Aufstieg und Untergang der Republik von Weimar 1918 - 1933 - Mommsen, Hans
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Grundlagenwerk zur Geschichte der Weimarer Republik
Die Weimarer Republik gilt als erster Versuch Deutschlands, auf demokratischen Füßen zu stehen. Doch ihre Schöpfer schafftes es aus nationalpolitischen Rücksichten nicht, einen klaren strukturellen und moralischen Trennungsstrich zu den Verfechtern der alten Ordnung zu ziehen. Dem großen Historiker Hans Mommsen gelingt es, die komplizierten innen- und außenpolitischen Geschehnisse zu verdeutlichen und eine pointierte Darstellung zum Thema zu liefern.…mehr

Produktbeschreibung
Das Grundlagenwerk zur Geschichte der Weimarer Republik

Die Weimarer Republik gilt als erster Versuch Deutschlands, auf demokratischen Füßen zu stehen. Doch ihre Schöpfer schafftes es aus nationalpolitischen Rücksichten nicht, einen klaren strukturellen und moralischen Trennungsstrich zu den Verfechtern der alten Ordnung zu ziehen. Dem großen Historiker Hans Mommsen gelingt es, die komplizierten innen- und außenpolitischen Geschehnisse zu verdeutlichen und eine pointierte Darstellung zum Thema zu liefern.
  • Produktdetails
  • Ullstein Taschenbuch Nr.26581
  • Verlag: Ullstein Tb
  • 2. Ausg.
  • Seitenzahl: 742
  • Erscheinungstermin: Januar 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 50mm
  • Gewicht: 530g
  • ISBN-13: 9783548265810
  • ISBN-10: 3548265812
  • Artikelnr.: 08884191
Autorenporträt
Mommsen, Hans
Hans Mommsen, geboren 1930; Studium in Marburg und Tübingen; 1959 Promotion, Referent im Institut für Zeitgeschichte in München; 1963 bis 1968 wissenschaftlicher Assistent in Heidelberg; 1968 Professor für Neuere Geschichte II an der Ruhr-Universität Bochum; Fellow des Institute for Advanced Study in Princeton und des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Gastprofessuren in den USA und in Israel. Publikationen zur mitteleuropäischen Arbeitsbewegung und zur politischen und sozialen Entwicklung Deutschlands in der Zwischenkriegszeit. Hans Mommsen verstarb am 5. November 2015.