1989 und die Rolle der Gewalt (eBook, PDF)
-20%
27,99 €
Statt 34,90 €**
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-20%
27,99 €
Statt 34,90 €**
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 34,90 €**
-20%
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 34,90 €**
-20%
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Wie friedlich war die "friedliche Revolution"? Die Rolle der Gewalt beim Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Europa.Aus dem Inhalt:Martin Sabrow: "1989" und die Rolle der GewaltRüdiger Bergien: Die SED und die Gewaltfrage im Herbst 1989Jens Gieseke: Das MfS und die GewaltfrageHolger Nehring: Bausoldaten und die Friedlichkeit der Revolution von 1989Detlef Pollack: Die Friedlichkeit der Herbstakteure 1989Heiner Bröckermann: Die NVA und die Gewaltfrage im Herbst 1989Bernd Schäfer: Egon Krenz und die "chinesische Lösung"Walter Süß: Der friedliche Ausgang des 9. Oktober in LeipzigManfred…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 4.36MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Wie friedlich war die "friedliche Revolution"? Die Rolle der Gewalt beim Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Europa.Aus dem Inhalt:Martin Sabrow: "1989" und die Rolle der GewaltRüdiger Bergien: Die SED und die Gewaltfrage im Herbst 1989Jens Gieseke: Das MfS und die GewaltfrageHolger Nehring: Bausoldaten und die Friedlichkeit der Revolution von 1989Detlef Pollack: Die Friedlichkeit der Herbstakteure 1989Heiner Bröckermann: Die NVA und die Gewaltfrage im Herbst 1989Bernd Schäfer: Egon Krenz und die "chinesische Lösung"Walter Süß: Der friedliche Ausgang des 9. Oktober in LeipzigManfred Görtemaker: Die Politik Bonns zwischen Krisenmanagement und RisikoabschätzungPeter Haslinger: Handlungsoptionen und Handlungslogiken der Wendedynamik in Ostmittel- und SüdosteuropaPeter Ulrich Weiß: Putsch oder Revolution? Der Sturz der kommunistischen Diktatur in Rumänien und die GewaltfrageMichal Pullmann: Gewalt in der Umbruchszeit der CSSRStefan Troebst: Gewalt und Gewaltlosigkeit in der Wende BulgariensMarie-Janine Calic: Der Zerfall Jugoslawiens und die GewaltfrageJan C. Behrends: Zur Kontinuität staatlicher Gewalt in Russland nach 1989Michael Richter: Von der "friedlichen" und "samtenen Revolution" der Jahre 1989/90 zu den "Farbrevolutionen" des 21. Jahrhunderts

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Wallstein Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 428
  • Erscheinungstermin: 24.07.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783835322349
  • Artikelnr.: 37076774
Autorenporträt
Der Herausgeber: Martin Sabrow, geb. 1954, ist Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der HU Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zur politischen Kulturgeschichte der Weimarer Republik, der DDR-Geschichte sowie der Geschichtskultur und der deutschen Erinnerungspolitik nach 1989.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Martin Sabrow: "1989" und die Rolle der Gewalt
Rüdiger Bergien: Die SED und die Gewaltfrage im Herbst 1989
Jens Gieseke: Das MfS und die Gewaltfrage
Holger Nehring: Bausoldaten und die Friedlichkeit der Revolution von 1989
Detlef Pollack: Die Friedlichkeit der Herbstakteure 1989
Heiner Bröckermann: Die NVA und die Gewaltfrage im Herbst 1989
Bernd Schäfer: Egon Krenz und die "chinesische Lösung"
Walter Süß: Der friedliche Ausgang des 9. Oktober in Leipzig
Manfred Görtemaker: Die Politik Bonns zwischen Krisenmanagement und Risikoabschätzung
Peter Haslinger: Handlungsoptionen und Handlungslogiken der Wendedynamik in Ostmittel- und Südosteuropa
Peter Ulrich Weiß: Putsch oder Revolution? Der Sturz der kommunistischen Diktatur in Rumänien und die Gewaltfrage
Michal Pullmann: Gewalt in der Umbruchszeit der CSSR
Stefan Troebst: Gewalt und Gewaltlosigkeit in der Wende Bulgariens
Marie-Janine Calic: Der Zerfall Jugoslawiens und die Gewaltfrage
Jan C. Behrends: Zur Kontinuität staatlicher Gewalt in Russland nach 1989
Michael Richter: Von der "friedlichen" und "samtenen Revolution" der Jahre 1989/90 zu den "Farbrevolutionen" des 21. Jahrhunderts
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Über die Friedfertigkeit der Geschehnisse um den Zusammenbruch der osteuropäischen sozialistischen Staaten staunt der Rezensent einmal mehr. In dem vom Historiker Martin Sabrow herausgegebenen Sammelband erkunden diverse Beiträger die Rolle der Gewalt in, wie Oliver Kühn schreibt, kurzen und detaillierten Aufsätzen. Kühn erfährt, wie unterschiedlich die Gewaltbereitschaft bei alten und jungen DDR-Kadern war und welche Rolle die Erfahrung des Kampfes gegen den Faschismus dabei spielte. Ferner lernt er, dass es in Dresden Sicherheitspartnerschaften zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gegeben hat, die Schlimmeres verhinderten. Dass es aber auch andere Szenarien gab, so in Rumänien und Bulgarien, erfährt er aus weiteren Aufsätzen. Einige allgemeiner gehaltene Texte im Band findet er entbehrlich, da sie im Vergleich zu den Spezialaufsätzen, wie er meint, keine neuen Erkenntnisse bringen.

© Perlentaucher Medien GmbH