Steinhagen im Nationalsozialismus - Büschenfeld, Jürgen

19,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Wie hat sich der Nationalsozialismus in den Gemeinden Steinhagen, Amshausen und Brockhagen durchgesetzt? Wie verliefen Gleichschaltung, Ausbau der Machtstrukturen und schließlich der Niedergang des nationalsozialistischen Systems? Und vor allem: Wie wurde nach 1945 mit der NS-Zeit umgegangen? Das Buch beschreibt die Entwicklung von der Spätphase der Weimarer Republik über die "Machtergreifung" und die "Friedensjahre" bis in den Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegszeit. Mit dem Blick auf die Verhältnisse und Akteure vor Ort wird NS-Geschichte konkret und Lokalgeschichte zu einem Brennpunkt übergeordneter politischer Zusammenhänge.…mehr

Produktbeschreibung
Wie hat sich der Nationalsozialismus in den Gemeinden Steinhagen, Amshausen und Brockhagen durchgesetzt? Wie verliefen Gleichschaltung, Ausbau der Machtstrukturen und schließlich der Niedergang des nationalsozialistischen Systems? Und vor allem: Wie wurde nach 1945 mit der NS-Zeit umgegangen? Das Buch beschreibt die Entwicklung von der Spätphase der Weimarer Republik über die "Machtergreifung" und die "Friedensjahre" bis in den Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegszeit. Mit dem Blick auf die Verhältnisse und Akteure vor Ort wird NS-Geschichte konkret und Lokalgeschichte zu einem Brennpunkt übergeordneter politischer Zusammenhänge.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Für Regionalgeschichte
  • Artikelnr. des Verlages: .1145, 1145
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: November 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 251mm x 174mm x 20mm
  • Gewicht: 757g
  • ISBN-13: 9783739511450
  • ISBN-10: 3739511451
  • Artikelnr.: 53990127
Autorenporträt
Jürgen Büschenfeld, Dr. Geboren 1955 in Bielefeld. Studium: Geschichtswissenschaft, Biologie und Soziologie in Bielefeld. Leiter des Arbeitsbereichs »Geschichte als Beruf« an der Universität Bielefeld; Ausstellungs- und Gutachtertätigkeit. Forschungsschwerpunkte: Wissenschafts-, Umwelt-, Stadt- und Unternehmensgeschichte. Bücher im Verlag für Regionalgeschichte: Netz/Werk/Stadt. Aufbruch in ein neues Zeitalter, 2000 / Wissenschaftsgeschichte heute. FS Peter Lundgreen, 2001 / BOGE. Ein Familienunternehmen aus Bielefeld, 2007 / 50 Jahre Ingenieurwissen aus Bielefeld, 2009 / Bielefeld und die Welt. Prägungen und Impulse, 2014 / Die Arbeiterwohlfahrt Ostwestfalen-Lippe 1946-1966, 2016 / Steinhagen im Nationalsozialismus, 2018
Inhaltsangabe
Geleitwort - 7
Vorwort - 8

1. Einleitung - 11

2. Die Spätphase der Weimarer Republik - 15
2.1 Der politische Rahmen - 15
2.2 Bevölkerung, Wirtschaft, Politik - 19
2.3 Die Wahlen 1928 bis 1932 - 26

3. Machtübertragung und Machtergreifung 1933 - 34
3.1 Die Formationsphase der Diktatur - 34
3.2 Gleichschaltung vor Ort - 38

4. Machtsicherung und Machtausbau 1933 bis 1939 - 43
4.1 Die Stabilisierung der Diktatur - 43
4.2 "Volksgemeinschaft" vor Ort - 51
4.2.1 Deutsche Christen und Bekennende Kirche - 52
4.2.2 Die lokale Wirtschaft - 58
4.2.3 Feste, Flaggen, Führerkult - 63
4.2.4 Jugend - HJ und BDM - 73
4.2.5 Demagogie und Repression - 84
4.2.6 Die Juden - Ausgrenzung und Gewalt - 88

5. Zwischen Triumph und Untergang 1939 bis 1945 - 100
5.1 Die Diktatur im Krieg - 100
5.2 Heimatfront Steinhagen - 106
5.2.1 Der Kriegsalltag - 106
5.2.2 Kriegsgefangene, Zwangs- und Fremdarbeiter - 120
5.2.3 Niederlage und Befreiung - 129

6. Neuanfänge in der Nachkriegszeit - 134
6.1 Folgen des Nationalsozialismus - 134
6.2 Neuanfänge in Steinhagen - 139
6.2.1 Abwicklung der Diktatur - 139
6.2.2 Umgang mit dem Nationalsozialismus - 148

7. Zusammenfassung und Ausblick - 168

Anmerkungen - 173
Quellen- und Literaturverzeichnis - 196
Personenregister - 201
Sachregister - 204