Marktplatzangebote
2 Angebote ab € 6,00 €

    Gebundenes Buch

Jedes Jahr aufs Neue - und jedes Jahr wieder unschlagbar - nimmt Hugh Johnson die Jahrgänge unter die Lupe, die sich im Jahr 2018/2019 zum Kauf, zum Genuss oder zum Einlagern lohnen und erklärt, warum man welche Winzer im Auge behalten muss. "Der kleine Johnson" ist der verlässliche Berater für alle Genießer und ein Nachschlagewerk für alle Weinsammler, -freunde, -liebhaber und -profis. In dieser Ausgabe mit einem Spezial zu ökologischen, biodynamischen und Naturweinen.…mehr

Produktbeschreibung
Jedes Jahr aufs Neue - und jedes Jahr wieder unschlagbar - nimmt Hugh Johnson die Jahrgänge unter die Lupe, die sich im Jahr 2018/2019 zum Kauf, zum Genuss oder zum Einlagern lohnen und erklärt, warum man welche Winzer im Auge behalten muss. "Der kleine Johnson" ist der verlässliche Berater für alle Genießer und ein Nachschlagewerk für alle Weinsammler, -freunde, -liebhaber und -profis. In dieser Ausgabe mit einem Spezial zu ökologischen, biodynamischen und Naturweinen.
  • Produktdetails
  • Hallwag Taschenführer
  • Verlag: Gräfe & Unzer; Hallwag-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 0086527
  • Seitenzahl: 460
  • Erscheinungstermin: 4. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 95mm x 25mm
  • Gewicht: 355g
  • ISBN-13: 9783833865275
  • ISBN-10: 383386527X
  • Artikelnr.: 52482340
Autorenporträt
Johnson, Hugh
Hugh Johnson, geboren 1939 in London, besuchte das Internat in Rugby und absolvierte ein Anglistikstudium am King s College in Cambridge. Sein Weinwissen erwarb er sich zunächst als Mitglied der Wine and Food Society in Cambridge. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Redakteur für "Vogue" und "House & Garden". 1963 wurde er Generalsekretär der Wine and Food Society sowie Herausgeber von "Wine and Food". Gleichzeitig war er als Weinkorrespondent für "The Sunday Times" tätig und begann die Arbeit an seinem ersten Buch "Wine" (1966). Nach einem Jahr als Chefredakteur des Reiseressorts von "The Sunday Times" wurde Hugh Johnson Herausgeber von "Queen". 1971 gelang ihm mit der Publikation des ersten Atlas über die weltweite Weinproduktion "The World Atlas of Wine" der durchschlagende Erfolg. 1972 wurde dieser Titel erstmals bei HALLWAG mit dem Namen "Der Große Weinatlas" aufgelegt. Mittlerweile wurde das Buch in rund ein Dutzend Sprachen übersetzt und weltweit über 3,5 Millionen Mal verkauft. Die fünfte, in Zusammenarbeit mit Jancis Robinson völlig überarbeitete Neuausgabe "Der Weinatlas" erschien im September 2002 bei HALLWAG."Der kleine Johnson" wurde 1978 bei HALLWAG zum ersten Mal veröffentlicht und erscheint seit 1985 jedes Jahr in einer aktualisierten Neuausgabe. Es ist das meist verkaufte Weinbuch der Welt. Ein weiterer Klassiker "Der Große Johnson" erschien erstmals 1984 bei HALLWAG und liegt nun 2004 in vollständig überarbeiteter und aktualisierter fünfter Ausgabe vor. Hugh Johnsons umfangreiches Weinwissen findet hier in konzentrierter Form seinen Niederschlag. Für seine Weinpublikationen erhielt Hugh Johnson zahlreiche Ehrungen, z.B. den Literaturpreis der Akademie von Bordeaux (1987) sowie den Carl-Friedrich-von-Rumohr-Ring (1998). Hugh Johnson lebt mit seiner Familie in Essex.