Die Legende vom typisch Deutschen - Durand, Béatrice
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wussten Sie, warum sich die Deutschen bei der Begrüßung herzlich umarmen und die Franzosen küssen? Wieso haben die Franzosen durchschnittlich mehr Kinder als die Deutschen? Warum gibt es den ewigen Studenten nur in Deutschland? Sind die Deutschen wirklich solche Arbeitstiere, obwohl das Wort "Feierabend" bei ihnen eine wichtige Rolle spielt? Mit ihrem französisch-deutschen Kulturvergleich eröffnet die Autorin neue Perspektiven auf zwei benachbarte Kulturen. Sie bezieht zu aktuellen politischen Fragen provokativ Stellung, z. B. zu Diskussionen um Familie und Bildung oder zum verschiedenartigen…mehr

Produktbeschreibung
Wussten Sie, warum sich die Deutschen bei der Begrüßung herzlich umarmen und die Franzosen küssen? Wieso haben die Franzosen durchschnittlich mehr Kinder als die Deutschen? Warum gibt es den ewigen Studenten nur in Deutschland? Sind die Deutschen wirklich solche Arbeitstiere, obwohl das Wort "Feierabend" bei ihnen eine wichtige Rolle spielt?
Mit ihrem französisch-deutschen Kulturvergleich eröffnet die Autorin neue Perspektiven auf zwei benachbarte Kulturen. Sie bezieht zu aktuellen politischen Fragen provokativ Stellung, z. B. zu Diskussionen um Familie und Bildung oder zum verschiedenartigen Umgang mit Natur und Umwelt in beiden Ländern. Der Blick über den Tellerrand lohnt sich, ob zum Abbau alter Vorurteile oder dem Erkennen und Lösen hauseigener Probleme.
  • Produktdetails
  • Verlag: Militzke
  • Originaltitel: Cousins par alliance. Les Allemands en notre miroir
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: März 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 141mm x 17mm
  • Gewicht: 263g
  • ISBN-13: 9783861897255
  • ISBN-10: 3861897253
  • Artikelnr.: 13066692
Autorenporträt
Dr. Béatrice Durand, geboren 1960, ist Absolventin der Ecole Normale Supérieure in Paris. Sie lebt seit mehr als 10 Jahren in Berlin und lehrt zur Zeit als Dozentin für Landes- und Kulturwissenschaften Frankreich/Spanien am Romanistik-Institut der Martin-Luther-Universität.