39,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Konsum in Deutschland zum zentralen gesellschaftlichen Phänomen. Er verwandelte die wirtschaftliche Infrastruktur - von der Ernährung bis zur Freizeit - und war ein Mittel sozialer Distinktion und Gegenstand politischer Regulierung. Mit Recht lässt sich daher von einer deutschen Konsumgesellschaft sprechen. Ihre Entstehung und Ausformung werden in diesem Handbuch entlang der Bereiche Wirtschaft, Politik, soziale Lagen und Identitäten sowie Kultur und Wissenschaft erstmals umfassend dargestellt - ein unverzichtbares Grundlagenwerk für Studium,…mehr

Produktbeschreibung
Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Konsum in Deutschland zum zentralen gesellschaftlichen Phänomen. Er verwandelte die wirtschaftliche Infrastruktur - von der Ernährung bis zur Freizeit - und war ein Mittel sozialer Distinktion und Gegenstand politischer Regulierung. Mit Recht lässt sich daher von einer deutschen Konsumgesellschaft sprechen. Ihre Entstehung und Ausformung werden in diesem Handbuch entlang der Bereiche Wirtschaft, Politik, soziale Lagen und Identitäten sowie Kultur und Wissenschaft erstmals umfassend dargestellt - ein unverzichtbares Grundlagenwerk für Studium, Forschung und Lehre.

Mit Artikeln von Hartmut Berghoff, Peter Borscheid, Gunilla Budde, Erica Carter, Belinda Davis, Pascal Eitler, Rainer Gries, Wolfgang König, Kaspar Maase, Ina Merkel, Maren Möhring, Daniela Münkel, Christoph Nonn, Michael Prinz, Roman Rossfeld, Adelheid von Saldern, Axel Schildt, Dominik Schrage, Alexander Schug, Hasso Spode, Jakob Tanner, Ulrike Thoms und Michael Wildt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 504
  • Erscheinungstermin: April 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 232mm x 157mm x 33mm
  • Gewicht: 790g
  • ISBN-13: 9783593387376
  • ISBN-10: 3593387379
  • Artikelnr.: 25661563
Autorenporträt
Heinz-Gerhard Haupt ist Leiter der Abteilung History and Civilization am Europäischen Hochschulinstitut Florenz. Claudius Torp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld.
Inhaltsangabe
Inhalt

Einleitung: Die vielen Wege der deutschen Konsumgesellschaft
Claudius Torp, Heinz-Gerhard Haupt

I. Wirtschaft

Ernährung im Wandel: Lebensmittelproduktion und -konsum zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur
Roman Rossfeld

Massenproduktion und Konsumgesellschaft: Ein historischer und systematischer Abriss
Wolfgang König

Massenmedien und Konsumgesellschaft
Kaspar Maase

Agenten des Konsums: Werbung und Marketing
Peter Borscheid

Körper, Kultur, Konsum: Die Konsumgeschichte der alltäglichen Hygiene
Ulrike Thoms

Der Aufstieg des Massentourismus im 20. Jahrhundert
Hasso Spode

II. Soziale Lagen und Identitäten

Bürgertum und Konsum: Von der repräsentativen Bescheidenheit zu den "feinen Unterschieden"
Gunilla Budde

Der Konsum von Arbeitern und Angestellten
Heinz-Gerhard Haupt

Frauen und die Öffentlichkeit des Konsums
Erica Carter

Ethnizität und Konsum
Maren Möhring

Generation und Konsumgesellschaft
Rainer Gries

Konsum auf dem Land vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik
Daniela Münkel

III. Politik

Die Entdeckung der Konsumenten im Kaiserreich
Christoph Nonn

Konsumgesellschaft und Politik im Ersten Weltkrieg
Belinda Davis

Das Janusgesicht der Weimarer Konsumpolitik
Claudius Torp

Träume und Alpträume: Konsumpolitik im nationalsozialistischen Deutschland
Hartmut Berghoff

Im Widerspruch zum Ideal: Konsumpolitik in der DDR
Ina Merkel

"Wohlstand für alle": Das Spannungsfeld von Konsum und Politik in der Bundesrepublik
Michael Wildt

IV. Kultur und Wissenschaft

Der Konsum in der deutschen Soziologie
Dominik Schrage

Konsumtheorien in der Wirtschaftswissenschaft
Jakob Tanner

Werbung und die Kultur des Kapitalismus
Alexander Schug

Sexualität als Ware und Wahrheit: Körpergeschichte als Konsumgeschichte
Pascal Eitler

Transatlantische Konsumleitbilder und ihre Übersetzung 1900-1945
Adelheid von Saldern

"Mut zur Armut": Zur Historisierung konsumgesellschaftlicher Leitbilder für den westdeutschen WiederaufbauMichael Prinz

Amerikanische Einflüsse auf die westdeutsche Konsumentwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg
Axel Schildt

Literatur

Autorinnen und Autoren

Register
Rezensionen
"Das Handbuch bietet einen kompakten und systematischen Einblick in die Vielfalt der Konsumgeschichtsfroschung." (VSWG, 01.10.2009)

"Der Band bietet ein sehr breites, interessantes Panoptikum der Konsumgeschichtsforschung in Deutschland." (Wirtschaft und Gesellschaft, 01.12.2009)

Das Buch ist sehr zu empfehlen. (Comparativ, 01.09.2010)

Das Buch dokumentiert eindrücklich, wie voraussetzungsvoll, umstritten, diskontinuierlich, krisenhaft und kontingent die Herausbildung der Massenkonsumgesellschaft in Deutschland war. (Soziologische Revue, 01.10.2010)