Zwischenbilanz der Wiedervereinigung
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der TransformationsprozeB in Ostdeutschland gehort gewiB nicht zu den Forschungsfeldem, in denen wenig Aktivitat herrscht. Allerdings gibt es einen Mangel an genuinen Langsschnittstudien, die am ehesten dem ProzefJ charakter der Transformation gerecht werden konnen. So1che Studien sind umso notwendiger, als es sich bei der ostdeutschen Transformation ja kei neswegs urn einen bereits abgeschlossenen Vorgang, sondem urn einen noch andauemden VeranderungsprozeB handelt. Die Gemeinsamkeit der in diesem Band versammelten Beitrage liegt darin, daB es sich urn empirische Langsschnittanalysen sozialer…mehr

Produktbeschreibung
Der TransformationsprozeB in Ostdeutschland gehort gewiB nicht zu den Forschungsfeldem, in denen wenig Aktivitat herrscht. Allerdings gibt es einen Mangel an genuinen Langsschnittstudien, die am ehesten dem ProzefJ charakter der Transformation gerecht werden konnen. So1che Studien sind umso notwendiger, als es sich bei der ostdeutschen Transformation ja kei neswegs urn einen bereits abgeschlossenen Vorgang, sondem urn einen noch andauemden VeranderungsprozeB handelt. Die Gemeinsamkeit der in diesem Band versammelten Beitrage liegt darin, daB es sich urn empirische Langsschnittanalysen sozialer Ungleichheiten unter verschiedenen Aspekten handelt oder urn eher theoretische Ausein andersetzungen mit dem Transformationsverlauf Angesprochen werden dabei vor allem Erwerbschancen und Berufsverlaufe (Teil 1), aber auch Veranderungen der Einkommen (Teil 2), Einstellungen und Personlichkeits merkmale (Teil 3) sowie institutionelle Veranderungen als Rahmenbedin gungen der beschriebenen individuellen Verlaufe. 1m letzten Teil dieses Sammelbandes sind Beitrage versammelt, die sich das Ziel gesetzt haben, die verschiedenen Entwicklungsstrange zu resiimieren. Die Beitrage gehen zum groBten Teil auf die Tagung "Mobilitat im Trans formationsprozeB" zurUck, die die Herausgeber am 30. September/I. Oktober 1994 als Tagung der Sektion "Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanaly se" der Deutschen Gesellschaft fUr Soziologie in Berlin veranstaltet haben. Fast aIle der dort vorgetragenen Referate konnten wir fUr diese Publikation gewinnen. Zusatzlich haben wir zwei bisher unverOffentlichte Beitrage von Wolfgang Zapf sowie von Joachim Singelmann und Dieter Urban aufgenom men, die thematisch in unsere Fragestellung passen und in diesem Sinne eine hervorragende Erganzung und Abrundung der Tagungsbeitrage darstellen.
  • Produktdetails
  • Sozialstrukturanalyse
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1996
  • Seitenzahl: 356
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 1996
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 19mm
  • Gewicht: 504g
  • ISBN-13: 9783810014467
  • ISBN-10: 381001446X
  • Artikelnr.: 06087526
Inhaltsangabe
Erwerbsverläufe und berufliche Mobilität.- Berufsverläufe im Transformationsprozeß.- Erwerbsverläufe in Ostdeutschland und ihre Auswirkungen auf das Wohlbefinden.- Erwerbsverläufe und soziale Mobilität von Frauen und Männern in Ostdeutschland: Makrostrukturelle Umbrüche und Kontinuitäten im Lebensverlauf.- Der Elitenimport nach Ostdeutschland. Transformationstypen und Veränderungen in der Elitenrekrutierung.- Existenzgründungen in Ostdeutschland: Ein erfolgreicher Weg aus der Arbeitslosigkeit?.- Ungleichheiten und institutionelle Rahmenbedingungen im ostdeutschen Transformationsprozeß. Ein Diskussionsbeitrag.- The Polish Experience: From Nomenklatura to Where? Occupational Trajectories of State-Socialist Managers under Conditions of Systemic Change: Poland 1988 1993.- Einkommensmobilität.- Die Entwicklung der Einkommensverteilung in den neuen Bundesländern seit der Wende.- Aufsteiger und Absteiger in der ostdeutschen Einkommensverteilung: 1989 1993.- Erwerbsverläufe und berufliche Mobilität.- Alltag im Umbruch? Alltägliche Lebensführung und berufliche Veränderung in Ostdeutschland.- Demokratieverständnis zwischen Euphorie und Ernüchterung: Eine Thüringer Fallstudie, 1992 95.- Wendeschicksale nach 1989 und ihr Zusammenhang mit Kontrollüberzeugungen, Kontrollstrategien und dem Selbstwertgefühl.- Geht es abwärts oder geht es aufwärts? Zum Ertrag von Empirie und Theorie.- Sozio-ökonomische Transformation und Interessenvertretung.- Von der realsozialistischen zur sozialstaatlichen Struktur der sozialen Ungleichheit. Umbrüche im ostdeutschen Ungleichheitsgefüge.- Von der geschlossenen zur offenen Gesellschaft? Ostdeutsche Erwerbsverläufe im Spiegel von Umfrageergebnissen.- Zwei Geschwindigkeiten in Ost- und Westdeutschland.- Lebensverläufe und Transformation in Ostdeutschland eine Zwischenbilanz.- Autorenverzeichnis.