Zanker ist Geschäftsführer der INPUT Consulting gGmbH in Stuttgart. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Analyse der Folgen digitaler Technik auf Beschäftigung und Arbeitsbedingungen sowie die Arbeitsbeziehungen und sozioökonomische Entwicklung. Dr. Nadine Müller leitet den Bereich Innovation und Gute Arbeit in der ver.di-Bundesverwaltung in Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gute Arbeit, Innovation, Digitalisierung und Agilität. Sie ist im Beirat der Zeitschrift Gute Arbeit und in der Redaktion des Jahrbuchs Gute Arbeit.
Inhaltsangabe
TransWork - Transformation der Arbeit durch Digitalisierung.- Teil I Assistenzsysteme und Kompetenzentwicklung: Arbeits- und prozessorientierte Digitalisierung - Vorgehensweisen, Praxiserfahrungen und Erkenntnisse.- Gesundes mobiles Arbeiten mit digitalen Assistenzsystemen im technischen Service (ArdiAS).- Entwicklung eines digitalen Lehr- und Lernarrangements für das deutsche Handwerk.- Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit im Dienstleistungssektor am Beispiel der Steuerberatung - Ergebnisse des Verbundprojekts KODIMA.- Gestaltung und Integration erfahrungsbasierter Assistenzsysteme in der Stahlindustrie - Eine Reflexion aus dem Forschungsprojekt StahlAssist.- Digitalisierung und Arbeitsorganisation - Wie Assistenzsysteme Gruppenarbeit stärken können (TeamWork 4.0).- Teil II Projekt- und Teamarbeit in der digitalisierten Arbeitswelt: Gestaltung der Arbeit mit Kollaborationsplattformen - Ergebnisse aus dem Verbundvorhaben CollaboTeam.- Alles agil, alles gut? Warum Gute Arbeit auch in der agilen Welt kein Automatismus ist.- GADIAM - Gesundes Arbeiten mit vernetzten digitalen Arbeitsmitteln: Lösungen zur Prävention von Fremd- und Selbstüberforderung bei entgrenzter Wissens- und Innovationsarbeit.- KAMiiSo - Digitale Hilfsmittel für Kommunikation und Methodeneinsatz in der standortübergreifenden Produktentwicklung.- Selbstständiges Arbeiten in der digitalen Fabrik.- Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit - vLead.- Teil III Produktivitätsmanagement: Mit dem InAsPro-Transformationskonzept die Digitalisierung planen.- Integration digitaler Assistenzsysteme für die industrielle Montage.- Arbeit 4.0 in der Produktentstehung mit IviPep - Identifizierung und ganzheitliche Umsetzung von Szenarien digitalisierter Arbeit.- Informatorische Assistenzsysteme - Steigerung der Produktivität durch Minderung der mentalen Beanspruchung.- Einfach mal anders gucken?! Neue Perspektiven auf alte Probleme: Sicherheitskultur in Industrie 4.0.- Projekt SynDiQuAss - Synchronisierung von Digitalisierung, Qualitätssicherung und Assistenzsystemen.- Teil IV Gestaltung vernetzt-flexibler Arbeit: Empowerment in der agilen Arbeitswelt - ein Schlüssel für die nachhaltige Gestaltung neuer Arbeitsformen.- Hierda - Humanisierung digitaler Arbeit durch Cowork-Spaces.- Internes Crowdsourcing in Unternehmen - Erkenntnisse und Projektergebnisse aus dem Forschungsprojekt ICU.- Erreichbarkeitsmanagement im Unternehmen - Schaffung unterbrechungsfreier Regenerationsphasen durch organisatorische und technische Maßnahmen zur Einschränkung ständiger Erreichbarkeit.- Social Business in der Praxis - Mit welchen Herausforderungen zu rechnen ist.- Teil V Arbeitsgestaltung im digitalen Veränderungsprozess: Digitalisierung der Arbeitswelt kommunaler Energieversorger.- Digitalisierung der Arbeitssicherheit auf Baustellen.- DigiTraIn 4.0 - Ein Beratungskonzept für die Transformation in eine digitale Arbeitswelt.- Game of Roster - GamOR - Spielifizierte kollaborative Dienste-Plattform für Pflegeberufe.- Digitalisierung der Arbeit in der ambulanten Pflege - Gestaltung eines sozio-technischen Veränderungsprojekts im Verbundprojekt KOLEGE.- Digitalisierung und Logistik - Ergebnisse aus dem BMBF-Verbundprojekt "Gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung für digitalisierte Dispositions- und Dokumentationsaufgaben in der Logistik" (Pro-DigiLog).